Zwei Historiker und ein Mathematiker haben den Geheimcode des Steins der Weisen entschlüsselt


Es gibt diese Geschichten, die haben nichts zu beneiden Da Vinci-Code von Dan Brown. Im Magazin Atlas Obscura, Sarah Durn erzählt uns von dem Abenteuer eines Intellektuellenkollektivs, eine 400 Jahre alte lateinische Botschaft zu entdecken, die die Formel des ewigen Lebens enthält.

Alles beginnt mit Megan Piorko im Jahr 2018. In den Archiven der National Library of London wendet die Doktorandin ihre Forschungen auf den Alchemisten und Physiker Arthur Dee an, dann stößt sie auf ein seltsames Notizbuch, das der Wissenschaftler und sein Vater, der für sein Studium der Alchemie berühmt ist, gemeinsam geschrieben haben. John Dee. Eine Seite steht auf dem Kopf, die geschriebenen Worte sind unverständlich. Ein anderer enthüllt eine mit Buchstaben gefüllte Tafel. Sie hat gerade die Zugangscode zum Rezept des Elixiers des langen Lebens anders genannt “der Stein der Weisen».

Ein Jahr später, at Zehnter Kongress zur Geschichte der Alchemie und Chemie In Amsterdam spricht die Doktorandin mit Sarah Lang, ebenfalls Historikerin. Sie zeigt ihm Bilder der Seiten aus dem Notizbuch auf ihrem Handy. Sarah Lang beobachtet die Seite mit dem Titel “Das Mark der hermetischen Philosophie » die einen verschlüsselten Text von 177 Wörtern enthält. Wenn der lateinische Titel klar ist, bedeutet er “Das Mark der hermetische Philosophie», Der Rest ist nur eine Reihe von Buchstaben ohne Bedeutung.

Verwirrt versucht Lang, den Code auf ihrer Serviette zu knacken, da sie weiß, dass die meisten mittelalterlichen verschlüsselten Nachrichten tatsächlich ziemlich einfach zu knacken sind. Aber die Tabelle, die helfen soll, zu wissen, womit jeder Buchstabe ersetzt werden soll, kann nur mit einem Passwort entschlüsselt werden, und keiner der Historiker kann es finden.

Ein italienischer Code und ein Mathematiker

Die beiden Frauen setzen ihre Ermittlungen am Institute for the History of Science in Philadelphia fort. Sie sind überzeugt, dass der Code in lateinischer Sprache sein muss und glauben, dass er in die Kategorie “Bellaso / Della Porta», also ein Code, der die polyalphabetische Substitution verwendet und den Namen von zwei Italienern des XVI trägte Jahrhundert. Sie glauben auch, dass Arthur Dee diesen Code ungefähr zur gleichen Zeit geschrieben hat, als er behauptete, das Geheimnis des Steins der Weisen gefunden zu haben. Die Forscher sind überzeugt, an der Rezeptur festzuhalten. Aber sie können es immer noch nicht lesen.

Im September 2021 machten sie ihre Forschung im Rahmen einer virtuellen Konferenz öffentlich, an der viele Liebhaber der Informatik und Kryptologie teilnahmen. Sie erhalten nach ihrer Präsentation Hunderte von E-Mails. Einer ist nüchtern betitelt “Ich habe es gelöst!“. Es stammt von Richard Bean, einem amerikanischen Mathematiker und Kryptologen, der nicht bei ihm ist erste Dekodierung.

Mit etwas Beharrlichkeit, dem Einsatz aktueller Algorithmen und mehreren manuellen Versuchen fand Bean das Passwort. Es ist in der Tat ein Satz “Sie werden also glücklich sein, einen von Jasons goldenen Filmen zu Colchus zu tragen!”, entlehnt aus dem Mythos von Jason und das Goldene Vlies ergebend: “Wie ein neuer Jason trägst du den fröhlichen Kolchosen das goldene Vlies weg. ”

Das Trio kann so auf das Rezept für das Elixier der Jugend zugreifen, das es ermöglicht “dass diejenigen, die an einer Krankheit leiden, wieder gesund werden “sagte Arthur Dee in der Nachricht. Sobald sich das Trio der genauen Übersetzung des Codes sicher ist, wird ein Team von Chemikern das Rezept testen.


Source: Slate.fr by www.slate.fr.

*The article has been translated based on the content of Slate.fr by www.slate.fr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!