Zurück in die Schule mit Quarantäne nur von fünf positiven Schülern

Schulbehörde der Vicente Aleixandre Schule

Das zweite Semester des Schuljahres beginnt am Montag, 10. Januar, und der Unterricht findet sowohl in der Grundschule als auch in der Oberstufe von Angesicht zu Angesicht statt. Das Gesundheits- und Bildungsministerium hat neue Funktionen in das Protokoll aufgenommen, das neue Kriterien für die Quarantäne von Kontakten innerhalb des Klassenzimmers enthält.

Kindergarten- und Grundschüler müssen nicht in Quarantäne, wenn nur ein COVID-Fall im Klassenzimmer auftritt. Sie müssen dies tun, wenn in der Klasse 5 oder mehr positive Ergebnisse in einem Zeitraum von 7 Tagen festgestellt wurden. Oder in kleinen Gruppen, wenn die Zahl der Infizierten 20 % oder mehr der Gesamtzahl der Schüler beträgt. Bei den Kindergärten wird es genauso funktionieren wie bei den Kindergärten und Grundschulen.

Vier oder weniger Fälle werden als sporadisch betrachtet und der Rest wird mit Ausnahme von kranken Studenten mit Präsenzveranstaltungen fortgesetzt. Kinder, die das Virus vor weniger als drei Monaten übertragen haben oder vollständig geimpft sind, sollten nicht unter Quarantäne gestellt werden.

Die überwiegende Mehrheit der Kinder unter 11 Jahren hat noch nicht beide Dosen des Impfstoffs, da ihnen die erste im Dezember verabreicht wurde und die zweite daher erst im Februar verabreicht wird.

In der Sekundar- und Berufsausbildung werden die im ersten Semester festgelegten Protokolle beibehalten: positiv getestete Schüler und ihre nicht geimpften Mitschüler werden für 7 Tage eingesperrt. Bei einem positiven Ergebnis in der Klasse müssen die Mitschüler nicht eingesperrt werden, sondern müssen einen kostenlosen COVID-Screening-Test machen.

Die Tests werden in Apotheken unter Aufsicht für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren durchgeführt. Die Tests werden auch in Apotheken für geimpfte Gymnasiasten durchgeführt, wie bereits im ersten Semester. In den unteren Altersgruppen, unter 5 Jahren, werden die Tests in den Primärversorgungszentren durchgeführt. Die Tests werden am selben Tag wie der positive oder am nächsten Tag durchgeführt.

Masken sind im Unterricht nach wie vor Pflicht, sei es in Schulen, ab sechs Jahren oder in Instituten und Universitäten. Bei Schulen können Jungen und Mädchen es nur zur Spielplatzzeit ausziehen, solange sie allein mit der Bubble-Gruppe in der Klasse sind.

Auch die Hygiene- und Präventionsmaßnahmen, die zu Beginn des Kurses angewendet wurden, gelten weiterhin. Menschen mit Symptomen können die Zentren nicht betreten und Klassenräume müssen durch Öffnen von Türen und Fenstern gelüftet werden.

Das Bildungsministerium sieht “außergewöhnliche Maßnahmen” vor, um die normale Öffnung der Schulen ab Montag zu gewährleisten. Alle kurzfristigen Lehrerurlaube, die 5 Tage oder weniger betragen, werden ab dem Tag nach der Benachrichtigung übernommen.


Source: Web de notícies de l'Ajuntament de Martorell by martorelldigital.cat.

*The article has been translated based on the content of Web de notícies de l'Ajuntament de Martorell by martorelldigital.cat. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!