Zur Reform des Gesundheitssystems wurden zwei Projekte gestartet


Eines der Projekte zielt darauf ab, die digitalen Kompetenzen des medizinischen Personals zu analysieren.

„Wir haben zusammen mit dem Gesundheitsministerium ein Projekt in Höhe von 500.000 Euro eingereicht, das direkt von der Europäischen Kommission über das Strukturreformprogramm finanziert wird, durch das das Gesundheitsministerium mit Unterstützung der Kommission eine Analyse des Niveaus von durchführen wird digitale Kompetenzen beim medizinischen Personal. Sie werden einen allgemeinen Rahmen digitaler Kompetenzen entwickeln, der sowohl durch die Schulungsprogramme in diesem Bereich als auch zusammen mit der Carol Davila University of Medicine eingeführt und unterstützt wird, und wir werden ihn in Ilfov erproben. Wir werden all diese nutzen In Ilfov wurden Tools für die nationale Ebene zu den medizinischen Rahmenbedingungen entwickelt, damit wir sehen können, ob etwas angepasst werden muss. Das Projekt ist in vollem Gange. Die Europäische Kommission hat die Auswahl des Beraters getroffen, der im Oktober nach Rumänien kommen soll und wir sollten anfangen zusammenzuarbeiten”, erklärt sie.

Das zweite Projekt zielt darauf ab, die Arten von medizinischen Diensten zu ermitteln, für die Telemedizin entwickelt werden kann.

„Die zweite, die wir jetzt beginnen, ist eine Machbarkeitsstudie, um zu sehen, welche Arten von medizinischen Dienstleistungen sich für das Niveau der digitalen Fähigkeiten und das Niveau der Technologie, die wir haben, eignen, und welche Arten von Patienten wir mit den dreien telemedizinisch entwickeln können Krankenhäuser, die wir haben.

Was wir für chronische Patienten wollen, ist, von Geräten zu profitieren, die nicht sehr kompliziert sind und aus der Ferne abgelesen werden können, wodurch der Arzt, ohne ihn persönlich zu konsultieren, die Behandlung wiederholen und ihm in der Situation erneut folgen kann Im Notfall kann sofort der Krankenwagen kontaktiert werden.

Wir werden den Kauf tätigen, um einige Experten mitzunehmen, um die Dienstleistungen auf der Ebene des Kreises Ilfov zu kartieren. Glücklicherweise wird gegen Ende des Jahres und auf nationaler Ebene der regionale Dienstleistungsplan fertiggestellt sein, auch für Bukarest, und dann werden wir sehen, wie der Gesundheitszustand der Bevölkerung ist, da jede Region sehr unterschiedlich ist und unterschiedliche Bedürfnisse hat medizinischer Dienst. All diese Dokumente werden uns helfen, datenbasierte Entscheidungen zu treffen“, sagt Vertreter CJ Ilfov.


Source: Jurnalul by jurnalul.ro.

*The article has been translated based on the content of Jurnalul by jurnalul.ro. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!