“Zukünftige medizinische Versorgung, die Koronapatienten rettet, beginnend im Ernst!”

“Eine 61-jährige Diabetikerin mit Grunderkrankung, Anzeichen von abnormalem Blutzucker und Sauerstoffsättigung!”

Im März letzten Jahres klingelte eine Nachricht auf dem Smartphone von Professor Jang-Wook, Sohn der Infektionsmedizin am Anam Hospital der Korea University. Es wird vermutet, dass der Zustand eines Patienten in das Corona 19 Life Treatment Center in Gyeongju, Gyeongsangbuk-do, aufgenommen wurde. Professor Sohn rief dringend einen nahe gelegenen Krankenwagen an, um den Patienten mit einem Sauerstoffbeatmungsgerät auszustatten, und brachte es in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Die “kleinen Wunder”, die im Gyeongju Life Therapy Center hin und her gingen, sind dank des “Präzisionskrankenhaus-Informationssystems (P-HIS)” möglich, das von 6 medizinischen Einrichtungen und 8 Informations- und Kommunikationsunternehmen mit Unterstützung der Regierung geschaffen wurde . tat.

Zu diesem Zeitpunkt war das lebende Behandlungszentrum aufgrund des Risikos einer Infektion in Innenräumen und des Mangels an medizinischem Personal gezwungen, sich um die Aufnahmepatienten zu kümmern. Zu diesem Zeitpunkt schlug das medizinische Support-Team des Korea University Medical Center eine Lösung vor. Die Patienten installierten die P-HIS-App auf ihren Smartphones und ließen sie ihre eigenen biometrischen Informationen aufzeichnen. Künstliche Intelligenz (KI) erkannte ein Gefahrensignal unter diesen Informationen und informierte das medizinische Personal.

Es war ein Fall, der die Nützlichkeit des medizinischen und Gesundheitsmanagements anhand einer PHR-Plattform (Personal Health Record) anschaulich unter Beweis stellte. Die PHR-Plattform ist eine „medizinische Informationsbank“, die Krankenakten, persönliche Bioaktivitätsaufzeichnungen und genetische Informationen von Krankenhäusern gleichzeitig speichert und mithilfe künstlicher Intelligenz und Datenanalyselösungen (CDW) personalisierte Diagnose- und Behandlungsanweisungen bereitstellt. sein. P-HIS ist eine Plattform, die die Auslastung maximiert, indem PHR auf einem Cloud-Server betrieben werden kann.

Lee Sang-heon (57), Professor an der Abteilung für Rehabilitationsmedizin des Korea University Anam Hospital, ist ein medizinischer Wissenschaftler, der dieses Regierungsprojekt geleitet hat und an der Spitze der maßgeschneiderten medizinischen Versorgung stand. Professor Lee gründete eine Venture-Firma, die die Aufgabe realisierte, der er sich vier Jahre lang gewidmet hatte. ‘Huniverse’, ein Unternehmen, dessen CEO er ist, wird vom Korea University Medical Center, dem Samsung Medical Center und Naver als Aktionäre besucht.

Da die PHR-Plattform die Grundlage für die künftige Medizin darstellt, entwickelt sich in den USA und der EU ein führender Wettbewerb, in Korea hat er jedoch aufgehört. Um diese Plattform aufzubauen, müssen Krankenhäuser Krankenakten teilen und Begriffe und Krankheitscodes vereinheitlichen. Bisher haben die großen Krankenhäuser jedoch keine Einigung erzielt. 2017 bestellte die Regierung ein Großprojekt, und Professor Sang-heon Lee schuf das Ergebnis dieses Projekts.

Wenn diese Aufgabe ausgelöst wird, können Wissenschaftler große Datenmengen analysieren, um maßgeschneiderte Behandlungen zu entwickeln, und Pharmaunternehmen können sie als Ressource für die Entwicklung neuer Arzneimittel verwenden. Wenn Venture-Unternehmen sich anschließen und personalisierte Apps für das Gesundheitswesen entwickeln, können Patienten einfach und bequem eine maßgeschneiderte Gesundheitsversorgung durchführen.

„Im Bereich der medizinischen Regierung kommt es selten vor, dass staatliche Forschungsprojekte zur Kommerzialisierung führen. Das Korea University Medical Center investierte enorme Geldbeträge für die Zukunft, und dies war möglich, weil es Krankenhäuser und Unternehmen gab, die ihren Willen teilten. Ich habe alles darauf gesetzt, dies zu entwickeln und zur Gesundheit der Menschen beizutragen. “

Professor Lee legte kürzlich den Grundstein für das PHR-Projekt, indem er 37.000 Begriffe und Krankheitscodes mit dem Samsung Medical Center standardisierte. Auf dieser Grundlage arbeiten das Korea University Guro Hospital (Juni) und das Korea University Ansan Hospital (August) ab dem Korea University Anam Hospital im März dieses Jahres daran, die vorhandenen elektronischen Patientenakten (EMR) auf Cloud-basiertes P-HIS umzustellen. Nachdem die Nützlichkeit des Cloud-basierten PHR-Systems bestätigt wurde, wird der Service durch 17 derzeit wartende Krankenhäuser auf Krankenhäuser im ganzen Land ausgeweitet.

Professor Lee konnte sich nicht einmal vorstellen, dass er vor ein paar Jahren in der Grube medizinischer Informationen sein würde.

Als er jung war, wollte er Wissenschaftler werden, aber auf Empfehlung seiner Tante Byung-hoon Jeon, Vizepräsidentin des Sejong Campus der Korea University, trat er in die medizinische Fakultät der Korea University ein. Während der Vorschulzeit trat er in die Kendo-Abteilung ein und lebte in den Ferien und in den Ferien mit einem Holzschwert. Prof. Lee ist zertifizierter 3. Dan Kumdo und derzeit Berater des Kumdo Department der Korea University. Vielleicht hat Professor Lee dank der körperlichen Stärke, mentalen Kraft und des Vertrauens, die von Kendo ausgehen, den Ruf einer treibenden Kraft, die nicht weiß, aufzugeben, wenn er sich ein Ziel setzt.

Professor Lee, ein Vollzeitarzt in der Abteilung für Rehabilitationsmedizin am Guro-Krankenhaus der Korea-Universität, zog in das Ansan-Krankenhaus der Korea-Universität, nachdem er sich um alle Arten von Patienten gekümmert hatte, die eine Rehabilitation benötigten, wobei er sich auf die Schmerzbehandlung der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates konzentrierte . Obwohl er Vollzeit war, spielte er die Rolle von „10 pro Person“ und sah jeden Morgen von 6:30 bis Mitternacht etwa 70 Patienten als Manager als Manager. Aber was? Vor der Überprüfung der Fakultät im Jahr 2008 wurde die Regel der Dissertation gemäß den Hauptkriterien für die Ernennung der Fakultät geändert. Im Gegensatz zu den Spezialisten des Anam and Guro Hospital war Professor Lee, der nicht einmal eine Abschlussarbeit schreiben konnte, weil er nachts nicht schlief und sich um die Patienten kümmerte, verlegen und zusammengebrochen, setzte sich aber nicht.

Er wandte sich an Amerika. SOS wurde an Professor Myung-ko Bae und Ahn-Hwan Ahn geschickt, die am Rusk Rehabilitation Hospital der New York State University berühmt waren. “Senior, wie viele Monate können wir klinisch trainieren?”

Professor Lee sandte Forschungsanträge an 45 renommierte Universitäten in den USA, während er am Rusk Rehabilitation Hospital fortgeschrittene Medizin in Rehabilitationsmedizin lernte. Ich hätte nicht gedacht, dass ich es sehen könnte, wenn ich nur eine E-Mail verschicke, also habe ich den Brief ausgedruckt und zusammen verschickt und einen Anruf von Professor Young Chan von der Stanford University erhalten. “Ich kann jetzt Wirbelsäuleninterventionen lernen.”

Professor Lee wurde mit Dr. Richard Derby, einem ambulanten Professor, zusammengebracht und schrieb und schrieb “eine Menge Papiere”. Zu dieser Zeit führte die Stanford University mit einem von einem nahe gelegenen Venture-Unternehmen entwickelten Plasmabehandlungsgerät ein Verfahren zur Schmerzlinderung durch Wirbelsäulenerkrankungen durch, und Professor Lees Augen zeigten eine deutliche Schwäche. “Es ist viel effektiver, den aus der Wirbelsäule herausragenden Kern direkt anzugreifen, als das Plasma in der Mitte der Wirbelsäule anzugreifen.” Professor Lee schlug einer Medizinproduktefirma eine Idee vor, aber die Firma zögerte, sie weiterzuentwickeln. Dr. Derby schlug vor, die Patentanmeldung zuerst zu machen, und während der Vorbereitung kam ein Anruf von seinem Vater in seinem Heimatland. “Bei mir wird Prostatakrebs im Stadium 3 diagnostiziert und ich glaube nicht, dass ich mehrere Jahre leben kann, aber ich möchte mit meinen Enkelkindern leben …” Mein Vater lebte noch 15 Jahre bis Oktober letzten Jahres und starb nicht wenige Jahre, aber er machte einen Weg für seinen Sohn.

Prof. Lee kehrte als Professor an seiner Alma Mater nach Korea zurück, der ihn bisher wollte, und konzentrierte sich auf die Entwicklung von Plasmageräten mit der vollen Unterstützung von Professor Sunkyung vom Artificial Organ Center. Er wurde im folgenden Jahr als nationales Projekt ausgewählt und konnte 2009 kommerzialisiert werden. Eine Behandlung zur Schmerzlinderung durch Einführen eines 1-mm-Schlauchs in den hervorstehenden Teil ohne Durchführung einer Wirbelsäulenchirurgie und Plasmaschießen wurde in internationalen Fachzeitschriften wie Pain Medicine und veröffentlicht Neurosurgery Journal und wurde den koreanischen Medien vorgestellt. Patienten mit Rückenschmerzen kamen aus dem ganzen Land.

Im Jahr 2013 rief Kim Young-hoon, Direktor des Anam-Krankenhauses (derzeit Korea University Medical Center), an und fragte sorgfältig. „Professor Lee, ich habe mir den Entwicklungsprozess des Plasmageräts genau angesehen. Was war beim Lernen schwierig? “ Als Professor Lee ein paar Dinge sagte, sprach Direktor Kim schweigend. “Wie würde Prof. Lee dann die Rolle des Forschungsvizepräsidenten übernehmen, um das Forschungsumfeld zu verbessern?”

Als das folgende Jahr begrüßt wurde, flatterte das Krankenhaus. Vizepräsident ist ein mittelgroßer Arzt, der noch nie eine Position in einem Krankenhaus innehatte! Im vergangenen Jahr wurde das Anam-Krankenhaus der Korea-Universität zusammen mit dem Guro-Krankenhaus als nationales forschungszentriertes Krankenhaus ausgewählt, und es war eine noch größere Position.

Im Jahr 2017 teilte Kim Hyo-myeong, der Leiter des Korea University Medical Center, Professor Lee mit, dass die Regierung bald einen offenen Aufruf für ein Forschungsprojekt zum Krankenhausinformationssystem eröffnen werde, und riet ihm daher, sich vorzubereiten. Tatsächlich war es eine Aufgabe, die auch Professor Lee kannte. Es ist ein Projekt, das als Aufgabe bekannt ist und bei dem das Bundang-Krankenhaus der Seoul National University Eigentümer ist.

Das Bundang-Krankenhaus der Seoul National University war führend in der Krankenhausinformatisierung, und es gab Gerüchte, dass der Direktor des Seoul National University Hospital, Seo Chang-seok, der als Arzt des Präsidenten Park Geun-hye fungierte, es seit seiner Amtszeit als Leiter des Krankenhauses vorbereitet hatte Planungs- und Koordinierungsbüro in Bundang. Krankenhäuser und Unternehmen stellten sich vor der Bekanntgabe des Projekts an, um dem Konsortium des Bundang-Krankenhauses der Seoul National University beizutreten, so dass die Übernahme des Auftrags eine Atmosphäre einer „getrennten Partei“ darstellte. Darüber hinaus war Professor Lee in der medizinischen Information wie ein Neuling. Professor Lee antwortete jedoch “Ich werde mein Bestes geben” anstelle von “Nein” und tat buchstäblich mein Bestes.

Professor Lee entschied, dass das Krankenhausinformationssystem des Samsung Seoul Hospital am reibungslosesten ist, und ging zu Samsung SDS, das dieses System entwickelte. Sie überzeugten die Führungskräfte von Samsung SDS, dass sie nicht an Regierungsprojekten teilnehmen würden, und schlugen vor, sich dem Severance Hospital, dem Samsung Seoul Hospital, dem Ajou University Medical Center, dem Gil Hospital und dem Bundang Cha Hospital anzuschließen. Naver und Naver haben vereinbart, das Cloud-System zu verwenden. Und er verbrachte die Nacht mit diesen Konsortien und schrieb einen Vorschlag, um das Wunder von “David besiegt Goliath” zu erreichen.

Professor Lee hält jeden Tag ab 7:30 Uhr ein Treffen mit der Rehabilitationsabteilung des Krankenhauses ab und dreht sich jeden Tag um 8:30 Uhr um. tun. Es tut mir immer leid für die Patienten, die auf sein Verfahren warten, weil ich mich nicht auf die Rehabilitationsmedizin konzentrieren kann, außer mit ‘Srfinger Nature’, einem Herausgeber der weltberühmten Zeitschrift Nature, Lehrbücher über Wirbelsäuleninterventionen zu schreiben.

„Ich habe ein Venture-Unternehmen für medizinische Zentren gegründet, aber die Erfolgsquote des Venture-Unternehmens beträgt nicht weniger als 5%. Selbst wenn der CEO zu 100% untergetaucht ist, ist es schwierig, Erfolg zu haben. Da ich jedoch ein Unternehmen führen muss, während ich Rehabilitationspatienten betrachte, habe ich keine andere Wahl, als in das Geschäft einzutauchen, indem ich die persönliche Zeit reduziere. Nachdem ich die Grundlage für eine globale PHR-Plattform geschaffen und professionelle Manager eingestellt habe, plane ich, zum Behandlungsbereich zurückzukehren. Zu diesem Zeitpunkt können wir Patienten in der Rehabilitationsmedizin mit dem von uns entwickelten Präzisionsmedizin-System behandeln und ihre Gesundheit aus der Ferne verwalten, oder? “

Reporter Lee Seong-ju [email protected]

Copyrightⓒ’Honest Knowledge for Health ‘Comedy.com (http://kormedi.com) / Unerlaubte Weitergabe von Reproduktionen verboten