Zeman ist zurück im Krankenhaus, mit dem Coronavirus infiziert. Er hat keine Symptome


Nach Angaben des Präsidentensprechers Jiří Ovčáček wird Zeman sein Programm während seines Krankenhausaufenthalts aussetzen. Deshalb ernennt er Petr Fiala (ODS) am Freitag nicht zum Premierminister. Der Präsident lässt auch eine dritte Auffrischungsdosis von Covid-19 impfen.

Zinke bestätigte, dass der Präsident aufgrund eines positiven Tests am Abend in die ÚVN versetzt wurde. „Vorbeugende Tests sind gängige Praxis bei der Aufnahme in die häusliche Krankenpflege, gleichzeitig wurde der Test aufgrund des Kontakts mit einer positiv getesteten Person durchgeführt“, sagt Zinke. Direktor des Zentralbüros und behandelnder Arzt des Präsidenten Miroslav Zavoral Server In der Liste des Berichts heißt es, der Test habe wegen eines „Risikokontakts mit einem Lana-Arbeiter“ stattgefunden.

Laut Ovčáček wurde nach einem positiven Test in Zusammenarbeit mit Zavoral beschlossen, Zeman zurück nach ÚVN zu transportieren, “um diese Situation zu lösen”. “Das Programm des Präsidenten der Republik wird während der Behandlung der Covid-19-Erkrankung ausgesetzt”, fügte der Sprecher hinzu. Zeman wollte am Freitagmittag Viola zur Premierministerin ernennen. Ab Montag wollte er sich zwei Wochen lang mit den Ministerkandidaten treffen.

Krankenwagen und Zeman kamen vor 19.30 Uhr in ÚVN an. Nach Angaben des TK-Korrespondenten wurde sie von mehreren Autos des Schutzdienstes und der Polizei begleitet.

„Die Gabe von monoklonalen Antikörpern hat in erster Linie einen präventiven Zweck, nach Anwendung des monoklonalen Präparats bleibt der Patient aufgrund der Beobachtung im Krankenhaus“, schreibt Zinke.

Die Krankenhaussprecherin sagte auch, dass jeder Besuch des Präsidenten während seines Aufenthalts im ÚVN nachweisen müsse, ob er geimpft sei, einen Covid-19 erlitten oder einen negativen PCR-Test hatte und andere Regeln einhalten müsse, einschließlich des Tragens einer Atemschutzmaske oder des Haltens einen ausreichenden Abstand. “Das Personal der ÚVN war während des Besuchs nicht anwesend”, fügte sie hinzu.

Zeman wurde heute Morgen nach 46 Nächten aus dem Krankenhaus entlassen. ÚVN erklärte in einer Pressemitteilung, dass sie dem Staatsoberhaupt empfahl, in der Obhut von Ärzten zu bleiben. Aufgrund der Verbesserung seines Gesundheitszustandes respektiert er seine Entscheidung jedoch. Daher übergab sie die Pflege an die Allgemeinkrankenschwestern der Senior Home Group. Er wollte Fiala in Lány ernennen und sollte ab Anfang nächster Woche mit Ministerkandidaten zusammentreffen.

Zeman ist seit dem 10. Oktober bei ÚVN mit Problemen aufgrund einer nicht näher bezeichneten Krankheit. Laut einem Mitglied des Ärzterats des Präsidenten, dem Chirurgen Pavel Pafek, leidet er an einer chronischen Lebererkrankung. Er gab an, dass es sich um eine Leberzirrhose handelte. Ursprünglich wurde der Präsident auf der Intensivstation stationär aufgenommen, später in die Rehabilitationsabteilung und dann ins Langzeitpflegebett verlegt.


Source: EuroZprávy.cz by eurozpravy.cz.

*The article has been translated based on the content of EuroZprávy.cz by eurozpravy.cz. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!