Zehntausende protestieren in Brüssel gegen neue Corona-Maßnahmen


Rund 35.000 Menschen gingen am Sonntag in Brüssel auf die Straße, um ihren Widerstand gegen neue Maßnahmen der belgischen Regierung im Kampf gegen die Corona-Infektion zu demonstrieren.

Es informiert die belgische Polizei.

An einigen Orten kam es zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und Demonstranten, die Steine, Feuerwerkskörper oder andere Munition warfen. Das schreibt die Zeitung Le Soir.

Mehrere Polizeiautos schlugen die Fensterscheiben ein und Demonstranten setzten Barrikaden in Brand.

Am Sonntagabend habe sich die Lage wieder beruhigt, teilt die belgische Polizei mit.

Es gibt keine unmittelbaren Berichte über Festnahmen. Doch die Polizei teilt am frühen Sonntagabend mit, dass Unruhestifter festgenommen werden, schreibt die Nachrichtenagentur dpa.

Die Regierung hat am Mittwoch härtere Corona-Maßnahmen eingeführt. Das bedeutet, dass die Belgier an mehreren Stellen wieder Verbände tragen und verstärkt von zu Hause aus arbeiten müssen.

Dies kommt, nachdem Belgien wie andere europäische Länder einen Anstieg der Zahl der Neuinfektionen verzeichnet hat.

Auch in anderen europäischen Ländern wie Österreich und den Niederlanden gab es in den letzten Tagen große Demonstrationen gegen die jüngsten Corona-Maßnahmen der Regierungen.

In der niederländischen Hafenstadt Rotterdam hat die Polizei bei einer Demonstration gegen neue Corona-Maßnahmen in der Nacht zu Freitag und in der Nacht auf Samstag insgesamt 51 Menschen festgenommen.

Am Sonntag gibt die Polizei bekannt, dass nach der zweiten Nacht der Ausschreitungen weitere 48 festgenommen wurden, diesmal in der Regierungsstadt Den Haag und in Südholland. Das schreibt die Nachrichtenagentur AFP.

Bei den Ausschreitungen in Rotterdam am Freitagabend wurden vier Menschen durch Schüsse verletzt.


Source: Politiken.dk – Forsiden by politiken.dk.

*The article has been translated based on the content of Politiken.dk – Forsiden by politiken.dk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!