WM 2022: Der iranische Verband wirft den USA vor, ein Symbol Allahs zu liefern


Die Entfernung des Symbols Allahs von der Flagge des Iran führte zu einer Beschwerde des Landes bei der FIFA gegen den Fußballverband der Vereinigten Staaten am Vorabend der Begegnungen der Mannschaften bei der Weltmeisterschaft in Katar.

„In einem unprofessionellen Akt hat die Instagram-Seite des American Football Association das Symbol Allahs von der iranischen Flagge entfernt“, kritisierte die offizielle Nachrichtenagentur IRNA, die die Tatsache enthüllte, dass der iranische Verband eine E-Mail an die FIFA gesendet hatte, „um dies zu fordern sendet eine ernsthafte Warnung“ an sein Gegenüber.

Die Flagge der Islamischen Republik Iran besteht aus den Farben Grün, Weiß und Rot und trägt in der Mitte eine stilisierte Form des Wortes Allah, das der Flagge in einem Post auf der Instagram-Seite des US-Verbandes entnommen wurde.

Die Amerikaner begründeten den „einzigartigen Akt“ mit „Solidarität mit den Frauen des Iran“ und erinnerten daran, dass die „Flagge auf der Website des Verbands nie geändert wurde“.

Am Dienstag markiert das Spiel zwischen dem Iran und den Vereinigten Staaten die Runde der Weltmeisterschaft, in einem Duell, das nicht nur immer eine große politische Wirkung hat, sondern auch darüber entscheidet, wer im Wettbewerb weiterkommt.

Nach zwei Runden ist der Iran Zweiter in Gruppe B mit drei Punkten, einen mehr als die Vereinigten Staaten: England führt mit vier Punkten, während Wales einen hat.

Seit 1980, wenige Monate nach dem Geiseldrama in der US-Botschaft in Teheran, im November 1979, unterhalten die Länder keine diplomatischen Beziehungen mehr: Bei der WM 1998 in Frankreich kam es dennoch zu Verbrüderungsszenen zwischen Spielern beider Länder.

Derzeit ist der Iran Schauplatz einer breiten Protestbewegung, die am 16. September mit dem Tod von Mahsa Amini, einem 22-jährigen iranischen Kurden, ausgelöst wurde, der starb, nachdem er von der Sittenpolizei festgenommen worden war.


Source: Futebol 365 by www.futebol365.pt.

*The article has been translated based on the content of Futebol 365 by www.futebol365.pt. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!