Wissenschaftler haben den Beginn der Korallenreproduktion aufgezeichnet, in der Hoffnung auf die Erholung des vom Aussterben bedrohten Unterwasserökosystems

Foto-Illustration: Pixabay

Wissenschaftler, die den Beginn der Fortpflanzung des Great Barrier Reef vor der australischen Küste im Korallenmeer aufgezeichnet haben, behaupten, dass dieses Phänomen Hoffnung auf die Erholung des gefährdeten Unterwasser-Ökosystems weckt.

Der erstaunliche Anblick und die Farberuption dauert mehrere Tage auf hoher See. Wissenschaftler, die über den Verfall des Riffs besorgt sind, behaupten, dass es eine große Freude ist, diesem Phänomen beizuwohnen.

“Es ist ein starker Beweis dafür, dass die ökologischen Funktionen des Korallenriffs intakt sind und dass sie nach einer Erholungsphase von mehr als 18 Monaten funktionieren”, sagte der Biologe Gareth Phillips.

Das Great Barrier Reef liegt im Korallenmeer vor der Küste von Queensland im Nordosten Australiens.

Der Klimawandel bedroht Korallen, die daher verblassen und anfällig für Krankheiten werden. Es wird angenommen, dass zwei Drittel des Great Barrier Reef beschädigt sind und es auch durch die Meeresverschmutzung bedroht ist. Das Great Barrier Reef ist ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Quelle: Beta Green Serbien


Source: Energetski portal Srbije by www.energetskiportal.rs.

*The article has been translated based on the content of Energetski portal Srbije by www.energetskiportal.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!