“Wir sind für alle Frauen da”

Verspielt und fröhlich. Mit diesen Worten könnten Sie das Video AZ Factory zusammenfassen, das am Dienstag während der Haute Couture Fashion Week gezeigt wurde; Ein 25-minütiger Film, der die Rückkehr eines großen französischen Namens markiert: Alber Elbaz. Nach etwa sechs Jahren Abwesenheit von der Pariser Modeszene hat sich der Designer – abgesehen von einigen Kooperationen – mit der Schweizer Gruppe Richemont zusammengetan, um eine Modemarke zu schaffen, deren Artikel exklusiv auf ihrer Website Farfetch und Net-a-Porter verkauft werden. Im Video zeigt die Marke ihre Ambitionen, abwechselnd mit Backstage-Bildern der Fabriken, Gespräche und Modelle in der AZ Factory von Kopf bis Fuß.

“Von XXS bis XXXXL”

Haute Couture oder Ready-to-Wear? Dazwischen bietet die neue Marke Prêt-à-porter mit einer Couture-Sauce für 170 Euro für einen Schal und 1.200 Euro für ein Kleid. Die Sorgfalt bei der Herstellung der Produkte und ihre Innovationskraft werden im Video detailliert gezeigt. Zum Beispiel hat AZ Factory bei der Entwicklung seiner Lycra-Stücke mit Mas Italy und mit der niederländischen Firma Byborre, einem Experten für Strickwaren, zusammengearbeitet.

Alber Elbaz sitzt hinter einer großen TV-Einheit und führt das Thema Technik ein, indem er einen zentralen Punkt in den heutigen sozialen Debatten hervorhebt: Inklusivität. “Von XXS bis XXXXL. Weil Sie wissen was? Es gibt Frauen, die genetisch klein sind und nicht zur Kinderstation gehen wollen, um ein Kleid zu finden. Und es gibt Frauen, die XXL oder XXXL oder XXXL tragen und nicht können Finde ein Kleid. Wir sind für sie da “, sagt der Designer im Video. Der Wunsch, für alle Frauen da zu sein, wurde in die Linie mit dem Namen My Body übersetzt, die aus engen Kleidern, Leggings und T- besteht. Hemden.

Auch mit der Einführung seiner eigenen Sneaker-Linie zeigt der Designer, dass er Frauen und ihren Wünschen zugehört hat. „Ich hörte so viele Frauen sagen, ich vermisse High Heels. Ich habe gefragt, was sie in High Heels vermissen. “ Ihre Antwort, so Alber Elbaz, war das sexy Gefühl oder der spitze Zeh, der das Bein optisch länger aussehen lässt. Aus diesem Grund hat die Kreativdirektorin einen Sneaker mit einer spitzen Nase hergestellt und dem Sportschuh ein Detail einer Pumpe zugewiesen, eine Art Hybridstück, ähnlich wie es Isabel Marant 2010 mit ihrem Beckett-Sneaker getan hat. Ist dies eine weitere Erfolgsgeschichte? Das Design ist sicherlich Teil einer langen Liste neu erfundener Sneaker, einschließlich Loewes erstaunlicher spitzer Sneakers aus dem Jahr 2018.

Abgesehen von der Sammlung selbst ist die Verbindung zwischen Alber Elbaz und Frauen in der Geschichte des Videos zu sehen. Das Drehbuch ist einer TV-Show sehr ähnlich: Die Designerin spielt die Hauptrolle, eine Moderatorin, um die sich ein 100-prozentiges Frauenteam entwickelt, die für einen reibungslosen Ablauf der Show sorgt oder die die Wetterfrau spielt. Sie alle tragen Teile der Marke und führen kurze Gespräche mit ihm, was ihre Freundschaft widerspiegelt. Diese Gefühle werden noch deutlicher, wenn der Designer am Ende der Show “Ich liebe dich” ruft.

Also ist Alber Elbaz zurück. Sein Comeback hat es trotz des Fehlens einer physischen Show geschafft, die Veranstaltung zusammenzubringen und zum Erfolg zu führen – Anna Wintour, Marc Jacobs und andere führende Modefiguren haben vor der Kamera mit ihm gesprochen. Sympathie, Freundlichkeit, Freundschaft – das sind Säulen, auf denen die AZ Factory mit der Idee der Liebe zwischen einem Couturier und den Frauen, die er kleidet, beruht. Ein Beispiel für die Post-Me Too-Atmosphäre, die erneut das Bedürfnis nach Freundlichkeit unterstreicht .

Das Comeback von Alber Elbaz: & quot;  Wir sind für alle Frauen da & quot;

Beeld: AZ Factory Website / über AZ Factory

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.FR veröffentlicht und dann von Ilona Fonteijn ins Niederländische übersetzt und bearbeitet.