Wie wählt man eine Stirnlampe aus? Grundlagen und Eigenschaften

Um eine gute Stirnlampe auszuwählen, entscheiden Sie, wofür Sie sie brauchen. Zum Wandern, Joggen, Nachtradeln oder einfach nur für Outdoor-Ausflüge, damit Sie sich nachts nicht im Zelt verirren. Je schwieriger die Aufgabe, desto genauer müssen Sie die Eigenschaften der Stirnlampe.

Allgemeine Eigenschaften

Leistung (in Lumen) – je stärker die Taschenlampe, desto heller leuchtet sie (vorausgesetzt der Akku ist voll geladen).

Lichtstrahlreichweite (in Metern) – bestimmt die Entfernung, die die Taschenlampe ausleuchtet. Licht kann nah, fern und gemischt sein. Die mittlere eignet sich, wenn Sie im Dunkeln ein Lager aufbauen, Essen kochen und auf die Karte schauen müssen. Der Ferne wird von Radfahrern, Läufern, Kletterern benötigt – er leuchtet die Straße oder Mauer weit vorn aus. Mixed ist praktisch in einer Bewegung, wenn Sie gleichzeitig sehen müssen, was vor Ihnen liegt und was sich unter Ihren Füßen befindet.

Gewicht (in Gramm) – je leichter die Taschenlampe, desto bequemer ist sie und desto weniger fühlt sie sich auf dem Kopf an. Stirnlampen wiegen 50-150 Gramm, sind aber auch schwerer. Das Gewicht hängt von der Anzahl der Funktionen, der Art der Befestigung (Gummiband, Gurt, Kordel), der Art und Anzahl der Batterien (Akku, Batterien oder separater Akkupack) ab. Die leichtesten Taschenlampen sind die einfachsten mit 1-2 Modi.

Der Schutzgrad des Gehäuses gegen Feuchtigkeit und Staub (Index IPXX) – das erste X nach IP bedeutet Staubschutz, das zweite – Schutz gegen Wasser. Wird nur eine Zahl angegeben (zB IPX4), bedeutet dies, dass die Taschenlampe nur den Spritztest bestanden hat und der Staubschutztest nicht durchgeführt wurde. Lesen Sie mehr darüber, was die Indexnummern bedeuten – im Bild.

Das Material – der Körper ist in der Regel aus Kunststoff und der Stirnriemen besteht aus einem Gummiband oder einem Spannband.

Betriebszeit (in Stunden) – Je heller die Taschenlampe, desto schneller verbraucht sie den Akku. Einige Modelle können je nach Umgebung mit mehreren Leistungsstufen betrieben und gedimmt werden.

Betriebsarten – Tatsächlich gibt es vier davon: Sparmodus, Standard, Maximalleistungsmodus und Blinken (Strobe). Bei Vorhandensein einer roten LED werden ein rotes Abblendlicht und ein rotes Blinklicht hinzugefügt. Je nach Modell kann eine Taschenlampe alle diese Modi enthalten oder nur 1-2.

Batterietyp – Akku oder Batterie.

Scheinwerfer

So wählen Sie eine Taschenlampe für verschiedene Aktivitäten aus

Die Taschenlampe kann zusätzliche Funktionen haben, z. B. ein Notsignal, ein SOS-Signal, einen Blitz, einen Magneten auf der Rückseite (um die Taschenlampe an Metallteilen eines Autos oder Fahrrads zu befestigen), eine Ladeanzeige, zusätzliche Halterungen usw. .

Es lohnt sich, für bestimmte Aufgaben eine Taschenlampe zu wählen und auf die Eigenschaften zu achten, die für Ihre Ziele wichtiger sind. Touristen brauchen beispielsweise für einfache Wandertouren keine ultrahohe Leistung einer Taschenlampe, sondern Leichtigkeit und eine möglichst lange Betriebsdauer sind wichtig. Trailrunner hingegen beschäftigen sich mit der Helligkeit und Reichweite des Beams. Höhlenforscher legen Wert auf Schlagfestigkeit und Wasserbeständigkeit. Wir erklären Ihnen, wie Sie eine Taschenlampe für verschiedene Arten von Aktivitäten auswählen.

Für Läufer und Radfahrer

Eine Stirnlampe ist ein Muss für Trails, Rogaining, Orientierungslauf, Radfahren – überall dort, wo Sie frühmorgens vor Sonnenaufgang, in der Abenddämmerung oder über Nacht laufen oder fahren.

Für Bergwanderungen und Bergsteigen

Der Aufstieg beginnt normalerweise vor Sonnenaufgang. Aus der Ferne sieht eine Gruppe von Kletterern wie ein dünner leuchtender Faden aus – jeder hat eine Stirnlampe. Während des Aufstiegs ist es wichtig, dass der Raum unter den Füßen oder unter den Armen gut beleuchtet ist: So werden Sie sofort einen Riss in einem Gletscher, ein Loch, einen Felsen oder einen notwendigen Felsvorsprung bemerken, an dem Sie sich festhalten müssen.

Für Trekking und Camping

Beim Trekking, einfachen Wandern und Outdoor-Freizeit wird eine Taschenlampe sporadisch und hauptsächlich im Camp benötigt. Eine Ausnahme ist, wenn Sie vor Einbruch der Dunkelheit keine Zeit hatten, den Parkplatz zu erreichen, und Sie den Weg markieren müssen. Die Anforderungen an solche Lampen sind weniger streng. So ist beispielsweise keine hohe Leistung erforderlich: Um ein Zelt aufzustellen und im Lager Geschäfte zu machen, reicht ein weit gestreuter Strahl. Wer eine Taschenlampe für Trekking mit Übernachtungen in Schutzhütten oder Campingplätzen mit Stromanschluss benötigt, schaut sich Modelle mit Akku genauer an – man muss keine extra Ladung Akkus mitschleppen.

Für Höhlenforschung

Höhlenforscher haben besondere Bedingungen, also auch die Anforderungen an Laternen. Höhlenlaternen müssen ständigen Wandstößen, Feuchtigkeit, Spritzern und bei Bedarf sogar Schwimmen standhalten.

Folgendes wird von einer Höhlen-Stirnlampe verlangt:

  • Der ideale Schutz für diese Leuchten ist IPX7. Dies bedeutet, dass die Taschenlampe 30 Minuten lang bis zu einem Meter in Wasser eingetaucht werden kann.
  • Schlagfestigkeit. Der Körper muss Stößen und Stürzen standhalten.
  • Mehrere Betriebsmodi für verschiedene Situationen: Abblendlicht für die Arbeit, gemischt für die Bewegung, Fernlicht, um zu sehen, was sich in der Tiefe der Höhle befindet.
  • Lange Arbeitszeit. Gute Laternen für Höhlenforscher halten eine Ladung von 15-20 Stunden, und wenn die Ladung niedrig ist, schalten sie automatisch in den Standby-Modus. So können Sie etwa eine Stunde länger durchhalten und haben Zeit, die Batterien zu wechseln.

Source: Men Style Fashion by www.menstylefashion.com.

*The article has been translated based on the content of Men Style Fashion by www.menstylefashion.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!