Wie Unternehmer lernen, im Zeitalter der digitalen Transformation erfolgreich zu sein

Die Covid-19-Pandemie hat sich auf die Arbeitsweise von Unternehmern auf der ganzen Welt ausgewirkt. Obwohl das Aufkommen von Sperrmaßnahmen und Maßnahmen zur sozialen Distanzierung viele Branchen auf beispiellose Weise stark gestört hat, zeigt die ständig wachsende Zahl aufstrebender Einhörner eine Landschaft, die reif für Innovationen ist.

Da die relativ milde Omicron-Variante von Covid-19 neue Hoffnung auf eine Zukunft ohne Einschränkungen gibt, sehen wir bereits, wie Unternehmer sich der neuen Welle der digitalen Transformation zuwenden, um erfolgreicher zu werden.

(Bild: Seestr)

Wie die Crunchbase-Daten oben andeuten, hat sich die weltweite Anzahl neuer Einhörner in jedem Monat im Jahr 2021 erheblich beschleunigt und liegt im Durchschnitt bei 46 neuen Einhörnern pro Monat – eine Rate von 1,5 pro Tag.

Auf dem Höhepunkt im März sahen wir 58 frische Einhörner geprägt – mehr als doppelt so viel wie im Jahr 2020.

Solche beeindruckenden Ergebnisse weisen auf einen sich verändernden Markt hin, in dem Unternehmer effizientere digitale Tools nutzen können, um florierende Unternehmen aufzubauen. Lassen Sie uns vor diesem Hintergrund einen genaueren Blick darauf werfen, wie die digitale Transformation das Wachstum von Unternehmern unterstützt:

Nutzung von Tools im digitalen Zeitalter

Die Pandemie zwang Unternehmen dazu, ihre Prozesse digitaler zu denken. Als sich Lockdowns und Selbstisolationsmaßnahmen immer weiter verbreiteten, mussten die Belegschaften mehr Abstand halten. Durch die Nutzung einer Vielzahl unterschiedlicher digitaler Plattformen konnten Unternehmen das Risiko einer Übertragung des Virus verringern und gleichzeitig ein gewisses Maß an Produktivität aufrechterhalten.

Der Ökonom

(Bild: Der Ökonom)

Obwohl die obigen Daten zeigen, dass die Ergebnisse je nach Region dramatisch variieren können, glauben im Durchschnitt rund 50 % der Arbeitnehmer auf der ganzen Welt, dass sie durch die Arbeit von zu Hause aus produktiver sind. Grundsätzlich hat die Pandemie möglicherweise die Wahrnehmung, dass wir in einer Büroumgebung am besten sind, für immer erschüttert.

Remote-Belegschaften wurden gestärkt durch kollaborative Werkzeuge wie Zoom-Telefonkonferenzen, Slack-Messaging-Dienste und Plattformen zur Aufgabendelegierung wie Monday. Videokonferenzen haben auch in kundenorientierten Branchen Einzug gehalten – sie tragen dazu bei, einen besseren Kundenservice zu generieren.

Darüber hinaus tragen Cloud-basierte File-Sharing-Plattformen wie Dropbox und OneDrive dazu bei, dass Unternehmen ohne die Notwendigkeit von Meetings effizienter bleiben – mit komplexen Dokumenten, die sofort über ein ganzes Netzwerk von Teams und Mitarbeitern zugänglich sind.

Natürlich sind nicht alle Unternehmen in der Lage, vollständig remote zu arbeiten. Aber da die Beschränkungen durch Covid-19 nachlassen, müssen Unternehmer entscheiden, wie sie ihre Werkzeuge einsetzen und die Freiheit haben, auszuwählen, wie sie ihre Mitarbeiter verteilen möchten.

2021, Microsoft hat ein kurzes Video veröffentlicht, das Einblicke gibt, wie eine verteilte Belegschaft in einer Branche funktionieren könnte, die für die digitale Transformation reif ist. Obwohl dies noch relativ neu ist, hat das Wachstum digitaler Tools den Weg für mehr Effizienz in einer Vielzahl von Startups geebnet.

Das Zeitalter des intelligenten Zeitmanagements

Nicht nur die Aufgabenverteilung und interne Daten sind im Zuge der Covid-19-Pandemie deutlich digitaler geworden, sondern auch das Zeitmanagement.

Das jüngste Aufkommen intelligenter Lautsprecher hat die Tür zu den Aussichten auf persönlichen Service geöffnet, um Zeit, Meetings, Termine und Projekte den ganzen Tag über zu verwalten, aber wir sehen jetzt einen aufkommenden Trend, bei dem Unternehmer mehr auf virtuelle Assistenten setzen, um ihnen zu helfen Sie.

Virtuelle Assistenten sind in der Regel Freiberufler, die Kunden Zugang zu einem bieten Reihe von Dienstleistungen – in der Regel vollständig aus der Ferne.

Diese virtuellen Assistenten werden sich wahrscheinlich auf ein bestimmtes Gebiet spezialisieren, um den relevantesten Anliegen ihrer Kunden besser zu helfen. Einige Assistenten können beispielsweise fließend Buchhaltung oder QuickBooks beherrschen, während andere eher auf Social Media oder Marketing basieren.

Zeit usweine globale virtueller Assistentendienst anerkannt von Investopedia, The Balance und Fit Small Business als Branchenführer, behauptet, über 22.000 Kunden geholfen zu haben, mehr als 1,2 Millionen Arbeitsstunden durch sein Team von geprüften und erfahrenen persönlichen Online-Assistenten einzusparen.

„Viele ‚Lockdown‘-Geschäftsinhaber haben ihr Herz und ihre Seele in ihre Geschäfte gesteckt und 15 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche gearbeitet.“ sagte Katie Jenkinsdie kürzlich ihr eigenes Unternehmen für virtuelle Assistenten, V2Pi, gegründet hat.

„Einige müssen jetzt wieder ein gewisses Maß an Work-Life-Balance finden. Viele Aufgaben können ausgelagert werden, und hier kommen virtuelle Assistenten wie ich ins Spiel. Die besten Aufgaben, die an einen virtuellen Assistenten ausgelagert werden können, sind diejenigen, die dem Kunden die meiste Zeit sparen und die wiederholbar sind.“

Auf Big Data setzen

Die digitale Transformation hat auch dazu geführt, dass Unternehmer sich der verwertbaren Daten, die sie produzieren, viel bewusster sind. Dies ist von Bedeutung, da Anomalien typischerweise aus Daten hervorgehen, die beides sind körnig und hochfrequent. Granulare Daten offenbaren im Allgemeinen Muster, die sonst durch Top-Line-Durchschnitte verdeckt würden, während hochfrequente Daten eine schnelle Identifizierung von auftauchenden Mustern ermöglichen.

Das ist gerade in Zeiten der Pandemie wichtig. Als sich das Verbraucher- und Kundenverhalten im Zuge von Covid-19 änderte, mussten sich Unternehmen schnell an beispiellose Umstände anpassen.

Beispielsweise wurde festgestellt, dass Sportveranstaltungen zurückgegangen sind, als Veranstaltungen abgesagt wurden, was auf eine Verhaltenserholung im Zuge der Sperrmaßnahmen hindeutet, aber detaillierte Daten deuten darauf hin, dass die Besucherzahlen bereits vor der Schließung von Standorten in den USA zurückgegangen sind – was auf die Verschiebung hinweist in dieser Branche war eigentlich ein verbrauchergetriebenes Ereignis.

Obwohl die Beschleunigung der digitalen Transformation mehr stationäre Unternehmen ins Internet getrieben hat, kann die neue Landschaft es Unternehmern tatsächlich viel einfacher machen, die Daten zu verfolgen, die über ihre Bemühungen produziert werden.

Durch Plattformen wie Google Analytics und Ahrefs ist es möglich, umfassende Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wie Besucher mit Websites interagieren und durch die darin enthaltenen Trichter navigieren. Warenkorbabbrüche können auf den Seiten selbst lokalisiert und untersucht und in wenigen Augenblicken behoben werden – wohingegen ein physischer Warenkorbabbruch viel zu nuanciert sein kann, um umsetzbare Erkenntnisse zu generieren.

Für Unternehmer hat das Zeitalter der digitalen Transformation dazu beigetragen, gründlichere Einblicke in die Zielgruppen zu gewinnen und wie sie auf Marketingmaterialien und verschiedene Werbeaktionen reagieren.

Obwohl die Covid-19-Pandemie für Branchen auf globaler Ebene disruptiv war, deutet die wachsende Zahl von Einhörnern, die in den letzten 12 Monaten auftauchten, darauf hin, dass die damit verbundene digitale Transformation Unternehmern auf der ganzen Welt ermöglicht hat, erfolgreich zu sein.


Source: ReadWrite by readwrite.com.

*The article has been translated based on the content of ReadWrite by readwrite.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!