Wie nigerianische Firmen Tech-Talente halten können

Die zunehmende Zahl von Tech-Talenten, die inmitten der globalen Wirtschaftskrise ins Ausland abwandern, ist eine große Herausforderung für Unternehmen, die in Afrikas bevölkerungsreichstem Land, Nigeria, nach spezialisierten Fähigkeiten suchen.

Die Entwicklung hat laut Experten negative Auswirkungen auf Organisationen und Unternehmen im Land wie Banken und trägt unter anderem zu Störungen bei Transaktionen bei.

In einer kürzlich veröffentlichten Erklärung bezeichnete Abubakar Suleiman, der Vorstandsvorsitzende der Sterling Bank, den Ausstieg dieser Tech-Talente als „großen Rücktritt“.

BusinessDay wandte sich an Experten aus dem Tech-Ökosystem, die verschiedene Möglichkeiten aufzeigten, wie Unternehmen in Nigeria Talente halten können.

Muhammad Habib, ein Software-Ingenieur, erklärte, dass die Regierung eine entscheidende Rolle dabei zu spielen habe, Tech-Talente daran zu hindern, das Land zu verlassen.

„Wenn die nigerianische Regierung und Wirtschaft die Sicherheit ihrer Bürger garantieren und grundlegende Annehmlichkeiten wie konstante Stromversorgung bereitstellen können. Ich denke, die Leute werden gerne bleiben“, sagte er.

Habib erklärte auch, dass die meisten Unternehmen in Nigeria anfangen müssten, Tech-Talente als Teil des Produktionsprozesses zu sehen und ihrer Arbeit einen Mehrwert zu verleihen.

„Unethisches Verhalten bei der Arbeit muss aufhören, wenn Unternehmen wirklich Tech-Talente halten wollen. So wie sich das irgendwie anhört, passiert es in vielen Arbeitsbereichen, wo ein Praktikant zu einem Laufburschen und -mädchen wird, nur weil sie nach Erfahrung suchen, um sich weiterzuentwickeln. Einige werden nicht einmal bezahlt, sondern müssen das Verhalten ihrer Chefs tolerieren“, sagte Habib.

Der Softwareentwickler gab bekannt, dass die meisten Unternehmen die hohe Arbeitslosenquote im Land ausnutzen und niedrige Löhne zahlen, wobei sie ihre technischen Talente im Namen des Wunsches, das Beste zu bieten, überstrapazieren, was zu einer ungesunden Work-Life-Balance führt. Er sagte: „Wenn Unternehmen in der Softwareentwicklung ordnungsgemäße Verfahren wie agile Entwicklungsverfahren und flexible Arbeitszeiten einhalten und bezahlen können, was der Mitarbeiter wert ist, wird die Migration meiner Meinung nach abnehmen.“

Akinola Olumide, Finacle und C24 Scripting Officer in einer der nigerianischen Tier-One-Banken, stellte fest, dass Unternehmen in Nigeria die Praxis der Fernarbeit übernehmen müssen, um ihre technischen Talente zu erhalten.

Ihm zufolge war die Covid-19-Pandemie für viele Tech-Talente ein Augenöffner, da einige gleichzeitig Arbeiten für verschiedene Unternehmen bearbeiteten. Er erklärte, dass die meisten Entwickler nach dieser Zeit anfingen, sich höhere Ziele zu setzen, und keiner zu physischen Jobs zurückkehren wollte.

„Unternehmen sollten die Praxis der Fernarbeit fördern, um ihre Techniker zu halten. Seit der Pandemie wollen Entwickler oder Techniker keine Jobs mehr annehmen, die nicht aus der Ferne stammen. Jedes Stellenangebot, das ich heutzutage bekomme, das nicht entfernt ist, lehne ich immer ab. Die Pandemie hat vielen Menschen die Augen geöffnet, dass Sie tatsächlich produktiver sein können, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, und viele unserer Banken und Technologieunternehmen beginnen, ihre Mitarbeiter wieder physisch an die Arbeit zurückzurufen“, sagte Olumide.

Der Webentwickler scheute jedoch nicht davor zurück, dass die meisten Tech-Talente das Homeoffice-Privileg missbrauchten, da einige während der Arbeitszeit bei Nebenbeschäftigungen erwischt wurden.

Er sagte: „Ein Kollege fuhr während der Arbeitszeit Geschäfte mit Uber und unglücklicherweise nahm er eine leitende Person mit, während er bei einer Teambesprechung bei der Arbeit war. Aber dann überwiegen seine positiven Aspekte seine negativen. Glücklicherweise gibt es jetzt Inventare von Überwachungstools, die auf Workstations bereitgestellt werden können, um die Betriebszeit und Arbeitszeiten eines Systems zu überwachen, während Sie von zu Hause aus arbeiten.“

Er wies auch darauf hin, dass das Sicherheitspersonal im Land auch eine Rolle im Bereich der Bindung von Tech-Talenten zu spielen habe. Er erklärte, dass sie ein Mittel finden müssen, um einen Betrüger und einen Technologieentwickler zu unterscheiden.

Lesen Sie auch: Exodus von Tech-Talenten, Pannen vereiteln Geldtransfers

„Unsere Polizei und unsere Sicherheitskräfte sollten ebenfalls anfangen, sich gut zu entwickeln und wissen, dass jeder, der einen Laptop trägt, kein Cyberkrimineller ist. Als ich bei Surulere arbeitete, kann ich nicht zählen, wie oft ich von der Polizei angehalten wurde. Selbst als ich meinen Ausweis hatte und der Laptop eindeutig zeigte, dass er zu einem Unternehmen gehört“, sagte Olumide.

Unterdessen sagte ein in Großbritannien ansässiger nigerianischer Technologieingenieur, der anonym bleiben wollte, dass nigerianische Unternehmen anfangen müssten, eine größere Anzahl von Junior-Entwicklern einzustellen, die schließlich die älteren Kollegen ablösen würden, wenn sie gehen müssten.

„Jeder weiß, dass sich nur sehr wenige nigerianische Unternehmen leisten können, mit dem zu konkurrieren, was Menschen auf freiberuflichen Plattformen bezahlt werden. Es ist also damit zu rechnen, dass erfahrene Leute vielleicht noch zu anderen guten Gelegenheiten gehen. Nigerianische Unternehmen müssen damit beginnen, Junior-Entwickler dahingehend zu schätzen, dass sie ihnen die Möglichkeit geben, mit ihren Senior-Ingenieuren zusammenzuarbeiten, damit der Junior, wenn der Senior geht, viel gelernt hat und in der Lage ist, den Senior-Ingenieur vor einem neuen Chef zu vertreten kommt an Bord“, sagte er.

Er gab auch bekannt, dass es sowohl für das Unternehmen als auch für den Junior-Entwickler eine Win-Win-Situation darstellt, wenn es dem Junior-Ingenieur ermöglicht wird, zusammen mit dem Senior-Kollegen zu üben.

Unter Berufung auf die Banken erklärte er, dass das System für Entwickler wie ihn zu starr sei. Er sagte, dass die meisten nigerianischen Banken immer noch auf alte Weise laufen und: „Dies ist ein großes Problem für Entwickler, insbesondere für diejenigen, die außerhalb des Bankensystems gearbeitet haben. Einige Banken erledigen ihre IT-Mitarbeiter immer noch vollständig vor Ort, was für erfahrene Entwickler ein Problem darstellt, da es internationale Unternehmen gibt, die bereit sind, ihnen einen Token zu geben, der mehr ist als das von den nigerianischen Unternehmen gezahlte Gehalt und ein gutes Maß an Flexibilität bietet .“

Der Ingenieur erklärte, dass nigerianische Unternehmen und Unternehmen auch damit beginnen sollten, ihre Arbeitnehmer, insbesondere Technologietalente, nach dem Wert zu bezahlen, den sie der Organisation bringen, und nicht nach der Anzahl der Jahre, die sie in der Branche verbracht haben, oder nach Alter.

In der Zwischenzeit erklärte er, dass sie ihren Mitarbeitern auch lohnende Anreize bieten und ihnen Gründe geben sollten, immer einen Wert in dem zu finden, was sie tun.


Source: Businessday NG by businessday.ng.

*The article has been translated based on the content of Businessday NG by businessday.ng. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!