Wie man mit einer Wochenbettdepression umgeht, nachdem man ein weiteres Kind bekommen hat

Es ist irgendwie “einfacher”, mit Wochenbettdepressionen nach der Geburt des ersten Kindes umzugehen, aber was ist, wenn Sie bereits ein älteres Kind zu Hause haben, das viel versteht, sieht und bemerkt? Hier sind einige Tipps, wie Sie mit einer Wochenbettdepression umgehen können, nachdem Sie ein weiteres Kind bekommen haben.

Obwohl sie nach der ersten Geburt häufiger auftritt, tritt eine Wochenbettdepression nach dem zweiten und dritten Kind auf, was mehrere Folgen hat, da die Mutter neben dem Baby auch für ältere Kinder sorgen sollte, die zweifellos eine Verhaltensänderung der Mutter spüren.

??????????????????????????????????????????????????? ??????????????????????

Nach der Geburt eines weiteren Kindes kann es leicht zu Depressionen kommen, obwohl Sie bereits wissen, was Sie erwartet, aber zusätzlich zu den gleichen Problemen, die Sie nach der ersten Geburt hatten, wie Schlaflosigkeit, Stillprobleme usw., haben Sie jetzt ein älteres Kind, das erfordert Ihre Aufmerksamkeit und erlebt auch große Veränderungen in seinem kleinen Leben. All dies kann sehr leicht zu einer Wochenbettdepression führen, egal wie einfach Ihre Schwangerschaft und Geburt waren und wie viel Unterstützung Sie von Familie und Freunden haben.

Was Sie wissen müssen, wenn Sie sich in einer solchen Situation befinden, ist, dass Sie niemals eine Supermama spielen und Ihre Emotionen vor einem älteren Kind verbergen sollten, denn Repression führt nur zu noch schlimmeren Schuldgefühlen und Depressionen. Wenn Sie weinen, können Sie ruhig weinen, und wenn Ihr Kind Sie fragt, warum Sie weinen, sagen Sie ihm, dass es Mutter sein soll, so wie Kinder Momente haben, in denen es ihnen nicht gut geht und sie nur weinen müssen, aber auch fahren müssen die Sorgen des Kindes weg und sagen, dass es nicht beängstigend ist. , bitte sie, dich zu umarmen, damit es dir leichter fällt, genauso wie du es tust, wenn sie weint.

??????????????????????????????????????????????????? ??????????????????????????????????????????????????? ???????????????????????????????

Obwohl die meisten Frauen nach der zweiten Geburt als erfahrener gelten, benötigen Sie zu diesem Zeitpunkt möglicherweise mehr Hilfe als nach dem ersten Baby, denn es wird sicherlich mehr Arbeit geben. Zögern Sie nicht, um Hilfe, Großmütter, Freunde oder Gemeindekrankenschwestern zu rufen, die Ihnen zur Verfügung stehen. Bitten Sie Ihren Mann, sich um die Kinder zu kümmern, und gönnen Sie sich ein entspannendes Bad oder einen kleinen Spaziergang. Tue Dinge, die dich entspannen und glücklich machen, und die keine Kinder betreffen, und denke daran, dass dich dieses Bedürfnis nicht zu einer schlechten Mutter macht.

Und wenn Sie am Ende denken, dass Sie eine Depression nicht alleine oder mit Hilfe von Menschen, die Sie lieben, bekämpfen können, suchen Sie sich professionelle Hilfe, das ist immer die beste Option.


Source: LifePress magazin by lifepressmagazin.com.

*The article has been translated based on the content of LifePress magazin by lifepressmagazin.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!