Wie KI helfen kann, die Herausforderungen des Workforce Managements zu meistern


Die Führung einer Belegschaft war noch nie einfach. Leider ist es erst in den letzten Jahren mit dem Aufkommen hybrider digitaler Arbeitsmodelle und der Gig Economy viel komplizierter geworden. Diese Herausforderungen werden durch die zunehmende Mitarbeiterfluktuation noch verstärkt, da immer mehr Menschen ihren Arbeitsplatz auf der Suche nach höheren Löhnen, Sozialleistungen und Flexibilität verlassen.

Um diese Herausforderungen zu meistern und eine intelligentere Verwaltung ihrer Belegschaft zu ermöglichen, setzen Unternehmen heute auf künstliche Intelligenz (KI). Denn die Vorteile, die KI einem modernen Unternehmen bringen kann, sind beträchtlich, sodass sich die Investition lohnt. Tatsächlich reduziert KI mit den jüngsten Fortschritten in der KI-Technologie nicht nur den manuellen Aufwand, sondern bindet auch die moderne Belegschaft aktiv ein.

Die Rolle der KI bei der Verwaltung moderner Arbeitskräfte

In den letzten Jahren haben Organisationen auf der ganzen Welt die wachsenden digitalen Anforderungen an die Führung eines Unternehmens erkannt. Moderne Arbeitnehmer geben sich nicht mehr mit dem Status quo zufrieden. Sie befürworten zunehmend Initiativen zur beschleunigten digitalen Transformation, die es ihnen ermöglichen, aus der Ferne zu arbeiten und bessere Mitarbeitererfahrungen zu verbessern und zu ermöglichen.

Das 2022 Gartner CIO and Technology Executive Survey ergab auch, dass 48 % der CIOs bereits Lösungen für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen (ML) eingesetzt haben oder dies in den kommenden zwölf Monaten planen.

Künstliche Intelligenz spielt eine zentrale Rolle bei der Sicherstellung dieser Ergebnisse. Und einer der entscheidenden Vorteile der Integration von KI in Workforce-Management-Tools besteht darin, dass es dabei hilft, eine Vielzahl von Aufgaben und Aktivitäten wie Terminplanung, Budgetierung, Compliance, Gehaltsabrechnung, Mitarbeiterentwicklung und mehr zu automatisieren.

KI ermöglicht es Unternehmen auch, Mitarbeiterdaten für verschiedene Zwecke zu nutzen, von der Analyse über die Berichterstattung bis hin zur Vorhersage zukünftiger Anforderungen. Ein faszinierendes Beispiel ist die Verwendung von KI, um die Fähigkeiten Ihrer derzeitigen Mitarbeiter mit potenziellen Projekten in der Pipeline abzugleichen.

KI spielt eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, Mitarbeiter bei der Arbeit zu beschäftigen, insbesondere wenn sie aus der Ferne arbeiten. Unternehmen können auch KI-gestützte Datenanalysen nutzen, um maßgeschneiderte Einstellungs- und Schulungspläne zu erstellen, Leistungsfeedback in Echtzeit zu liefern und andere Workforce-Management-Prozesse zu unterstützen.

Hier sind einige Beispiele dafür, wie KI Unternehmen dabei hilft, die Herausforderungen des modernen Personalmanagements zu meistern.

1. Genaue Bestimmung des Ressourcenbedarfs

In jeder Organisation haben Manager und Führungskräfte selten die Zeit, sich auf die Erstellung genauer Mitarbeiterpläne zu konzentrieren, was zu mehreren Herausforderungen führt. Dies führt zu einer Über- und Unterverteilung von Aufgaben und Aktivitäten, was zu Problemen wie Burnout, verschwendeten Arbeitsstunden oder Verzögerungen bei der Erledigung von Aufgaben führt, die alle mit einer genauen Planung leicht hätten vermieden werden können.

Die Bewältigung dieser Herausforderungen erfordert eine strategische Planung, die den Arbeitsbedarf für jede Aufgabe oder Aktivität berücksichtigt. Es ist auch wichtig, die Auswirkungen ungeplanter Freizeit auf den Zeitplan zu bewerten. Mit einer Workforce-Management-Lösung, die künstliche Intelligenz nutzt, wird dies einfacher.

Diese Lösungen können den bestehenden Ressourcenbedarf genau analysieren und gleichzeitig zukünftige Anforderungen berücksichtigen, um wirklich flexible Zeitpläne zu erstellen. Infolgedessen können Manager Zeitpläne erstellen, die die Zuweisung und Nutzung von Ressourcen verbessern, sodass die Mitarbeiter ihre Arbeit schneller erledigen und gleichzeitig Stress reduzieren können.

2. Verbesserung der Skill-Nutzung

Mitarbeiter verfügen in der Regel über unterschiedliche Fähigkeiten. Um das Beste aus den Talenten ihrer Mitarbeiter herauszuholen, müssen Führungskräfte für eine optimale Nutzung ihrer Fähigkeiten sorgen. Herkömmliche Ressourcenmanagementmethoden sind jedoch oft nicht in der Lage, die Fähigkeiten und die Zeit der Mitarbeiter richtig zu nutzen, um die Arbeit zu erledigen.

Hier können KI-gestützte Predictive-Analytics-Lösungen es Managern ermöglichen, die effizienteste Zuweisung von Ressourcen für Aufgaben und Aktivitäten basierend auf Qualifikationsanforderungen und Zeitanforderungen zu bestimmen. In Kombination mit a Automatisierungstool für professionelle DienstleistungenManager können Situationen wie die Fehleinschätzung des Ressourcenbedarfs aufgrund von Ahnungen und Bauchentscheidungen leicht vermeiden.

3. Optimierung der Ressourcenkosten

Für jedes Unternehmen ist es wichtig, die Kosten so gering wie möglich zu halten, um die Rentabilität eines jeden Projekts zu maximieren. Leider sind Ressourcen und Zeit zwei der wichtigsten Kostenkomponenten eines jeden Projekts. Daher müssen Manager ein feines Gleichgewicht finden zwischen der Verfügbarkeit von Ressourcen für ein Projekt und den Zeitplänen, die für den Abschluss erforderlich sind. Dies erfordert ein gründliches Verständnis von Verträgen, Fähigkeiten, Verfügbarkeit und anderen Faktoren.

Eine KI-fähige Automatisierungslösung für professionelle Dienstleistungen erleichtert es, Ressourcen an die Nachfrage anzupassen und gleichzeitig alle erforderlichen Kosten- und Zeitkriterien zu erfüllen. Dadurch können Manager Projekten schnell die richtigen Ressourcen mit den entsprechenden Kosten zuweisen, um die Arbeit pünktlich und innerhalb des Budgets zu erledigen. Dies gewährleistet pünktliche Lieferungen und ermöglicht es der Organisation, Geld für Zeit und Mühe zu sparen, die andernfalls verschwendet worden wären.

4. Verbesserung der Produktivität der Belegschaft

Die Produktivität der Mitarbeiter ist eine entscheidende Kennzahl für jedes Unternehmen, da sie direkt mit der Projektabwicklung und dem Umsatz verknüpft ist. Daher müssen Unternehmen alles Notwendige tun, um die Gesamtproduktivität ihrer Belegschaft zu verbessern. Mitarbeiter mit mehr Flexibilität in ihren Zeitplänen und zugewiesener Arbeit nach ihren Vorlieben neigen dazu, produktiver zu sein.

KI-gestützte Workforce-Management-Lösungen können eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung der Produktivität spielen. Diese Lösungen können plötzliche Zeitplanänderungen verhindern und Fähigkeiten und Qualifikationen bei der Zuweisung von Ressourcen zu Aufgaben berücksichtigen. All diese Fähigkeiten wirken sich positiv auf die Arbeitsmoral und Produktivität der Mitarbeiter aus und kommen der Organisation langfristig zugute.

5. Senkung der Mitarbeiterfluktuation

Unternehmen können flexible Zeitplanung mit strategischer Personalplanung kombinieren, indem sie KI-basierte Workforce-Management-Lösungen verwenden. So können die Mitarbeiter so effizient wie möglich arbeiten und das auch noch nach ihren Vorlieben. So können Manager beispielsweise dafür sorgen, dass ihre Mitarbeiter in den gewünschten Schichten arbeiten, dafür sorgen, dass jeder Mitarbeiter genügend Freizeit bekommt und so weiter.

Daher erhalten Mitarbeiter die Möglichkeit, Schichten zu tauschen oder sich je nach Bedarf freizunehmen, ohne die Fähigkeit einer E-Organisation zu beeinträchtigen, ihre Projekte umzusetzen. Darüber hinaus bietet die Optimierung von Arbeitszeiten mit künstlicher Intelligenz eine höhere Flexibilität, sodass die Mitarbeiter engagierter und zufriedener mit ihrer Arbeit sind. Infolgedessen ist es weniger wahrscheinlich, dass sie ein Unternehmen auf der Suche nach neuen Jobs verlassen, was zu geringeren Fluktuationszahlen führt.

6. Durchführung fairer Leistungsbewertungen

Künstliche Intelligenz kann in verschiedenen Aspekten des Personalmanagements von immensem Nutzen sein, die über die reine Mitarbeitereinsatzplanung hinausgehen. Da diese Lösungen leistungsfähig genug sind, um große Datenmengen zu analysieren, können sie bei Leistungsbewertungen sehr hilfreich sein. Diese Lösungen bieten genaue Einblicke in die Mitarbeiterleistung, sodass Manager ihre Belegschaft fair einschätzen können.

Wie Sie vielleicht wissen, ist Voreingenommenheit eines der größten Probleme bei der Leistungsbeurteilung von Mitarbeitern, weshalb KI-basierte Lösungen die bessere Wahl sind. Ein wesentlicher Vorteil der Verwendung von KI bei der Leistungsbewertung besteht darin, dass diese Lösungen die Subjektivität reduzieren und Vorurteile beseitigen können. KI-gestützte Lösungen nutzen echte und vollständige Daten, um Einblicke in die Leistung zu gewinnen. Da KI den gesamten Prozess regelt, ist der Überprüfungsprozess außerdem vollständig transparent und objektiv und lässt keinen Raum für persönliche Vorurteile von Managern und Vorgesetzten.

Faire Bewertungen sind wichtig. Mitarbeiter wollen, dass ihre Bewertungen rein auf ihrer Arbeit basieren. Wenn ihre Bemühungen objektiv überprüft werden, verbessert sich die Moral der Mitarbeiter erheblich, was zu einem höheren Engagement und höherer Zufriedenheit führt. Auch Führungskräfte profitieren von fairen Bewertungen, die ihnen ein klareres Bild über das Verhalten und die Motivation der Mitarbeiter vermitteln.

7. Rationalisierung der Gehaltsabrechnung

Die Gehaltsabrechnung ist ein enorm komplizierter Prozess. Es geht nicht nur darum sicherzustellen, dass Stundenzettel ausgefüllt und rechtzeitig eingereicht werden. Es sind mehrere Berechnungen erforderlich, und die Genauigkeit dieser Berechnungen ist von größter Bedeutung. Jeder Fehler in der Gehaltsabrechnung kann zu unzufriedenen Mitarbeitern führen und ein Unternehmen sogar dem Risiko kostspieliger Rechtsstreitigkeiten aussetzen.

Mit künstlicher Intelligenz können Unternehmen Gehaltsabrechnungen automatisieren und sicherstellen, dass sie absolut korrekt sind. Diese Lösungen können Zeitdaten und Lohnsätze verwenden, um dem Gehaltsabrechnungsteam schnell die richtigen Lohndaten zu liefern. Darüber hinaus kann die Gehaltsabrechnung viel schneller durchgeführt werden, da der manuelle Aufwand entfällt, was zu einer pünktlichen Bezahlung Ihrer Mitarbeiter führt.

8. Gewährleistung der Einhaltung der Gehaltsabrechnung

Die Einhaltung der Gehaltsabrechnung ist für jedes Unternehmen absolut unerlässlich. Die Nichteinhaltung aller geltenden Gesetze und Vorschriften kann dazu führen, dass eine Organisation für hohe Strafen und Rechtsstreitigkeiten haftbar gemacht wird. Gleichzeitig erweckt es bei seinen Mitarbeitern und Kunden einen schlechten Eindruck von einem Unternehmen, was seinem Geschäft schaden kann.

Allerdings kann es für ein Unternehmen, das nicht darauf vorbereitet ist, schwierig sein, sich in den Lohnbuchhaltungsgesetzen zurechtzufinden. Es gibt Gesetze sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene – und es liegt in der Verantwortung einer Organisation, festzulegen, welche dieser Gesetze für ihr spezifisches Geschäft gelten.

Künstliche Intelligenz kann die schwere Arbeit im Namen einer Organisation übernehmen. KI-gestützte Lösungen können diese Gesetze bei der Gehaltsabrechnung problemlos anwenden und sicherstellen, dass die erforderlichen Steuersätze und andere Elemente berücksichtigt werden. Dies erleichtert die Einhaltung der Gehaltsabrechnung erheblich.

9. Rationalisierung von Einstellungsprozessen

Der Einstellungsprozess ist einer der wichtigsten Bereiche des Personalmanagements, der durch die Implementierung von KI-gestützten Lösungen verbessert werden kann. Es ist allgemein bekannt, dass die Einstellung für jede Position erhebliche Anstrengungen und Zeit erfordert. Mit KI-basierten Lösungen können Personalvermittler den Zeit- und Arbeitsaufwand für die Suche nach geeigneten Kandidaten schnell reduzieren.

Diese Lösungen wurden entwickelt, um mehrere Lebensläufe schnell zu sortieren und die am besten geeigneten Kandidaten basierend auf festgelegten Kriterien wie Standort, Fähigkeiten und Erfahrung zu identifizieren. Fortschrittliche KI-gestützte Technologien wie die Verarbeitung natürlicher Sprache tragen zur Erhöhung der Genauigkeit bei. Dies führt zu weniger Fehlern während des Einstellungsprozesses, was eine Sorge weniger für das HR-Team bedeutet.

Gemäß der IBM Global AI Adoption Index 202235 % der befragten Unternehmen gaben an, dass sie künstliche Intelligenz bereits in ihrem Geschäft einsetzen. Darüber hinaus untersuchen 42 % der Unternehmen derzeit KI, um sie in ihren Unternehmen einzuführen. Derselbe Bericht erwähnte, dass 30 % der weltweiten Fachleute bereits KI-basierte Automatisierungstools verwenden, um Zeit zu sparen.

Fazit

All diese Statistiken unterstreichen die zunehmende Bedeutung von KI-gestützten Tools im modernen Workforce Management. Der Einsatz von KI zur Förderung des strategischen Managements Ihrer Mitarbeiter kann die Gesamteffizienz steigern und es Unternehmen ermöglichen, auf dem richtigen Weg zu bleiben.

Ausgewählter Bildnachweis: Foto von Kampus Production; Pixel; Vielen Dank!


Source: ReadWrite by readwrite.com.

*The article has been translated based on the content of ReadWrite by readwrite.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!