Wie im Theater: das Boutique-Hotel Yabu Pushelberg in London

Machen Sie es sich bequem, die Show beginnt. In London, am Leicester Square, dem berühmten Platz, von dem aus die berühmtesten Londoner Theater und Kinos übersehen werden, wird er nach den Verschiebungen aufgrund der Sperrung endlich eröffnet Der Londoner, das vom Studio entworfene Boutique-Hotel Yabu Pushelberg, das neue Juwel einer der renommiertesten familiengeführten Hotelgruppen Großbritanniens, gli Edwardian Hotels London von Jasminder Singh.

Sechzehn Stockwerke, eine bis zu 30 Meter hohe Fassade mit weiteren 32 Metern unterhalb des Straßenniveaus, 350 Suite, eine Abfolge von Überraschungs-„Boxen“ und sehr glamourösen Bühnen, in denen sich die Szenografie von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang ändert, wie in jedem Theaterstück mit Selbstachtung.

«Stellen Sie sich einen Ort vor: Wir sind in London, mitten im Herzen der Kinoviertel, in einem zeitgenössischen Kontext, aber mit britischem Touch», sagt das Studio, das sich für die Innenräume von den Symbolen und Archetypen von Film- und Theaterproduktionen inspirieren ließ.

«Stellen Sie sich den Protagonisten vor: faszinierend, schwungvoll, aber auch inhaltsreich, gebaut mit Design-Instinkt und Sinn für Szenografie. Stellen Sie sich die Handlung vor: Es gab viele Veränderungen, Gedanken und Überlegungen. Dank einer großartigen Crew und einer hervorragenden Besetzung nahm eine komplexe Geschichte Gestalt an. Jetzt, wo das Set perfekt ist, kann der Regisseur endlich befehlen: Action! ».

The Londoner, The Gallery, foto Andrew Beasley

The Londoner ist eine Synthese aus dem extrovertierten, witzigen und verführerischen Charakter des Leicester Square: Es beginnt im Erdgeschoss mit Die Rezeption, der wie der Kameramann den visuellen Abdruck des gesamten Filmhotels bestimmt, die Gäste empfängt und die perfekte Atmosphäre für ein Abenteuer schafft, das gleich beginnt, mit einer Art Historische Kinokasse wo man einchecken kann, aber mit dem modernen Touch von a Spiegelbeschichtung, und mit einem großen suspendierter anthropomorpher Mond mit metallischen Reflexen, eines der vielen Werke, die dieses Hotel einzigartig machen, speziell von der Künstlerin geschaffen Andrew Rae.

Weitermachen mit Die Bühne, die Lobbybar, eine offene Bühne zum Staunen und Verführen, mit verspiegelten Decken und der Theke umrahmt von einem Vorhangeffekt Kulisse. Auch hier überall Kunstwerke: Kunst ist zusammen mit theatralischen und filmischen Bezügen das Fil Rouge dieses Hotels, das ein heterogene Auswahl an Kunstwerken für Preisklassen, Medien und Genres, von Klassikern bis zu Zeitgenossen aufstrebender Künstler, eine vielseitige Kollektion, die aus der Zusammenarbeit zwischen Yabu Pushelberg, James Robertson Kunstberater e Krishma Singh Lieber, Leiter des Designteams des Edwardian Hotel London.

Unter den Traumecken, Der Whiskyraum, ein Wohnzimmer mit nur sechs Tischen, opulenten grünen Samtsitzen und einer Sammlung von beste Whiskys der Welt, das über einen “geheimen” Durchgang, eine fast versteckte Tür am Ende des für Gäste reservierten Badezimmers, zugänglich ist. Jede Flasche wird gut geschützt in einem speziellen Schrank aufbewahrt, in einer Vitrine mit dekorativen Symbolen wie Handflächen geöffnet und Augen weit geöffnet, die spielerisch die Bewohner des Raumes beobachten. Und nochmal: l‘Und Bar, ausschließlich den Gästen gewidmet, eine Y-förmige Bar mit einigen seitlich aufgereihten Sitzplätzen. Ein überraschender Raum: Wenn die Sonne untergeht, leuchten die tagsüber neutralen Wände mit Symbolen und Zeichen, wie urzeitliche Graffiti in einer luxuriösen Umgebung.

The Londoner, The Whisky Room, foto Andrew Beasley

The Londoner, The Whisky Room, foto Andrew Beasley

Eine geheimnisvolle und glamouröse Atmosphäre, in der Sie bei jedem Schritt, jedem Schluck, jeder Verkostung überrascht werden können, in der Sie sich amüsieren können Grüner Raum, The Londoner’s privater Club und Lounge, beleuchtet von der majestätischer Kronleuchter die sich über vier Etagen erstreckt, die speziell mit Elementen aus der Kollektion angefertigt wurden Chiffre von Yabu Pushelberg per Lasvit; oder gehen Sie wild in der Ballsaal, dem Ballsaal für Events und Partys, der die Eleganz vergangener Räume entstaubt, oder bewundern Sie die Werke der Kunstsammlung im Galerie, die mit dem Namen einer der berühmtesten Londoner Kunstgalerien ausgezeichnet sind, eine Reihe von Besprechungsräumen mit Wandmalereien, die dank eines Systems verstellbarer Rollen aufgehängt sind, eine Hommage an die wechselnden Szenografien, die jedes Studio bieten kann.

Ein Boutique-Hotel, das der Öffentlichkeit zugänglich ist, wie in Joshuas Taverne, ein entspanntes Reiseziel für diejenigen, die in der Nähe wohnen und ein Pint genießen möchten, um die angenehme Dynamik der von . kuratierten Wanddekoration zu genießen En Viu, mit Szenen, die vom London des 18. Jahrhunderts inspiriert sind, in dem er lebte Joshua Reynolds, der damals berühmteste Bewohner des Leicester Square. Oder wie l’8 im Londoner, ein Raum auf dem Dach, der ein Restaurant, eine Bar und eine Terrasse beherbergt, mit einer Deckeninstallation mit einem Netz aus geknoteten Seilen, ein ausdrücklicher Hinweis auf die alte und intime japanische Kunst des shibari, die uns aber wieder einmal in die Kulissen der antiken Theater zu katapultieren scheint, mit den Seilen, um die Elemente der Szene zu manövrieren. Für einen Aufenthalt, der die Vorstellungskraft übersteigt.

SIEHE AUCH:

In London ist das ehemalige Gerichtsgebäude ein Boho-Chic-Hotel

The Standard, ein brutalistisches Hotel in London

Bankside Hotel, Künstlerhotel südlich der Themse

Leben © RESERVIERTE REPRODUKTION


Source: Living by living.corriere.it.

*The article has been translated based on the content of Living by living.corriere.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!