Wichtige Tipps – wie Sie Ihr Auto winterfest machen

Der Schnee fällt stark und legt Teile des Landes mehr oder weniger lahm. Dann ist es besonders wichtig, sich auch auf Winterfahrten vorzubereiten. Autobeleuchtung, Batterie und Reifen sind Dinge, über die Sie ein wenig nachdenken sollten, bevor Sie sich ans Steuer setzen.

Auch wenn ab dem 1. Dezember bei winterlichen Straßenverhältnissen Winterreifen vorgeschrieben sind, vernachlässigen einige Leute laut Milos Kosijer, technischer Experte bei Riksförbundet M Sweden, ehemals Motormännen, gerade die Qualität der Reifen.

– Es kann in Bezug auf Alter und Mustertiefe etwas unterschiedlich sein. Es ist sehr wichtig, gute Reifen am Auto zu haben. Das ist der einzige Kontakt zur Fahrbahn, daran sollte man nicht sparen, sagt er.

“In guter Kondition”

Die Reifen sind laut Kosijer eines der drei wichtigsten Dinge, an die man denken muss, um für das Fahren im Winter gerüstet zu sein. Wer auf die Straße geht, sollte außerdem darauf achten, dass er eine gute Autobatterie hat, die der Kälte standhält, und dass das Auto allgemein in einem guten Zustand ist.

– Das Auto muss in gutem Zustand sein, genau wie wir. Wenn wir krank sind, gehen wir nicht weg. Wenn es sich um ein Auto handelt, das in einem schlechten Zustand ist, wo es einige Fehler und Mängel gibt, dann sollte man nicht wegfahren, sagt Milos Kosijer.

In den letzten Tagen haben schwere Schneefälle in verschiedenen Teilen des Landes zu großen Verkehrsproblemen, Stromausfällen und anderen Unannehmlichkeiten geführt.

Die schwedische Verkehrsbehörde warnt auch davor, dass der tückische schwarze Zettel überraschen kann. Er ist meist nicht sichtbar und kann blitzschnell zuschlagen, wenn Feuchtigkeit auf der Fahrbahn zu Eis gefriert.

Besonders heimtückisch

Brücken, schattige Waldgebiete und Straßen entlang offener Gewässer sind besonders gefährdet. Und beim Aufräumen nach Regen oder Nebel und bei Temperaturen nahe Null sind die Straßenverhältnisse besonders tückisch. Dann kann die Fahrbahn auch bei Plusgraden in der Luft frieren.

Bevor Sie im Winter fahren, sollten Sie die Autobeleuchtung besonders im Auge behalten. Bild archivieren. Foto: Geir Olsen/NTB/TT

Es ist auch gut, ein besonderes Auge auf die Autolichter zu haben.

– Eine Lampe kann jederzeit kaputt gehen. Dann sollten Sie ein wenig extra prüfen, ob die Beleuchtung funktioniert, damit Sie gesehen werden.

Es ist auch wichtig, ein paar zusätzliche Dinge im Auto dabei zu haben, falls Sie in der Kälte stecken bleiben. Unter anderem sollten warme Kleidung, eine warme Decke und eine Schneeschaufel dabei sein.

Elektrofahrer müssen planen

Laut Kosijer sind die Menschen heute aufgrund der Entwicklung der Autosicherheit im Allgemeinen besser auf das Fahren im Winter vorbereitet als in der Vergangenheit. Trotzdem ist es wichtig, sich immer auf den Winter vorzubereiten, egal wie kalt oder mild es aussieht.

– Es ist nicht möglich vorherzusagen, was für ein Winter es wird, das können die Meteorologen auch nicht, also sollte man immer vorbereitet sein.

Auf dem Automarkt erobern Elektroautos laut Pkw-Neuzulassung im Oktober immer größere Marktanteile. Für diejenigen, die ihren ersten Winter mit einem Elektroauto verbringen, ist es wichtig, die Fahrt zu planen.

– Es verbraucht viel mehr Strom als im Sommer, daher ist die Reichweite im Winter und wenn es draußen kalt ist, viel kürzer. Es sei wichtig zu prüfen, wo die Ladestationen sind, sagt Milos Kosijer.

Fakt: So machen Sie Ihr Auto winterfest

Rechtzeitig auf Winterreifen umsteigen.

Eiskratzer und Schneeschaufel sollten im Auto sein.

Bringen Sie eine gute Taschenlampe und vorzugsweise zusätzliche Batterien dafür mit.

Ein voll aufgeladenes Telefon sollte im Auto sein.

Haben Sie eine reflektierende Weste, vorzugsweise für alle, die im Auto mitfahren.

Eine warme Decke und warme Kleidung sind gut, wenn Sie während der Fahrt stehen.

Schmieren Sie die Gummistreifen im Auto, um das Risiko des Einfrierens zu verringern.

Quelle: Riksförbundet M Schweden


Source: Nyteknik – Senaste nytt by www.nyteknik.se.

*The article has been translated based on the content of Nyteknik – Senaste nytt by www.nyteknik.se. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!