Wenn Sie mehr als 1,5 kg pro Woche verlieren, steigt das Risiko einer Cholezystitis

[사진=Pikovit44/gettyimagesbank]

Wenn Sie 2 bis 3 kg pro Monat verlieren, können Sie Ihre Diät fortsetzen, ohne Ihre Gesundheit stark zu belasten.

Auf der anderen Seite erhöht eine Diät, die mehr als 1,5 kg pro Woche wiegt, das Risiko einer Cholezystitis, warnen Experten.

Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblase, die die von der Leber produzierte Galle speichert. Professor Yong-Chan Shin von der Chirurgie am Ilsan Paik Krankenhaus sagte: “Cholezystitis wird durch eine sekundäre bakterielle Infektion verursacht, die durch Verstopfung des Gallenblasengangs verursacht wird.”

Wenn Gallensteine ​​den Gallenblasengang oder den Gallenblasen-Gebärmutterhals schließen, der der Auslass der Gallenblase ist, tritt eine „akute Stein-Cholezystitis“ auf. Wenn dieser Zustand anhält, steigt der Druck in der gesamten Blase, die Schwellung und Verstopfung der Gallenblasenwand, die Verstopfung der Venen und Lymphgefäße schreitet fort und führt schließlich zu Geschwüren und Nekrosen der Gallenblasenschleimhaut. Es kann auch zu einer sekundären bakteriellen Infektion führen, die die Entzündung der Gallenblase noch verschlimmert.

Es gibt auch eine akute kalkhaltige Cholezystitis, die durch Alter, schweres Trauma, Verbrennungen, größere Operationen, verminderte Immunität und Geburt verursacht wird. Es ist häufig bei Männern und kann auch bei Kindern auftreten, bei denen schwere Virusinfektionen aufgetreten sind. Obwohl die genaue Ursache nicht identifiziert wurde, wird geschätzt, dass eine Gallenstase in der Gallenblase aufgrund einer Abnormalität in der kontraktilen Funktion der Gallenblase auftritt und eine bakterielle Infektion durch den Niederschlag in Verbindung gebracht werden kann.

Regelmäßige Essgewohnheiten sind wichtig, um Cholezystitis vorzubeugen. Lebensmittel mit hohem Kalorien-, Cholesterin-, Fett- und Kohlenhydratgehalt sollten minimiert werden, und Nährstoffe, die das Risiko von Gallensteingallensteinen wie ungesättigtem Fett, Nüssen, Ballaststoffen, Vitamin C und Kalzium senken, sollten eingenommen werden.

Wenn Ihr Body Mass Index (BMI) aufgrund schlechter Essgewohnheiten steigt, steigt die Prävalenz von Gallenblasengallensteinen. Professor Shin Yong-chan sagte: “Das Risiko für abdominale Adipositas oder Adipositas in jungen Jahren steigt” und “Frauen mit hoher Adipositas entwickeln siebenmal häufiger Gallensteine ​​als andere Kontrollpersonen.”

Nicht nur Fettleibigkeit, sondern auch ein schneller Gewichtsverlust wirken als Risikofaktor für das Auftreten von Gallenblasen in der Gallenblase. Professor Shin Yong-chan sagte: „Ein Gewichtsverlust von mehr als 1,5 kg pro Woche erhöht das Risiko von Gallensteinen. Laut Übersee-Studien besteht eine Wahrscheinlichkeit von 30-70%, wenn sich ein stark fettleibiger Patient einer Adipositas-Operation unterzieht und durch die Ernährung schnell Gewicht verliert. Es wurde berichtet, dass sich Gallensteine ​​entwickeln. “ Daher ist es besser, auf eine drastische Ernährung zu verzichten und durch regelmäßiges Training ein angemessenes Gewicht zu halten.

Wenn eine Cholezystitis bereits aufgetreten ist, wie soll sie behandelt werden? Die Behandlung der akuten kalkhaltigen Cholezystitis erfolgt weitgehend chirurgisch und medizinisch. Es kann in Behandlung unterteilt werden. Die medizinische Behandlung ist eine orale Gallensäureauflösungstherapie oder eine extrakorporale Stoßwellenlithotripsie, die aufgrund der langen Behandlungsdauer und der hohen Gallensteinrezidivrate selten angewendet wird. Die chirurgische Standardbehandlung ist die laparoskopische Cholezystektomie. Selbst ohne Symptome können Gallenblasensteine ​​mit einer Größe von 3 cm oder mehr, verkalkte Gallenblase und lokale Verdickung der Gallenblasenwand, einschließlich Gallenblasenadenomyomatose, mit Gallenblasenkrebs assoziiert sein. Mehr als 95% der Cholezystektomie wird durch minimalinvasive Operationen wie die laparoskopische Cholezystektomie durchgeführt, und in letzter Zeit wird auch selektiv eine laparoskopische oder robotergestützte Cholezystektomie mit einer Kavität durchgeführt.

Reporter Moon Se-young [email protected]

Copyrightⓒ’Honest Knowledge for Health ‘Comedy.com (http://kormedi.com) / Nicht autorisierte Weitergabe von Reproduktionen verboten