Wenn Sie den Basar schließen – Schlossreparaturberater – Car-Engine

Dem Heben mit großem Schwung geht das Auseinanderziehen der Stapler voraus. Die Montageplatte wird bei diesem Typ mit Schrauben befestigt. Foto: Mihály Dombóvári

In der zweiten Hälfte der 90er Jahre haben die Hersteller den Auto-Einbruchschutz auf ein höheres Niveau gehoben. Dazu gehört das verriegelnde Türschloss, was bedeutet, dass nach dem Schließen beispielsweise das Fenster vergeblich eingeschlagen wird, weder der Innendrücker noch das gewaltsame Ziehen des Rollladens das Schloss physisch öffnet. Klingt alles gut, solange es gut funktioniert. Wenn hingegen das Schloss bricht, was nicht nur bei alten Autos der Fall ist, wird es dort sicher Ärger geben.
Das Schloss wird von Elektromotoren angetrieben, das ist die Essenz der Zentralverriegelung. Außerdem haben sie sogar einen eingebauten Verriegelungsmotor, der seine Funktion in seinem Namen übernimmt. All dies ist in einer Schlosseinheit in einem gemeinsamen Kunststoffgehäuse montiert. Nach Ansicht der Experten sind nicht die Motorräder wirklich ruiniert, sondern die Stecker: Es gibt Zeiten, in denen die Kabel durch die Tür gebrochen sind, aber es kommt häufiger vor, dass die Motorstecker am Schloss ausfallen. Der Punkt ist der gleiche, die Tür wird nicht zu öffnen sein. Normalerweise wird die Tür zum Pfad des Verfalls jedoch nicht sofort geschlossen. Manchmal öffnet es sich, manchmal nicht, und der Besitzer kann zum Service-Center eilen. Wenn Sie die Reparatur verschieben, kann Ihr Auto völlig funktionsunfähig werden. Um die Schlossmotoren zu reparieren und auszutauschen, muss jedoch die Türabdeckung entfernt werden, was von innen recht umständlich ist. Es ist nicht unmöglich, aber laut unseren Installateuren kann es nur durch Zerstörung der Polster gelöst werden, daher müssen die Reparaturkosten durch den Kauf einer normalerweise schwer zu beschaffenden Polsterung in der gleichen Farbe verbessert werden.

Wichtig ist auch das Abkratzen der alten Abdichtungsschicht: Ersetzen Sie diese durch eine neue! In heiklen Berufen muss man durch so kleine Öffnungen operieren

Der defekte Passat wurde in die Werkstatt von Zsolt Szöllősi gebracht, der sich auf die elektronischen Systeme der Autos des VW-Konzerns, deren Einbau und Reparatur spezialisiert hat. Zsolt hat den zu ersetzenden Motor anhand der Fahrgestellnummer vorbestellt. Damals war die Schleuse manchmal noch in der Öffnung-manchmal-nicht-Phase, aber wir haben die Reparatur zweimal verschoben, so dass der Basar endgültig geschlossen war, als das Auto in den Dienst rollte. Kopfkratzen, Summen, aber gut, das Team ist kein Zufall. Dabei half mir die Methode von Zoli Cseke, einem Budapester Spezialisten, der sich auf Tuning und Restaurierung von VWs spezialisiert hat, was mir endlich den Riegel öffnete. Da die meisten Türschlossfehler bei den Gruppenmodellen auf einen Kontaktfehler zurückzuführen sind, wurde beim rhythmischen Öffnen und Schließen des Zentralschlosses das Schloss für die „Herzmassage“ in Griffhöhe einmalig geöffnet. Auch wenn das Auto keine Seele hat…

Beim Entfernen der Verriegelungseinheit muss die verbleibende Stange entfernt werden. Oben ist die ausgebaute neue Schlosseinheit, unten wartet der Einbau

Von hier aus könnten wir sagen, dass die Geschichte ein lockerer Spaziergang war, aber nicht ganz. Die Polsterung wurde entfernt, nur ein Floh ist kaputt – bei einem 17 Jahre alten Auto ist das ein gutes Verhältnis, wenn man bedenkt, dass ein paar Jahre alte Škoda Superbek Flöhe lachend auseinanderspringen. Sobald die Abdeckung unten ist, gelangen wir zur Türverkleidung, die den Hubmotor und anderes Zubehör in Position hält. Es ist einfach, die bewegliche Stange des Schließschwimmers zu demontieren und die Stapler auseinander zu ziehen, aber das Entriegeln der Glasplatte erfordert Geduld. Für die reibungslose Bewegung der Platte sorgt ein Gleiter, an dem die Metallzunge des Glases befestigt ist und der Gleiter läuft auf der Führungsschiene. Der Stift muss durch ein kleines verstopftes Befestigungsloch gelöst werden, das die beiden Teile zusammenhält. Dazu muss das Fenster exakt positioniert werden, das ist keine zufällige Endposition, sondern eine zu dekodierende Zwischenposition. Der Stift wollte hart rauskommen, natürlich ließ er endlich los. Anschließend wurde das Glas in der oberen Position mit Klebeband fixiert und die Türverkleidung mit den Schneerutschen konnte entfernt werden. Er wird von einigen Schrauben gehalten, die bei einigen Škoda Modellen stärker vernietet sind. Um es zu entfernen, springen ein paar Schrauben heraus und der halbe Griff, weil es eine innige Verbindung gibt. Alter Motor raus, der noch mit Sachen übrig war, wurde umgebaut und dann wurde ein neuer Motor eingebaut. Die frische Einheit sollte mit dem Griff gepaart werden, dann kann die Türverkleidung zurückgehen. Die linke hintere Tür kann nun wieder verwendet werden, deren Abwesenheit erscheint, wenn sie geschlossen bleibt.

Die Verriegelungseinheit (wie bisher) wird ebenfalls vom Türblatt verschraubt

Source: Autó-Motor by www.automotor.hu.

*The article has been translated based on the content of Autó-Motor by www.automotor.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!