Weltstars Challenge ‘Countdown’… Ich freue mich auf das ‘Medaillenrennen’ auf Eis und Schnee

Sara Takanishi (von links), Chloe Kim und Michaela Shiprin

Die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio, die im August stattfanden, gaben Menschen auf der ganzen Welt Trost, die nach Corona 19 mit dem coolen Spiel der besten Athleten zu kämpfen haben. Die nächsten Olympischen Winterspiele 2022 in Peking sind ebenfalls ein großes Ereignis, das müde Menschen auf der ganzen Welt trösten kann. Viele Fans warten bereits darauf, dass die von vielen Fans geliebten Spieler diesmal ihr Können auf Schnee und Eis unter Beweis stellen.

Unter ihnen ist Mikhaila Shifrin (USA) der am meisten erwartete Star. Er wird seit Anfang der 2010er Jahre als „genius girl“ bezeichnet, ist zwar erst 26 Jahre alt, zählt aber bereits zu den „Legenden“ des Ski Alpin. Beim Weltcup des Internationalen Skiverbandes (FIS) errang er mit 69 den höchsten 3. Platz bei Männern und Frauen und wurde sechsmal Weltmeister. Bei den Olympischen Spielen in Peking erklärte er kürzlich eine Herausforderung für Goldmedaillen in allen fünf Sportarten. Bisher ist die Anzahl der Goldmedaillen im Vergleich zu ihrem Ruf etwas unzureichend, da sie nur zwei Meisterschaften gewonnen haben, die Sotschi-Rotation 2014 und die Pyeongchang-Spiele 2018. Man ist schon gespannt, wie viele Goldmedaillen Shiprine, die in ihre Blütezeit eingetreten ist, in Peking zulegen wird.

Einer der Punkte, die es zu beachten gilt, ist, ob die koreanische „Genie-Snowboarderin“ Chloe Kim (21, USA) zweimal in Folge die Halfpipe der Frauen gewann. 2018 gab er sein Olympiadebüt in Gold, indem er in Pyeongchang 2018 den Rekord für die jüngste Goldmedaille und gleichzeitig die Höchstpunktzahl von 98,25 aufstellte. Seine großartige Leistung ist sicherlich eines der besten Dinge zu sehen bei den Olympischen Spielen in Peking. Ob man zudem den Zauber von Sara Takanashi (25, Japan), die erfolgreichste Skisprung-Weltcupsiegerin (60-mal) war, aber nur bei großen Turnieren kleiner wurde, zu überwinden ist, ist eines der Hauptthemen der Schnee Veranstaltung vor dieser Veranstaltung.

Yuzuru Hanyu (von links), Iraine Büste, Conor McDavid

Auf dem Eis fällt die Aufmerksamkeit auf den Eiskunstlauf-Einzel der Herren Yuzuru Hanyu (27, Japan). Wenn er dieses Mal wieder an der Spitze steht, die aufeinanderfolgenden Sieger von Sotschi und Pyeongchang, ist es nach Ilys Grafström (Schweden) 1920, 1924 und 1928 der zweite in der Geschichte und der erste seit 94 Jahren, der drei olympische Männer in Folge gewinnt Einzel. Auch die letzte Olympia-Etappe von Iraine Bust (36, Niederlande), einer Legende im Damen-Eisschnelllauf, die allein 11 olympische Medaillen (5 Gold, 5 Silber, 1 Bronze) gewann, ist eine Zeit, auf die die Fans warten.

Im Eishockey kehren Spieler aus der North American Ice Hockey League (NHL) zurück, die nicht in Pyeongchang gespielt haben. Es wird erwartet, dass Sie nicht nur junge Stars wie MVP Connor McDavid (24, Kanada) aus der letzten Saison 2020-2021 treffen können, sondern auch “lebende Legenden” wie Alexander Obetskin (36, Russland) und Sydney Crosby (34, Kanada).

[ⓒ 세계일보 & Segye.com, 무단전재 및 재배포 금지]


Source: 스포츠 by www.segye.com.

*The article has been translated based on the content of 스포츠 by www.segye.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!