Welt-2022 / Qualif. – Brasilien schwächelt in Kolumbien, nähert sich aber Katar


Ende der Serie, ohne unglückliche Folgen: Brasilien kassierte in der Qualifikation zur WM 2022 nach neun Siegen in ebenso vielen Spielen ein 0:0 in Kolumbien, dessen Ticket fast in der Tasche ist.

La Seleçao, wo Neymar nach seiner Sperre am Donnerstag in Venezuela (3:1) zurück war, bleibt mit 28 Punkten ein starker Spitzenreiter, sechs vor seinem ersten Verfolger Argentinien, der wenig später Uruguay (3:0) besiegte an diesem Sonntagabend.

Tites Team liegt vor allem 13 Längen vor dem Tagesgegner Kolumbien auf Rang 5. Allerdings qualifizieren sich die ersten Vier des südamerikanischen Einzelpools direkt für die WM in Katar, und es scheint nun sehr unwahrscheinlich, dass Brasilien den 6. oder gar 5. Platz belegt.

Neymar, der neben zwei kaum in Sichtweite Gabriel (Barbosa und Jesus) ausgerichtet war, stand im Mittelpunkt der meisten brasilianischen Offensiven – er war auch der einzige, der den kolumbianischen Block aus zwei von vier Spielern verengten Reihen durchdrang.

Der Pariser Spitzenreiter stach von Anfang an heraus, indem er David Ospina zur Parade drängte, dann eine Viertelstunde Spielzeit schwindelte das zentrale Scharnier im Strafraum Paqueta alarmierend, was das Angebot verdarb. Außerdem schickte er einen gefährlichen Innenverteidiger, den defensiver Mittelfeldspieler Fred mit einem Schuss über die Latte erntete (33.).

“Neymar war ein guter Teamleader”, sagte Tite und fügte hinzu, dass seine N.10 von der kolumbianischen Abwehr “sehr gut markiert” sei.

“Ney” wurde dann von den jungen Raphinha und Antony, die in der 61. und 71. Minute ins Spiel kamen, vorbereitet, die mit zwei Treffern von links (77.

Die Cafeteros, die im ersten Drittel erstickt waren, richteten nach der Pause den Kopf auf, ermutigt von ihren 30.000 Fans, und Matheus Uribe sah nach einer Kombination mit Radamel Falcao seinen Schuss von Alisson zur Spielstunde, wenige Minuten zuvor, KO der Versuch von Juan Fernando Quintero wurde vom gleichen Torhüter abgelehnt.

“Gegen eine Mannschaft wie Kolumbien zu spielen unterscheidet sich von anderen Spielen (…) sie haben mehr Spiel, mehr technische Fähigkeiten als andere Mannschaften”, sagte Tite nach dem Spiel.

Kolumbien, das sich rühmen kann, als erstes eine Niederlage gegen Brasilien zu vermeiden, bleibt Fünfter, einen Punkt hinter Uruguay und Ecuador, die eine schlechte Operation hinlegten und gegen Venezuela mit 1:2 verloren. Kolumbien-Ecuador am Donnerstag kann ein Wendepunkt für diese beiden Mannschaften sein.


Source: Challenges en temps réel : accueil by www.challenges.fr.

*The article has been translated based on the content of Challenges en temps réel : accueil by www.challenges.fr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!