Welches ist das beste VPN?

Weniger beliebt als NordVPN, Surfshark oder Cyberghost, sollten wir zwei der effizientesten und sichersten VPN-Dienste auf dem Markt nicht vergessen, ExpressVPN und ProtonVPN. Aber welches ist das Beste?

Wenn wir es gewohnt sind, in der Welt der VPN-Dienste die bekanntesten Marken wie NordVPN oder Cyberghost hervorzuheben, dürfen wir die Alternativen nicht vergessen, die oft die richtigen Argumente haben, um versucht zu werden. Dies ist bei ExpressVPN und ProtonVPN der Fall, die jeweils ihre eigenen Stärken und Schwächen haben und wir uns entschlossen haben, uns gegenüberzutreten, um die beste VPN-Alternative auf dem Markt zu ermitteln.

ExpressVPN vs. ProtonVPN: Apps und Funktionen

Mit mehr als 10 Jahren Betriebszugehörigkeit und Erfahrung hat sich ExpressVPN immer auf seine Leistung verlassen, um sein Angebot zu bewerben. Mit mehr als 3.000 Servern und 160 Standorten in 94 Ländern wirft der Dienst ein breites Netz aus, obwohl diese Zahlen niedriger sind als die seiner Hauptkonkurrenten. Egal, Effizienz hat Vorrang. Zum einen durch seine möglichst einfach und ergonomisch gestaltete Anwendung: ein einfaches Fenster mit einer Verbindungstaste. Der Vorteil dieser ästhetischen Wahl besteht darin, auf dem PC genau die gleiche Schnittstelle wie auf dem Handy anzubieten und somit eine Gesamtkonsistenz im VPN-Anwendungsökosystem zu schaffen, insbesondere wenn Sie es gewohnt sind, Ihr VPN auf mehreren Geräten gleichzeitig zu verwenden. Daher ist es natürlich möglich, den Server Ihrer Wahl einfach auszuwählen, auch wenn ExpressVPN standardmäßig den am besten für Ihren Standort optimierten Server auswählt. Und selbst wenn wir das klassische Split Tunneling finden Wo Kill-Switch, die erweiterten Optionen sind leider weniger zahlreich als anderswo. Kleine Originalität jedoch, das Vorhandensein eines Passwortgenerators (nur auf der mobilen Version).

ProtonVPN ist seinerseits etwas jünger und setzt in Sachen Sicherheit auf das Know-how seiner Teams, wie eine gewisse ProtonMail. Der Dienst hat mittlerweile 300 Server in 51 Ländern und auch wenn wir weit von den bombastischen Zahlen der Konkurrenz entfernt sind, orientiert sich ProtonVPN absolut nicht an diesem Aspekt, sondern viel mehr an der Leistung seines internationalen Parks. Die Anwendung ist deutlich stärker mit visuellen Elementen versehen als bei ExpressVPN, ohne jedoch in die Komplexität zu verfallen. Am Ende haben wir eine Weltkarte, auf der die Orte verteilt sind, auf denen wir uns verbinden können. Die Anwendung ermöglicht sogar die Anzeige vieler relevanter Elemente wie Echtzeit-Flow-Informationen (in numerischer und grafischer Form), des verwendeten Protokolls und der Dauer der aktuellen Sitzung. Wir schätzen auch die hervorragende Idee der Profile, denen wir Servertypen (für P2P, Tor usw.), einen Namen zuweisen können und mit denen wir uns bei zukünftigen Sitzungen mit einem Klick wieder verbinden. Diese Profile werden auch zwischen den Versionen synchronisiert Desktop und mobil vom selben Konto, was sehr bemerkenswert ist. Die erweiterten Optionen sind auch zahlreicher, insbesondere im Modus “Sicherer Kern»Dies entspricht einem Multi-Hop-(oder Double-VPN-)Modus, der es ermöglicht, die Verbindung über einen sichereren Zwischenserver zu führen, dessen Standort und Gesetzgebung einen strengen Schutz der Privatsphäre bescheinigen.

In dieser Runde bevorzugten wir den vollständigeren Ansatz von ProtonVPN Anwendungserfahrung Seite.

Um mehr zu erfahren, lesen Sie unbedingt unseren vollständigen ProtonVPN-Test.

ExpressVPN vs. ProtonVPN: weniger Leistung

ExpressVPN betont die Leistungsseite, indem es sein hauseigenes Protokoll namens Lightway hervorhebt und mit dem Open-Source-Wireguard-Protokoll konkurriert, das bereits von vielen Diensten verwendet wird. Mit einer kabelgebundenen Pariser Glasfaserverbindung erhalten wir Folgendes:

HERUNTERLADEN (Mb/S)HOCHLADEN (Mb/S)KLINGELN
OHNE VPN8536712
FRANZÖSISCHER SERVER (AUTO)8285904
FRANZÖSISCHER SERVER (STRAßBURG)58424417
SERVEUR UNS (NEW YORK)27324679
SERVEUR UNS (SAN FRANCISCO)13451151
JAPANISCHER SERVER (TOKYO)9069367
HONGKONGA-SERVER 53fünfzehn237
SÜDAFRIKANISCHER SERVER 190,60174
FINNISCHER SERVER3113246

Im Allgemeinen haben die Server von ExpressVPN sehr gute Geschwindigkeiten, oft höher als bei vielen anderen Diensten. Wir stellen trotzdem fest, dass ExpressVPN sich entschieden hat, keine spezialisierten Server (Streaming, P2P, Thor, etc.) anzubieten, aber wir haben bei unseren Tests nichts zu bemängeln.

ProtonVPN hat kein eigenes Verbindungsprotokoll, verwendet aber Wireguard als Standardprotokoll. Die Gesamtleistung ist von einem etwas entfernten Server sehr gut, auch wenn es bei genauerem Hinsehen schlechter wird:

HERUNTERLADEN (Mb/S)HOCHLADEN (Mb/S)KLINGELN
OHNE VPN8556912
FRANZÖSISCHER SERVER (PARIS)6586103
SERVEUR US (NEW YORK /OPTIMISE STREAMING)10542111
SERVEUR UNS (LOS ANGELES)4612202
JAPANISCHER SERVER 318246
HONGKONGA-SERVER 5926199
SÜDAFRIKANISCHER SERVER112238
FINNISCHER SERVER12612916

Bei unseren Tests sind uns auch einige Performance-Probleme bei bestimmten Profilen (hauptsächlich P3P und Thor) aufgefallen, insbesondere aber im Hinblick auf den Zugriff auf Streaming-Plattformen aus dem Ausland, um die entsprechenden Kataloge zu nutzen. In der Praxis muss man oft herumfummeln und den richtigen Server finden, mit dem man auf Netflix US oder UK zugreifen kann, denn nicht alle funktionieren unbedingt.

Es ist deshalb ExpressVPN das diese Runde dank seiner viel besseren Gesamtleistung von internationalen Servern gewinnt, danke Lightway!

Um mehr zu erfahren, lesen Sie unbedingt unseren vollständigen ExpressVPN-Test.

ExpressVPN vs. ProtonVPN: Datenschutzrichtlinie und Preise

ExpressVPN hat seit seiner Einführung absolute Vertraulichkeit in Bezug auf die sensiblen Informationen seiner Benutzer beansprucht. Der Dienst wendet daher eine strikte Zero-Log-Policy an, die sich vielfach bewährt hat. Nach unseren Tests konnten wir auch keine DNS-Lecks feststellen, was auch die Zuverlässigkeit der Server beweist. ExpressVPN ist auch Mitglied der VPN Trust Initiative, einer Interessengruppe für Online-Sicherheit für Verbraucher, und bisher war der Dienst keinen Datenschutzverletzungen oder Hackern ausgesetzt. Doch trotz dieses idyllischen Bildes haben wir seit der jüngsten Übernahme von ExpressVPN durch Kape Technology, einem seit Jahren stark umstrittenen Adware-Unternehmen, dessen Aktivitäten dem zuwiderlaufen, noch einige Zweifel. von VPN-Technologie gefördert. Im Moment kein Grund zur Sorge, aber der Zweifel bleibt.

Bei den Preisen scheint das ExpressVPN-Angebot nach wie vor eines der teuersten auf dem Markt zu sein: 7,56 Euro pro Monat für das einjährige Angebot oder 90,79 Euro pro Jahr.

ProtonVPN stellt auch seine Politik des “Zero-Log” vor und behauptet, keine Informationen über die Verwendung seiner VPN-Server durch seine Benutzer zurückzuhalten. Da es sich bei ProtonVPN um einen Schweizer Dienst handelt, ist die Gesetzgebung des Landes nicht verpflichtet, die Daten seiner Benutzer aufzubewahren, und macht es auch zu einem wichtigen Punkt, seine Verpflichtungen nicht nur in der Kommunikation, sondern natürlich auch in der Tat zu respektieren. Das Unternehmen ging sogar so weit, seinen Quellcode öffentlich zu machen, um seinen guten Willen zu beweisen. Die verschiedenen Sicherheitsaudits haben ergeben, dass das ProtonVPN zu 100 % sicher ist.

In Bezug auf die Preise ist ProtonVPN eines der wenigen VPNs, das ein völlig kostenloses (wenn auch sehr begrenztes) Angebot hat. Ansonsten kostet die Eintrittskarte 4 Euro monatlich für den Zugang zu 400 Servern in mehr als 40 Ländern bei erhöhten Übertragungsgeschwindigkeiten, der Aktivierung des Werbeblockers, aber ohne die Möglichkeit auf Streaming-Kataloge aus dem Ausland zuzugreifen. Das teurere Angebot „Plus“ bietet Zugriff auf alle Funktionen des VPN, ist jedoch für 8 Euro pro Monat im Vergleich zur Konkurrenz tatsächlich sehr teuer.

Urteil

Am Ende konnten wir die beiden Dienste nicht trennen, da die Stärken und Schwächen der einzelnen Dienste je nach Bedarf ein Echo finden. ExpressVPN verlässt sich auf seine Einfachheit und Leistung, während ProtonVPN mehr Funktionalität und eine größere Preisliste bietet. Es liegt an Ihnen, zu sehen, welche am besten zu Ihnen passt. In jedem Fall sind dies zwei wirklich gute VPNs, die wir empfehlen.

Weitere Informationen finden Sie in unseren jeweiligen ExpressVPN- und ProtonVPN-Rezensionen.

Wenn Sie jedoch mehr über andere VPN-Dienste erfahren möchten, können Sie es sich gerne ansehen unser dedizierter Komparator. Sie können auch unser anderes VPN im Vergleich zu:

Die besten VPNs in der Umgebung


Um uns zu folgen, laden wir Sie ein, Laden Sie unsere Android- und iOS-App herunter. Sie können unsere Artikel und Dateien lesen und unsere neuesten YouTube-Videos ansehen.


Source: Frandroid by www.frandroid.com.

*The article has been translated based on the content of Frandroid by www.frandroid.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!