Welche Medikamente können Durchfall verursachen?

Foto: 123rf.com

Akuter Durchfall wird meist durch Viren oder Bakterien verursacht. Die Beschwerden können durch Stress oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten ausgelöst werden. Bei der Suche nach möglichen Ursachen sollte man Durchfall nicht vergessen, der als Nebenwirkung von Medikamenten auftritt.

Bei Durchfallbeschwerden schadet es nicht zu überprüfen, welche Medikamente wir einnehmen. Welche Medikamente können Durchfall verursachen?

Am häufigsten verursachen Antibiotika Durchfall
Antibiotika gehören zu den Medikamenten, die als Nebenwirkung Durchfall verursachen. Die Einnahme von Antibiotika, die Bakterien abtöten oder deren Vermehrung verhindern, zerstört neben Krankheitserregern auch viele andere Mitglieder der Darmflora, Somit werden auch die im Darmtrakt lebenden nützlichen Bakterien Opfer der Antibiotika.

Da die nützlichen Bakterien der Darmflora eine wichtige Rolle im Verdauungsprozess spielen, wird eine der Folgen der Verabreichung von Antibiotika der Mangel an bestimmten bakteriellen Verdauungsenzymen sein. Ein Enzymmangel verursacht Durchfall, dh häufigen Stuhlgang und wässrigen Stuhlgang.

Es schadet nicht zu wissen wie Die Einnahme von nur einer Dosis Breitbandantibiotika kann ausreichen, um das Gleichgewicht der Darmflora erheblich zu störenund Durchfall auftritt.

Foto: 123rf.com

Was tun bei Durchfall im Zusammenhang mit der Einnahme von Antibiotika?

Die Einnahme von Probiotika kann empfohlen werden. Es ist wichtig, so früh wie möglich mit der Verabreichung von Probiotika zu beginnen, da die Verwendung von Probiotika das Durchfallrisiko um bis zu die Hälfte reduzieren kann.

Wirkstoffe, die Durchfall verursachen können

Durchfall kann eine Nebenwirkung vieler Medikamente sein und sogar bei rezeptfreien Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln auftreten. In vielen Fällen ist Durchfall als Nebenwirkung nur zu Beginn einer medikamentösen Therapie charakteristisch. Es ist üblich, dass sich der Körper in ein paar Wochen an das Medikament gewöhnt und es wird keinen Durchfall mehr verursachen. Dies kann typisch für einige Antidepressiva sein.

Für bestimmte Wirkstoffe, darunter Magnesiumsalze, mit Thyroxin und Vitamin C tritt Durchfall vor allem dann auf, wenn wenn diese Arzneimittel in höheren Dosen als üblich/verordnet angewendet werden. Die Einnahme von “Megadosen” Vitamin C (Einnahme von einigen Gramm pro Tag) kann beispielsweise Durchfall verursachen. In diesem Fall kann die Einhaltung des richtigen Dosierungsschemas zur Linderung und Beendigung von Durchfall beitragen.

Foto: 123rf.com

Es ist ein Reiseartikel

Bei Beschwerden über Durchfall unbekannter Ursache sollten die von Ihnen eingenommenen Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel mit Ihrem Arzt oder Apotheker überprüft werden! Durchfall kann „nur“ eine Nebenwirkung sein. Zusätzlich zu Antibiotika kann der Einsatz von Probiotika empfohlen werden.

Bei blutigen Stühlen, krampfartigem Durchfall, Durchfallbeschwerden, die sich auch nach 3 Tagen nicht bessern, sollten Sie einen Arzt aufsuchen!

Einige Wirkstoffe, die als Nebenwirkung Durchfall verursachen können

• Antibiotika
• Antidepressiva
• C-Vitamin
• Arzneimittel für Schilddrüsenpatienten (L-Thyroxin)
• Magnesiumsalze
• Metformin, häufig verwendet bei Diabetikern
• Einige Antihypertensiva
• Arzneimittel, die die erhöhte Säureproduktion im Magen reduzieren, einschließlich – Protonenpumpenhemmer (Esomeprazol, Lansoprazol, Omeprazol, Pantoprazol, Rabeprazol) und – H2-Antagonisten (Famotidin, Ranitidin)

Adhärenz – Kooperativer Patient
Welche Medikamente können Durchfall verursachen?
Akuter Durchfall wird meist durch Viren oder Bakterien verursacht. Die Beschwerden können durch Stress oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten ausgelöst werden. Bei der Suche nach möglichen Ursachen sollte man Durchfall nicht vergessen, der als Nebenwirkung von Medikamenten auftritt.

Dr. Lívia Budai PhD
spezialisierter Apotheker

Der Artikel ist im Patika Magazin erschienen! Suchen Sie jeden Monat in Apotheken danach!


Source: Patika Magazin Online by www.patikamagazin.hu.

*The article has been translated based on the content of Patika Magazin Online by www.patikamagazin.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!