Wegen Corona 19 … Todesfälle durch Herzkrankheiten nehmen wahrscheinlich zu (Forschung)

[사진=SasinParaksa/gettyimagesbank]

Herzkrankheiten sind weltweit die häufigste Todesursache, und Untersuchungen deuten darauf hin, dass dies aufgrund der neuartigen Pandemie der Coronavirus-Infektion (Corona 19) in naher Zukunft anhalten wird.

Laut einem Forschungsteam der American Heart Association wird die weltweite Belastung durch Herzkrankheiten in den nächsten Jahren enorm zunehmen, da sich die langfristigen Auswirkungen der Koronapandemie weiter entwickeln.

Corona 19 ist mit langfristigen Herzschäden und Komplikationen verbunden, sodass Herzerkrankungen als häufigste Todesursache wahrscheinlich bestehen bleiben.

Dr. Salim S. Virani vom Forschungsteam sagte: “Corona 19 hat Menschen weltweit großen Schaden zugefügt und wird voraussichtlich eine der drei bis fünf häufigsten Todesursachen im Jahr 2020 sein.” Dies wird sich direkt oder indirekt auf die Sterblichkeitsrate auswirken. “

Weltweit starben 2019 rund 18,6 Millionen Menschen an Herzerkrankungen, ein Anstieg von 17% in den letzten zehn Jahren. Und im Jahr 2019 traten mehr als 523 Millionen Fälle von Herzerkrankungen auf, ein Anstieg von 27% gegenüber 2010.

Laut Statistik sind bis zum 27. (Ortszeit) in den USA mehr als 420.000 Menschen an Corona 19 gestorben.

Die Ergebnisse dieser Studie (Herzkrankheit Nr. 1 der Todesursachen, die wahrscheinlich in den kommenden Jahren von COVID-19 beeinflusst wird) wurden in Circulation veröffentlicht.

Reporter Kwon Soon-il [email protected]

Copyrightⓒ’Honest Knowledge for Health ‘Comedy.com (http://kormedi.com) / Nicht autorisierte Weitergabe von Reproduktionen verboten