Wechseljahre: Sind Behandlungen zur Verjüngung der Vagina wirksam?


Mit Laser oder Radiofrequenzen die Vagina „verjüngen“ lassen: Diese neuen Behandlungsmethoden aus dem Atlantik ziehen immer mehr Frauen an, gegen die Unannehmlichkeiten der Wechseljahre zu kämpfen. Sind sie wirklich effektiv?

Hängendes Damm, Scheidentrockenheit, Schmerzen beim Wasserlassen und / oder beim Eindringen, Sensibilitätsverlust beim Geschlechtsverkehr … Um diese Unannehmlichkeiten im Zusammenhang mit dem Hormonabfall in den Wechseljahren zu bekämpfen, wenden immer mehr Frauen nicht-chirurgische Verfahren an, die helfen, die Vagina zu “verjüngen”.

Vaginale Laserbehandlungen behaupten, die in den Wechseljahren üblichen Unannehmlichkeiten wie Schmerzen beim Sex, Trockenheit zu reduzieren vaginal, Juckreiz, Reizung oder Infektionen oder Beschwerden beim Wasserlassen. „Tatsächlich hat eine neue Studie gerade gezeigt, dass dies absolut falsch ist und dass diese Laserbehandlungen gegen diese Wechseljahrsbeschwerden völlig wirkungslos wären“, erklärt Dr. Martine Perez, medizinische Beraterin von Top Santé.

Nicht nachgewiesene Wirkungen

Der fraktionierte Kohlendioxid-(CO2)-Laser wird für verschiedene Hautprobleme wie Akne, tiefe Falten und Narben verwendet. Aber diese Laser wurden kürzlich auch als wirksames Mittel zur Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden vorgestellt.

„Amerikanische Forscher haben gerade die Ergebnisse einer Studie mit 78 postmenopausalen Frauen veröffentlicht, in der sie die Wirkung des Lasers auf das Vaginalgewebe mit einem Placebo (unwirksame Substanz) vergleichen mit Laser behandelt wurden und diejenigen, die ein einfaches Placebo erhielten, in Bezug auf Trockenheit oder Beschwerden vaginal. Im Allgemeinen können Frauen, die diese Symptome aufweisen, zur Linderung dieser Störungen Gleitmittel oder Feuchtigkeitscremes verwenden.

Ein Eingriff, der nicht ohne Risiko ist

Im Jahr 2018 wies ein Bericht der Food and Drug Administration (FDA), der amerikanischen Gesundheitsbehörde, auf mehrere amerikanische Unternehmen hin, die Laser- oder Hochfrequenztechnologien verwenden, um die Vagina ihrer Kunden zu „verjüngen“.

„Lasergeräte und Radiofrequenzen sind wirksam, wenn es um die Zerstörung von Krebs- oder Präkanzerosen oder gegen Kondylome (Feigwarzen) geht, erklären die Behörden. Die Wirksamkeit und Sicherheit dieser Technologien gegen die Auswirkungen des Alterns und der Wechseljahre (Urin) Inkontinenz, schlaffe Haut, Verlust des Muskeltonus usw.) wurden nicht nachgewiesen.”

Schlimmer noch: Diese riskanten nicht-chirurgischen Eingriffe können sogar schwerwiegende Nebenwirkungen haben: Vaginalverbrennungen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Narben, chronische Schmerzen … “Frauen, die eine “Verjüngung” ihrer Vagina vornehmen möchten, sollten dies vorher mit ihrem Gynäkologen besprechen : er wird ihnen wahrscheinlich weniger gefährliche Lösungen anbieten können”, hatte seinerseits das American College of Obstetricians and Gynecologists (ACOG) reagiert.

Unser Experte: Dre Martine Perez, medizinische Beraterin von Top Santé

Lesen Sie auch:

Lade-Widget

Abonnieren Sie den Top Santé Newsletter, um kostenlos die neuesten Nachrichten zu erhalten


Source: Topsante.com by www.topsante.com.

*The article has been translated based on the content of Topsante.com by www.topsante.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!