was ist passiert und wie kann ich 2.000 bis 9.000 Euro geltend machen, wenn ich betroffen bin

Es ist möglich, dass für viele der Fall der “Händlerkartell”, aber wenn Sie heutzutage etwas in den Medien zu diesem Thema lesen oder sehen, lassen Sie sie wissen, dass es ernster ist, als es der Name vermuten lässt, nun es sind mehr als 10 Millionen betroffen in Spanien.

Worüber reden wir? Setzen wir uns in den Kontext. Tut fast 10 Jahre die Nationale Wettbewerbskommission (CNMC) eine Untersuchung gegen mehrere Fahrzeugvertriebsunternehmen eingeleitet (Händler) zu überprüfen, ob sie wettbewerbswidrige Praktiken anwenden, sei es bei der Festsetzung von Preisen oder Verkaufsbedingungen.

Effektiv, bis zu 147 Verkaufsstellen waren an betrügerischen Handelshandlungen beteiligt, wie Preisbildung oder Austausch von Geschäftsinformationen, die nicht weniger als 10 Millionen Spanier betreffen. Daher wurde der Fall vor Gericht gebracht und die Betroffenen können endlich Klage erheben.

Wie kann ich geltend machen, ob ich betroffen bin und wie viel können sie mir geben?

Der Oberste Gerichtshof hat die Beschwerden des CNC in den letzten Monaten gutgeheissen und Betroffene können nun ihre Entschädigung fordern. Und wer kann es tun?

Wir sprechen über Modelle von Autos, die zwischen 2006 und 2013 vermarktet wurdenDaher kann sie nach diesem Datum nicht mehr geltend gemacht werden. Um zu wissen, ob Sie zu den Betroffenen gehören, dafür stehen Tools zur Verfügung, wie z diese Seite von der Gruppe der vom Autokartell betroffenen Personen (AACC) ins Leben gerufen.

Diese Käufer wurden Opfer geschätzter Kostenüberschreitungen von ungefähr 10% auf den gezahlten Betrag. Das heißt, sie werden in der Lage sein, zu erhalten zwischen 2.000 und 9.000 Euro.

Wie es geht? Es gibt mehrere Möglichkeiten: gemeinsam mit Plattformen wie der vom Autokartell betroffenen Personengruppe oder der OCU, die bereits Klagen eingereicht hat; oder individuell, indem Sie sich an das zuständige Gericht wenden.

Beanspruchen Sie müssen die Kaufrechnung oder die Rechnungen über den bezahlten Betrag, wenn es sich um Miete oder Leasing handelt, und die Beträge, die in Forderungen bezahlt wurden, vorlegen (für solche Dinge ist es wichtig, die Rechnungen aufzubewahren). Ebenso müssen Sie den Kaufvertrag oder die Verträge und das technische Datenblatt des Autos mitbringen.

Und das Sicherste ist, wenn alles in Ordnung ist, wird die Reklamation erfolgreich sein. Tatsächlich gibt es schon Flut von Beschwerden, die in den kommenden Monaten zunehmen wird.


Source: El Blog Salmón by www.elblogsalmon.com.

*The article has been translated based on the content of El Blog Salmón by www.elblogsalmon.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!