Warum sich Britney Spears’ Sorgerecht für ihre beiden Söhne nicht ändern wird – Hollywood Life

Die Sorgerechtsvereinbarung, die Britney Spears mit ihrem Ex-Ehemann Kevin Federline geschlossen hat, wird sich voraussichtlich nicht ändern, wenn ihre Konservatorium endgültig aufgelöst wird. Hier ist der Grund.

Es wird sich viel ändern für Britney Spears sollte ihr umstrittenes Konservatorium bei ihrer nächsten Gerichtsverhandlung, die für den 12. November angesetzt ist, aufgelöst werden Gewohnheit Änderung für die 39-jährige Sängerin ist die Sorgerechtsvereinbarung zwischen ihr und Ex Kevin Federline für ihre beiden Söhne gegründet haben, so Kevins Anwalt, Mark Vincent Kaplan. Markierung erzählt TMZ dass die Kinder der Exen, Sean Preston Federline, 16, und Jayden James Federline, 15, „vor Gericht viel zu sagen“ über die Sorgerechtsvereinbarung, da sie kurz davor sind, volljährig zu werden, und da die Erziehungssituation für die Jungen gut funktioniert hat, ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie es tun versuchen, etwas zu ändern, selbst wenn ihre Popstar-Mutter von ihrem Konservatorium befreit wird.

Britney Spears mit ihren beiden Söhnen (Foto: Matt Baron/BEI/Shutterstock)

Pro TMZ, Sean und Jayden leben Vollzeit bei ihrem Vater, aber sie sehen Britney, wann immer beide Parteien damit einverstanden sind. Die Sorgerechtsvereinbarung wurde im Rahmen der Regeln von Brits Konservatorium getroffen, die bereits 2008 – als ihre beiden Jungen jünger als 3 Jahre alt waren – erlassen wurden, nachdem die Sängerin einen sehr öffentlichen Nervenzusammenbruch erlitt. Brit hat jedoch kürzlich ihren Vater bekommen Jamie Spears als Restauratorin ihres Nachlasses suspendiert und ersetzt durch John Zabel, zertifizierter Wirtschaftsprüfer. Bei der nächsten Gerichtsverhandlung soll die vollständige Beendigung der Restauration erwogen werden.

Inmitten von Brits öffentlichem Kampf um die Beendigung ihres Konservatoriums haben sich ihre Söhne ziemlich zurückhaltend gehalten. Aber am 5. Oktober tauchten die Geschwister in den sozialen Medien auf und sahen so erwachsen aus, als sie für Fotos posierten, die Kevins Freund, CEO von Movision Entertainment, geteilt hatte. Eddie Morales. Sean und Jayden hatten auf den Bildern ein breites Lächeln auf den Gesichtern, und sie trugen beide Outfits im Skater-Stil, während sie ihren zotteligen Haaren freien Lauf ließen.

Britney stand offensichtlich seit ihrer Kindheit im Rampenlicht, aber sie hat sich immer dafür eingesetzt, das Leben ihrer Kinder privat zu halten. Der Schlagersänger „Stronger“ teilt nur hier und da Fotos von ihren Söhnen, mit dem neuesten Beitrag über die Jungs, die nach Prestons und Jaydens Geburtstagen am 14. bzw. 12. September kommen. Britney sagte auf IG, dass die Teenager „erwachsen werden und ihre eigenen Sachen machen wollen“ und sie „um ihre Erlaubnis bitten muss, sie zu posten, weil sie extrem unabhängige kleine Männer sind“. Zu den Geburtstagen der Teenager gab die Sängerin bekannt, dass sie eine intime Party und eine Eistorte zu feiern hatten.

Darüber hinaus enthüllte der Grammy-Gewinner andere Wege, wie Jayden und Preston aufwachsen. “Sie gingen letzte Woche zu einem Tanz und ich habe zwei Tage lang geweint”, schrieb sie in ihrer IG-Bildunterschrift. „Meine Babys im Anzug! Es ist verrückt! Und, Mädels, macht euch bereit, denn meine Jungs sind so gutaussehend.“


Source: Hollywood Life by hollywoodlife.com.

*The article has been translated based on the content of Hollywood Life by hollywoodlife.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!