Warum Rang eins in SERPs so wichtig ist – So geht’s


Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs) sind ein Tor zur Sichtbarkeit, ob Sie es wissen oder nicht. Die meisten von uns führen täglich mehrere oder sogar dutzende Suchanfragen durch, ohne bewusst darüber nachzudenken. Wir erinnern uns, dass wir etwas kaufen müssen oder wir wollen die Antwort auf eine neugierige Frage, also geben wir eine Anfrage ein und bam – uns werden Millionen von Websites präsentiert, die wir für die Antwort besuchen könnten.

Dieses hohe Volumen und die nahezu allgegenwärtige Sichtbarkeit sind die Motivationen für die Suchmaschinenoptimierung (SEO), die strategischen Bemühungen, Ihre Website in den SERPs zu einem höheren Rang zu bringen. Mit Hilfe von Taktiken wie der Erstellung von Inhalten vor Ort, technischen Verbesserungen vor Ort und natürlich dem Linkbuilding können Sie Ihre Website dazu bringen, die Rankings zu erklimmen.

Je höher Sie eingestuft werden, desto besser – was größtenteils intuitiv ist. Hochrangige Websites werden vor niedrigrangigen gesehen; Wie oft klicken Sie schließlich auf Seite zwei oder Seite drei der Google-Suchergebnisse, um das Gesuchte zu finden? Höher eingestufte Websites erhalten mehr Verkehr und verdienen mehr Geld.

Aber Sie wissen vielleicht nicht intuitiv, wie wichtig ein #1-Ranking für Ihr Unternehmen ist. Rang 1 ist zwar besser als Rang 2, aber Rang 2 ist auch toll, oder?

Nicht unbedingt. Laut einigen Studien erhält die Webseite auf Rang 1 bis zu 33 Prozent des gesamten organischen Traffics für eine bestimmte Suche. Die Seite auf Rang 2 bekommt nur etwa 18 Prozent, kaum mehr als die Hälfte des Traffics von Rang 1. Bei Rang 3 bekommt man etwa 10 Prozent, und die Prozentsätze sinken von dort aus noch weiter.

Hier gibt es ein paar große Takeaways:

  • Rang eins generiert fast doppelt so viel Traffic wie Rang zwei. Wenn Sie an einem möglichst hohen Traffic-Aufkommen interessiert sind, sollten Sie erkennen, dass Rang 2 zwar gut, Rang 1 jedoch fast doppelt so gut ist. Wenn Sie nur eine einzige Position im Rang aufsteigen, können Sie den Traffic, den eine Seite Ihrer Website erhält, sofort verdoppeln.
  • Rang vier und darunter sind die Mühe kaum wert. Es kostet Zeit und Mühe, die SERPs für jede Suchanfrage zu erklimmen, selbst wenn Sie nur auf Seite 2 oder 3 gelangen. Wenn Sie so viel Zeit und Geld investieren und nur auf Rang 4 gelangen, lohnt es sich möglicherweise nicht (je nach zum Suchvolumen). Es ist oft besser, eine einzelne Rang-1-Position zu haben als Dutzende von Seite-2-Positionen.
  • Sichtbarkeit und Autorität fließen von Rang eins. Um auf Rang 1 zu gelangen, geht es nicht nur darum, mehr Traffic zu bekommen. Es geht auch um mehr Sichtbarkeit, da Sie die erste Webseite sind, die die Leute sehen, und um mehr Autorität, da viele Leute wissen, wie viel Mühe es braucht, um auf Rang 1 zu gelangen.

Es war wahrscheinlich schon klar, dass Rang 1 für jede relevante Suchanfrage wertvoll ist. Was weniger offensichtlich war, ist, dass Rang 1 viel wertvoller ist als andere Rankings.

Welche Schritte können Sie vor diesem Hintergrund unternehmen, um sicherzustellen, dass Sie so oft wie möglich auf Rang 1 landen?

Verstehen Sie die Kernkomponenten von SEO

Zunächst müssen Sie die Kernkomponenten einer SEO-Strategie verstehen. Es gibt mehr als 200 Ranking-Signale, die es wert sind, in Betracht gezogen zu werden, aber der größte Teil Ihrer Strategie wird auf einen dieser Faktoren hinauslaufen:

  • Strategischer Schwerpunkt. Sie müssen die richtigen Ziele für Ihre SEO-Strategie auswählen. Wenn Sie sich auf Keywords konzentrieren, die außerhalb Ihres Fachgebiets liegen oder bereits von Wettbewerbern dominiert werden, wird Ihr Budget am Ende völlig erschöpft sein, lange bevor Sie aussagekräftige Ergebnisse erzielen. Alles beginnt mit Ihrer Targeting-Strategie.
  • Technische Änderungen der Website. Google und andere Suchmaschinen bewerten bevorzugt Websites, die korrekt funktionieren und den Benutzern gute Dienste leisten. Das bedeutet, dass Ihre Website den technischen Standards von Google entspricht – und dass alle Ihre Inhalte für die Nutzer leicht zugänglich sind.
  • Inhalte vor Ort. Apropos Inhalt, Sie brauchen ihn. Ihre Onsite-Inhalte müssen originell, detailliert, gut recherchiert und auf Ihr Publikum ausgerichtet sein. Es hilft Ihnen, Autorität aufzubauen und gleichzeitig für bestimmte Themen zu optimieren.
  • Linkaufbau. Wussten Sie, dass Webseiten auf Rang 1 haben normalerweise 3,8x mehr Backlinks als ihre Konkurrenten auf den Plätzen 2-10? Backlinks geben Ihrer Site „Autorität“; Dementsprechend gilt: Je mehr Links Sie haben und je verbindlicher diese Links sind, desto besser. Das Verdienen und Aufbauen von Backlinks ist unverzichtbar, wenn Sie die SERPs erklimmen möchten. Wenn Sie jedoch Rang 1 erreichen möchten, benötigen Sie fast 4-mal so viele Backlinks wie Ihre engsten Konkurrenten.

Beginnen Sie mit den richtigen Keyword-Zielen

Wenn Sie die richtigen Personen ansprechen und Ihre Chancen auf Rang 1 maximieren möchten, müssen Sie die richtigen Keywords auswählen.

  • Priorisieren Sie Relevanz. Denken Sie über die Begriffe nach, die Ihr Publikum verwenden wird, um nach einem Unternehmen wie Ihrem zu suchen. Sie möchten nicht für irrelevante oder peripher relevante Begriffe optimieren, nur weil sie bequem zugänglich sind.
  • Identifizieren Sie Ihre Konkurrenten. Lernen Sie Ihre größten Konkurrenten kennen. Wie stehen sie aktuell im Ranking? Auf welche Begriffe zielen sie ab? Wer ist ihr Publikum und wie unterscheidet es sich von Ihrem?
  • Finden Sie die Balance zwischen Wettbewerb und Suchvolumen. Begriffe mit einem höheren Suchvolumen werden in der Regel als wertvoller angesehen, weil sie sichtbarer sind – sie sind jedoch auch wettbewerbsfähiger, was es für sie viel schwieriger macht, auf Platz 1 zu kommen. Versuchen Sie, Begriffe zu finden, die ein gewisses Volumen, aber auch einen angemessenen Wettbewerb bieten.
  • Gehen Sie nach der tief hängenden Frucht. Long-Tail-Keywords und weniger häufig gesuchte Begriffe sind in der Regel ohne große Konkurrenz. Zielen Sie zuerst auf diese niedrig hängende Frucht, um sich in den SERPs fest zu etablieren.
  • Beginnen Sie mit nur wenigen Zielbegriffen. Erstellen Sie keine Liste mit Hunderten von Keywords für das Targeting; Dies kann Ihre Strategie zu dünn streuen. Beginnen Sie stattdessen mit nur einer Handvoll Zielen und machen Sie diese zu Ihren größten Prioritäten.

Werden Sie die führende Autorität in einem bestimmten Thema

Wählen Sie ein Fachgebiet, das nicht viel Konkurrenz hat, und machen Sie sich zu einer Autorität auf diesem Gebiet.

  • Machen Sie gründliche Recherchen. Sehen Sie, was es sonst noch gibt, und lesen Sie alles, was Sie können. Je mehr Recherche Sie betreiben, desto besser werden Ihre Inhalte.
  • Biete originelle Gedanken an. Versuchen Sie, eine originelle Einstellung zu diesem Thema anzubieten. Das könnte aus der ursprünglichen Forschung stammen oder einfach aus Ihren ursprünglichen Gedanken.
  • Schreiben Sie lange Inhalte. Längere, ausführlichere Inhalte erreichen tendenziell zuverlässiger Rang 1 als kurze Inhalte. Strebe in jedem Artikel mehrere tausend Worte an.

Werben Sie für Ihre beste Arbeit

Wenn Sie Arbeiten erstellen, auf die Sie stolz sind, arbeiten Sie daran, sie zu fördern.

  • Erstellen Sie Links. Das Wichtigste, was Sie tun können, ist, Links zu erstellen, da sie die Autorität haben, die es Ihrem Artikel ermöglicht, in den SERPs aufzusteigen. Verdienen und platzieren Sie so oft wie möglich natürliche, organische Links.
  • In sozialen Netzwerken teilen. Teilen Sie Ihre Arbeit in den sozialen Medien und kontaktieren Sie regelmäßig neue Leute, um Ihr Publikum von Grund auf aufzubauen.
  • Netzwerk. Beteiligen Sie sich an weiteren Gruppen und wenden Sie sich an Peer-Experten. Je größer Ihr Netzwerk ist, desto mehr Menschen werden Ihre Arbeit sehen.
  • Werben. Werbung kann teuer sein, aber es ist eine fantastische Investition, um Ihre neuesten Schriften in Schwung zu bringen.

Vermeiden Sie Keyword-Kannibalisierung

Vermeiden Sie schließlich die Kannibalisierung von Keywords. Jede Seite Ihrer Website sollte sich auf ein primäres Keyword konzentrieren; Wenn mehrere Seiten Ihrer Website um dasselbe Keyword konkurrieren, geraten sie in Konflikt. Dies wird als Keyword-Kannibalisierung bezeichnet und kann die Effizienz Ihrer Strategie stark einschränken (und Sie daran hindern, Rang 1 zu erreichen).

SEO lässt sich weder vollständig automatisieren noch intuitiv nutzen. Wenn Sie mit dieser Marketingstrategie erfolgreich sein möchten, müssen Sie gründlich recherchieren, Ihre Strategie sorgfältig planen und bereit sein, Zeit und Geld zu investieren, um die Rankings zu erklimmen.

Wenn Sie das jedoch schaffen und zumindest für einige Begriffe auf Platz 1 der SERPs gelangen, können Sie die Konkurrenz am Ende dominieren.

Bildquelle: Quang Ngyen Vinh; Pixel; Danke schön!


Source: ReadWrite by readwrite.com.

*The article has been translated based on the content of ReadWrite by readwrite.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!