Warum ist BASILIKUM für BIO-HERSTELLER wichtig?

Basilikum ist ein beliebtes Gewürz vieler und einer der wichtigsten Zusatzstoffe in der mediterranen Küche. Es ist ohne Zweifel eine Heilpflanze, die jedem Gericht “Geschmack” verleiht. Viele Gewürzliebhaber entscheiden sich für den Eigenanbau dieser Topfpflanze und pflanzen sie in der Regel Anfang Mai. Diese Pflanze mit charakteristischem Geruch und Geschmack findet jedoch eine hervorragende Anwendung in einem immer weiter verbreiteten Zweig der Landwirtschaft – der biologischen Produktion. Hier sind 3 Gründe, warum Bio-Züchter Basilikum immer in der Nähe haben sollten.

Foto:Pixabay

Basilikum ist eine ausgezeichnete “Nachbar”-Pflanze

Basilikum ist eine ausgezeichnete Nachbarpflanze für viele Kulturpflanzen. Am bekanntesten ist sicherlich die Kombination mit Paprika und Tomaten, und viele wissen nicht, dass es ein guter Nachbar und Salat ist, blaue Aubergine, Gurke, Weinrebe.

Deshalb hat Basilikum eine tolle „Zusammenarbeit“ mit Tomaten: Tomaten erzeugen einen Basilikumton, der verlangsamt seine Blüte und somit ist die Erntezeit von Basilikum länger. Basilikum auf der anderen Seite verteidigt die Tomate von dein die den Ertrag von Tomaten verringern und den Marktwert ihrer Früchte verringern, indem sie Eier in sie legen. Daher ist die Kombination dieser beiden Anlagen sehr profitabel.

Basilikum schützt seine Nachbarn vor Aschenbecher, harte Mücken und Fliegen, aber auch aus tripsa die Pflanzen, insbesondere Paprika, stark schädigt.

Basilikum unterdrückt Weiße Fliegen

Weiße Fliegen sind eine von die bedeutendsten Wirtschaftsschädlinge in Gemüsegärten. Der Grund liegt darin, dass die Larven und Adulten dieser Schädlinge Pflanzensäfte saugen, weshalb stoppt das Fortschreiten der Pflanzen und dies führt zu einer Schwächung ihrer Immunität. Außerdem sind sie Sender und Pflanzenviren weil sie Honigtau absondern. Es befällt am häufigsten Gurken, Kohl, Paprika, Tomaten und kann deren Erträge stark reduzieren.

Hier erscheint das Basilikum, aus dem es zubereitet wird, auf der Bühne natürliche Zubereitung zur effektiven Bekämpfung der Weißen Fliegen. Rezept: 10 Liter Wasser aufkochen lassen und dann darübergießen Kilogramm fein gehacktes frisches Basilikum oder 200 Gramm getrocknet. Lass den Tee stehen 30 Minuten, Belastung und Verwendung für einen wirksamen Schutz.

Biene auf BasilikumFoto:Pixabay

Basilikum lockt Bestäuber an

Basilikum ist auch gut Honigpflanze aufgrund seiner langen Blütezeit – von Mai bis August. Während dieser Zeit war es eine Nektar- und Pollenquelle für Bienen. Dies spiegelt eine weitere Bedeutung von Basilikum für den Anbau von Kulturpflanzen wider, zieht Bestäuber an die für die erfolgreiche Produktion verschiedener Kulturen notwendig sind.


Source: Agromedia by www.agromedia.rs.

*The article has been translated based on the content of Agromedia by www.agromedia.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!