Warum hören so viele Unternehmen auf, SEO zu praktizieren?


Wenn Sie in den Bereich des digitalen Marketings einsteigen, wird die Suchmaschinenoptimierung (SEO) sofort attraktiv. SEO ist billig, relativ erlernbar und verspricht erstaunliche Langzeitergebnisse mit einem der höchsten ROIs aller Online-Marketingstrategien. Das ist einer der Gründe, warum die SEO-Welt voller optimistischer Newcomer ist, die alle hoffen, irgendwann die Suchergebnisseiten (SERPs) von Suchmaschinen zu dominieren.

Aber fast zwangsläufig geben viele Unternehmen, die in das SEO-Spiel einsteigen, irgendwann auf. Manchmal hören sie schon nach wenigen Monaten auf. Andere Male geben sie nach ein paar Jahren auf. Manchmal hören sie auf, ihre eigenen Leute dafür zu bezahlen, SEO zu praktizieren, um diese Vermögenswerte auf andere Kampagnen umzuleiten. Zu anderen Zeiten beenden sie ihren SEO-Agenturvertrag.

Wie auch immer, diese Unternehmen ziehen sich aus einer ansonsten vielversprechenden, verführerischen Strategie zurück – warum also tun sie es?

Es gibt viele mögliche Gründe.

Die moderne SEO-Landschaft

Bevor wir uns mit den Faktoren befassen, die möglicherweise für diese vorzeitigen Beendigungen von SEO-Kampagnen verantwortlich sind, lassen Sie uns die moderne SEO-Landschaft untersuchen.

Falls Sie nicht vertraut sind, geht es bei SEO darum, das Ranking der Seiten Ihrer Website in den SERPs zu verbessern. Durch eine Kombination aus technischer Onsite-Optimierung, Onsite-Content-Erstellung, Offsite-Content-Erstellung und Linkbuilding können Sie den Ruf Ihrer Website steigern, Ihre Ausrichtung auf relevante Keywords verbessern und schließlich einen höheren Rang für die Begriffe erreichen, nach denen Ihre Kunden suchen.

SEO ändert sich ständig. Google verfeinert seinen Algorithmus ständig und ständig kommen neue Konkurrenten ins Spiel. Heutzutage ist die Online-Welt überfüllt mit Unternehmern, Vermarktern und Einzelpersonen, die alle versuchen, an die Spitze der SERPs zu gelangen, was es den Leuten schwer macht, einzutreten, geschweige denn, Erfolg zu haben.

Warum beenden vor diesem Hintergrund so viele Unternehmen ihre Strategien vorzeitig?

Timing und Ungeduld

Für den Anfang gehen viele Leute einfach aus Ungeduld. Nach einem Monat voller Investitionen und Bemühungen sehen sie nicht die Ergebnisse, die sie sich erhofft hatten – also retten sie sich, anstatt weiterhin Geld für ein aus ihrer Sicht gescheitertes Experiment zu verschwenden.

Die Realität ist, dass begrenzte Anfangsergebnisse typisch und in der SEO-Welt zu erwarten sind, und es braucht Zeit, bis der Google-Index aktualisiert wird. Darüber hinaus haben Sie es wahrscheinlich mit stark verwurzelten Wettbewerbern zu tun, und es ist üblich, dass Unternehmen mehrere Monate oder sogar Jahre warten, bis sie die gewünschten Ergebnisse erzielen.

Sie können mit mindestens drei Monaten Anstrengung rechnen, bevor Sie Fortschritte sehen, und mindestens sechs Monate, bevor Sie eine beträchtliche Rendite aus Ihrer Investition erzielen.

Betrug und irreführende Agenturen

SEO-Teilnehmer geben ihre Strategien auch auf, weil sie SEO-Agenturen betrügen oder irreführen. Während es viele qualifizierte, zuverlässige und erfahrene SEO-Agenturen zur Auswahl gibt, gibt es auch viele minderwertige und fragwürdige Anbieter auf dem Markt.

Einige Agenturen verlassen sich auf „Black Hat“-Praktiken – mit anderen Worten, Taktiken, die unethisch sind oder gegen die Nutzungsbedingungen von Google verstoßen – um die Ergebnisse kurzfristig künstlich zu steigern und gleichzeitig Kunden auf langfristige Misserfolge vorzubereiten. In diese Kategorie fallen typischerweise Agenturen, die verdächtig schnelle Ergebnisse versprechen. Stattdessen schreiben sie Inhalte von schlechter Qualität, Spam-Links und haben wenig Rücksicht auf die ferne Zukunft.

Einige Agenturen versuchen, Sie an einen langfristigen Vertrag zu binden oder Sie zu einem bestimmten SEO-Plan zu zwingen, unabhängig davon, ob er zu Ihnen passt. Diese Unternehmen sind übermäßig starr und neigen dazu, Ihnen eine schlechte Kundenerfahrung zu bieten.

Wenn Sie schlechte Erfahrungen mit Ihrer Agentur gemacht haben, ist es nur natürlich, dass Sie bei SEO im Allgemeinen sauer sind.

Die Lernkurve

Machen Sie keinen Fehler – trotz des Rufs von SEO als relativ anfängerfreundlich, Linkbuilding und andere SEO-Taktiken sind schwer. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie Ihre Strategie scheitern kann, und Hunderte von kleinen Dingen, die Sie lernen müssen.

Im Großen und Ganzen sind die Ziele und Best Practices von SEO klar. Sie müssen gute Inhalte schreiben, für Keywords optimieren, die für Ihr Publikum relevant sind, und Links zu Ihrer Domain aufbauen. Das klingt einfach, oder?

Aber wenn Sie tiefer in dieses Thema eintauchen, werden Sie lernen, wie wichtig es ist, Ihren Back-End-Code technisch zu verfeinern, Links zu erstellen, die natürlich erscheinen, Ihre Bemühungen angemessen zu skalieren und Inhalte von ausreichender Qualität zu schreiben, um Ihre Konkurrenten zu übertreffen. Mit mehr als 200 zu berücksichtigenden Ranking-Faktoren und Hunderten von SEO-Nuancen, die es zu lernen gilt, fühlen sich die meisten Anfänger schnell eingeschüchtert.

Nachdem die Leute einige frühe SEO-Taktiken geübt haben, haben sie das Gefühl, dass ihre einzige wirkliche Option darin besteht, zu gehen, wenn sie immer noch über ihren Kopf hängen – oder noch tiefer in diese Gruben fallen.

Schlechte Ausrichtung

Ihre High-Level-Strategie wird Ihr SEO-Schicksal bestimmen. Eine Ihrer wichtigsten Überlegungen ist die Auswahl von Ziel-Keywords. Wenn Sie es schaffen, Keywords mit hohem Volumen und geringer Konkurrenz auszuwählen, können Sie Konkurrenten geschickt ausweichen und gleichzeitig den größten potenziellen Strom organischer Besucher nutzen.

Auf der anderen Seite, wenn Sie schlechte Ziele wählen oder Ihre Keywords nicht richtig angehen, kann Ihre gesamte Strategie zusammenbrechen. Sobald Suchmaschinen-Vermarkter schlechte Ergebnisse sehen, geben sie SEO selbst die Schuld – anstatt diese Ursache angemessen zu identifizieren.

Der Wettbewerb

Wettbewerb ist ein häufiges Problem in vielen Online-Marketing-Strategien; es ist nicht auf SEO beschränkt. Aber in der SEO-Welt ist es besonders weit verbreitet und offensichtlich. Wenn Sie versuchen, mit einem Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen zu konkurrieren, das seit 15 Jahren in SEO investiert, werden Sie nicht viel Glück haben, es zu überholen. Sobald Marketer erkennen, dass es fast unmöglich ist, mit einigen dieser Marken direkt zu konkurrieren, geben sie ihre Bemühungen vollständig auf.

Dies ist jedoch ein Fehler. Direkter Wettbewerb kann zwar finanziell und logistisch anstrengend sein, ist aber nicht immer unmöglich – und nie die einzige Option. In der SEO-Welt können Sie Erfolg haben, indem Sie indirekt konkurrieren; Sie können beispielsweise eine andere Gruppe von Keywords, eine andere demografische Gruppe oder sogar eine andere Region des Landes als Ziel auswählen.

Strafen und andere Rückschläge

SEO kann mit Rückschlägen einhergehen. Und es macht nie Spaß, mit ihnen umzugehen. Wenn Sie Monate oder Jahre damit verbracht haben, Geld und Zeit in SEO zu stecken, ist das Letzte, was Sie sehen möchten, eine manuelle Strafe, die Sie vollständig aus den Suchergebnissen entfernt. Es gibt Möglichkeiten, diese Herausforderungen zu meistern, aber einige Vermarkter sind zu entmutigt oder eingeschüchtert, um die Gründe zu finden, und es braucht Strategie, um die Strafen zu überwinden.

mangelnde Anpassungsbereitschaft

Sie können in SEO nur dann erfolgreich sein, wenn Sie bereit sind, sich anzupassen, Ihre Taktiken zu ändern, während Sie mehr über Ihre Konkurrenz erfahren und neue Änderungen an Google-Algorithmen erforschen. Leider sind einige Unternehmen einfach nicht bereit, diese neuen Parameter zu lernen – also verlassen sie das SEO-Spiel vollständig.

Andere günstige Strategien

In einigen Fällen ziehen Unternehmen Geld oder Ressourcen aus SEO-Strategien, um das Geld oder die Ressourcen in andere Strategien zu investieren, die ihnen günstiger erscheinen.

Wenn ein Unternehmen beispielsweise einen ROI von 400 Prozent aus seiner Social-Media-Marketingstrategie erzielt, seine SEO-Strategie jedoch eine magere Rendite von 120 Prozent bietet, kann es seine SEO-Ausgaben auf Social Media umlenken. Diese Unternehmen verstehen jedoch in der Regel nicht, dass SEO auch die sozialen Medien vorantreibt.

Die synergistische Kraft von SEO

Dies ist an der Oberfläche oft logisch und intuitiv, aber die Vermarkter, die dies tun, vernachlässigen oft die synergetische Kraft von SEO. Während SEO möglicherweise einen geringeren direkten Return on Investment hat als einige Ihrer anderen Online-Marketing-Strategien, hat SEO einen starken indirekten Effekt auf Ihre anderen Taktiken; Höhere Sichtbarkeit in Suchmaschinen und mehr organischer Traffic können Ihre Online-Markenstrategie auf vielfältige Weise unterstützen.

SEO ist nicht die beste Strategie für jedes Unternehmen oder jeden Wettbewerbskontext.

Aus diesem Grund sind einige Unternehmen völlig berechtigt, ihre Kampagnen zu beenden – und einige hätten nie mit SEO beginnen sollen. Aber wenn Sie Ihre Recherchen durchgeführt haben und wissen, dass SEO eine wertvolle, vernünftige Strategie für Ihr Unternehmen ist, achten Sie darauf, dass Sie nicht zu früh oder aus den falschen Gründen zurücktreten.

Auf der anderen Seite, wenn Sie daran festhalten und bereit sind, sich anzupassen, könnte es sich mit der Zeit amortisieren.

Bildquelle: George Morina; Pexels; Dankeschön!


Source: ReadWrite by readwrite.com.

*The article has been translated based on the content of ReadWrite by readwrite.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!