Warum die Schengen-Mitgliedschaft für Kroatien, Rumänien und Bulgarien für Europa von Vorteil ist

Der Schengen-Raum, die größte grenzkontrollfreie Reisezone der Welt, könnte bald um drei neue Mitglieder erweitert werden. Derzeit umfasst es 22 EU-Mitgliedstaaten und vier Länder außerhalb der Union: Island, Norwegen, die Schweiz und Liechtenstein.

Jetzt sind Kroatien, Rumänien und Bulgarien – die jüngsten EU-Mitglieder – auf dem richtigen Weg, Teil von Schengen zu werden. Und das ist eine gute Sache für Startups und Unternehmen im Block.

Letzte Woche, MPEs des Europäischen Parlaments genehmigt die Einführung Kroatiens, und fordert den Rat auf, den Prozess voranzutreiben und eine endgültige Entscheidung zu treffen, sich im Dezember 2021 bestätigen lassen dass das Land alle notwendigen Voraussetzungen für die vollständige Anwendung der Schengen-Vorschriften erfüllt hat.

Treten Sie TNW in Valencia bei!

Das Herz der Technologie kommt ins Herz des Mittelmeers

Kommentar zu diesem Thema, Berichterstatter und MPE Paulo Rangel hervorgehoben dass Kroatien bisher die „umfassendste“ Bewertung für die Schengen-Mitgliedschaft aller anderen EU-Mitgliedstaaten durchlaufen hat, nachdem es 281 Empfehlungen in acht Bereichen der jeweiligen Gesetzgebung erfüllt hat.

„Die Kommission und der Rat haben die Bereitschaft des Landes bestätigt, die Schengen-Regeln vollständig anzuwenden. Das Europäische Parlament stimmt vollkommen zu: Die Aufhebung der Kontrollen an den Binnengrenzen muss bis Ende dieses Jahres erfolgen“, fügte er hinzu.

Auch Rumänien und Bulgarien klopfen seit 2011 an die Tür von Schengen.

Obwohl der EU-Rat und das Parlament im selben Jahr bestätigten, dass beide Länder alle erforderlichen Kriterien erfüllen, wurden die Niederlande und Finnland ihr Veto gegen den Beitritt eingelegtAls Grund werden unzureichende Maßnahmen gegen Korruption und organisierte Kriminalität genannt.

Im vergangenen Monat hat das Parlament jedoch – zum vierten Mal seit 2018 – bekundete seine Unterstützung für die unverzügliche Aufnahme Bulgariens und Rumäniens in Schengen.

Am Mittwoch die Kommission genannt erneut auf den Rat, die drei Balkanstaaten in den Schengen-Raum aufzunehmen.

Schengen-Raum

Warum die Aufnahme in Schengen allen zugute kommt

Laut KommissionDie drei Länder haben alle Bedingungen für den Schengen-Beitritt erfüllt. Darüber hinaus sind sie seit Jahren an die Regeln der Region gebunden und unterstützen das Umland – insbesondere während der Pandemie und der Ukraine-Krise.

Die Kontrollen an den Binnengrenzen mit diesen Mitgliedstaaten wurden jedoch nicht aufgehoben, und daher genießen sie nicht den vollen Nutzen, der damit verbunden ist. Aber was genau sind die Vorteile des Beitritts zur Freifahrtzone?

Nun, das ist der ununterbrochene Fluss von Menschen, Waren und Dienstleistungen – der das Herzstück des Schengen-Abkommens bildet und der Schlüssel für Europas Wohlstand ist.

Laut EU-StatistikFast 1,7 Millionen Menschen leben in einem Schengen-Land, während sie in einem anderen arbeiten, während rund 3,5 Millionen Menschen täglich die Binnengrenzen überschreiten. Die Europäer unternehmen jedes Jahr schätzungsweise 1,25 Milliarden Reisen innerhalb des Gebiets.

Die allgemeine Freizügigkeit bringt den teilnehmenden Staaten der Region und Europa insgesamt erhebliche wirtschaftliche Vorteile.

Tatsächlich hat der innereuropäische Handel seit der Gründung des Abkommens im Laufe der Zeit zugenommen — im Jahr 2021 mit 6,786 Milliarden Euro bewertet. Studien habe auch gezeigt dass der bilaterale Nettohandel zweier Schengen-Mitglieder jedes Jahr um 0,09 % zunimmt.

Darüber hinaus verschafft das Fehlen von Kontrollen an den Binnengrenzen Schengen-basierten Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil. Sie stellt sicher, dass Waren und Dienstleistungen schnell und effizient grenzüberschreitend transportiert werden können, und sorgt für das reibungslose Funktionieren der Lieferketten und den nahtlosen Fluss des Binnenmarkts und des Kapitals.

Mit anderen Worten, das Schengen-Abkommen ist ein wichtiger Faktor, der zum Bestehen der EU beiträgt der größte Wirtschaftsraum der Welt. Dies bedeutet, dass seine Erweiterung zu Europas Wohlstand und Attraktivität beitragen kann, indem Zeitverluste an den Grenzen weiter vermieden und Menschen und Geschäftskontakte erleichtert werden.

Wie bei Margaritis SchinasVizepräsident für die Förderung unserer europäischen Lebensweise: „Schengen ist ohne alle unsere Mitgliedstaaten nicht vollständig. Ein inklusiveres Schengen wird ein stärkeres und sichereres Schengen sein.“


Source: The Next Web by thenextweb.com.

*The article has been translated based on the content of The Next Web by thenextweb.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!