Warum Banking-Apps so oft versagen

Sie wollen bezahlen, aber es passiert nichts. Banking-Apps haben regelmäßig eine Fehlfunktion, die Sie am Bezahlen hindert. Deshalb.

Lesen Sie nach der Anzeige weiter.

Fehlfunktionen von Banking-Apps: Warum passiert das?

Es kommt manchmal vor, dass die App einer Bank eine Fehlfunktion hat. Sie können dann kein Geld von Ihrem Sparkonto abheben, Ihr Guthaben prüfen, eine iDeal-Zahlung vornehmen oder über Thuisbezorgd bezahlen.

Da wir heutzutage immer weniger mit Bargeld bezahlen, kann das sehr frustrierend sein. Zumal die Preise für das Betreiben von Bankgeschäften inzwischen steigen und die Chefs dieser Banken am Jahresende mit saftigen Prämien nach Hause gehen.

Wie schlimm ist es?

Aber scheitern Banken wirklich so oft? Manchmal fällt die App einer Bank innerhalb weniger Wochen mehrmals aus. Dies erweckt den Anschein, als seien Banken ständig in Schwierigkeiten. Trotzdem ist das nicht weiter schlimm. Jede Bank in den Niederlanden ist zu mehr als 99 Prozent der Zeit verfügbar und Ausfälle dauern selten länger als ein paar Stunden.

Obwohl wir uns stark auf diese Banking-Apps verlassen und möchten, dass sie jederzeit verfügbar sind, ist es unrealistisch zu erwarten, dass ein Dienst zu 100 Prozent einwandfrei funktioniert.

Woher?

Eine Bank kann aus verschiedenen Gründen eine Störung haben. Manchmal handelt es sich um eine Wartung, die jedoch auf der Website der Bank deutlich angegeben ist.

In anderen Fällen sind Banken nicht gut darin, zu kommunizieren, was vor sich geht. Zum Beispiel, wenn es um Überlastung geht. Zu besonderen Zeiten, wenn viele Leute die Banking-App nutzen, kann das System damit nicht umgehen.

Oft geht einfach etwas mit der Technik hinter der App schief. Jede App und jeder Dienst kann manchmal Probleme haben. Zum Beispiel, wenn neue Funktionen eingeführt werden oder hinter den Kulissen etwas geändert wird. Es kann auch ein Internetausfall oder Probleme mit einer Datenbank vorliegen.

Angriffe von außen

Zudem sind Banken ein bekanntes Ziel von Angriffen. Denken Sie an DDoS-Angriffe, bei denen böswillige Parteien ein System absichtlich überlasten. Da dies ein Problem für alle Banken ist, arbeiten sie gemeinsam daran, Maßnahmen zu ergreifen.

Gerade bei Angriffen von außen ist es unmöglich, dies vollständig zu antizipieren. Wenn man ein System bauen will, das 100 Prozent sicher gegen Angriffe ist, dann geht es um so viel Geld, dass die Preise für die Verbraucher enorm steigen.

Android-Tipps Mobile Payment hervorgehoben

Banking-App-Ausfälle werden nicht verschwinden: Folgendes können Sie tun

Völlig fehlerfrei ist daher nicht realistisch. Sie sollten davon ausgehen, dass Ihre Banking-App mehrmals im Jahr für mehrere Stunden offline sein kann.

Um Probleme zu vermeiden, sollten Sie Zahlungen nie bis zur letzten Minute aufschieben. Denken Sie daran, eine Rechnung zu bezahlen oder die Steuer zu bezahlen. Warten Sie außerdem nicht bis zur letzten Minute, um aufzutanken, und stellen Sie sicher, dass Sie immer etwas zu essen zu Hause haben.

In der Regel dauert eine Störung maximal einige Stunden. Also keine Panik, wenn etwas nicht klappt. Können Sie beispielsweise beim Online-Einkauf nicht bezahlen? Es hilft nicht, die Zahlungen ständig zu wiederholen. Speichern Sie einen Link zum Produkt und versuchen Sie es einige Stunden später (oder am nächsten Tag) erneut.

Es kann auch sinnvoll sein, ein Konto bei einer zweiten Bank zu eröffnen. Wenn eine Bank eine Störung hat, können Sie jederzeit über das Konto bei der anderen Bank bezahlen.

Bezahlen Sie mit Ihrem Smartphone

Das Bezahlen mit Ihrem Smartphone oder Ihrer Smartwatch ist ganz einfach, denn Sie müssen kein Portemonnaie mehr erwähnen. Wir erklären, wie das Bezahlen per Android funktioniert. Wir erklären auch alles über Google Pay in den Niederlanden.


Source: Android Planet by www.androidplanet.nl.

*The article has been translated based on the content of Android Planet by www.androidplanet.nl. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!