Warren Buffetts Berkshire Hathaway setzt stark auf den US-Aktienmarkt

Warren Buffetts Berkshire Hathaway setzte im ersten Quartal groß auf den US-Aktienmarkt und kaufte Aktien im Wert von 51,1 Mrd. USD, während er den Bargeldhaufen des weitläufigen Konglomerats umpflügte, um zu arbeiten, als die Finanzmärkte von Rekordhöhen abrutschten.

Es ist eine dramatische Veränderung von einem Investor, der in den letzten zwei Jahren Aktienverkäufer war und vor hohen Bewertungen und wenig auf dem Markt warnte, die erhebliche Renditen erzielen würden.

Aber die globalen Finanzmärkte haben sich in den letzten Monaten abgeschwächt, als Russland in die Ukraine einmarschierte und die Angst vor einer Konjunkturabschwächung in China das Vertrauen der Anleger erschütterte.

Das hat ihm laut Analysten und Investoren, die durch das Vertrauensvotum des sogenannten Orakels von Omaha in den Aktienmarkt erwärmt wurden, einen attraktiveren Einstieg geboten.

Das rasante Tempo der Aktienkäufe reichte aus, um Berkshires Bargeldhaufen, den Buffett oft mit einer Kriegskasse verglich, eine Delle zu hinterlassen. Seine Barmittel fielen Ende März auf 106,3 Milliarden Dollar, von knapp unter 147 Milliarden Dollar zum Jahresende. Der Bericht des Unternehmens für das erste Quartal zeigte, dass es in diesem Zeitraum Aktien im Wert von 9,7 Mrd. USD verkauft hatte.

Liniendiagramm der von Berkshire Hathaway gehaltenen Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente (Mrd. USD), das zeigt, dass Aktienkäufe die Kriegskasse von Berkshire belasteten

Der Bericht weist darauf hin, dass Berkshire seinen Anteil am Energieunternehmen Chevron stark erhöht hat und seinen Anteil von 25,9 Mrd. USD als eine der fünf größten Beteiligungen in einem Aktienportfolio im Wert von 390 Mrd. USD aufführt. Die Investition in Chevron geht einher mit Aktienkäufen im Wert von mehreren Milliarden Dollar des Ölkonzerns Occidental und des Drucker- und Computerherstellers HP in diesem Jahr.

Buffett hat seine Dealmaking-Referenzen in den letzten Monaten aufpoliert, nachdem er einen Großteil der Pandemie-Ära am Rande gesessen hatte. Im März schloss er einen 11,6-Milliarden-Dollar-Deal ab, um den Versicherer zum Spielzeughersteller Alleghany zu übernehmen.

Die Zahlen wurden am Samstag bekannt gegeben, als Zehntausende von Berkshire-Aktionären nach Omaha kamen, um auf der Jahresversammlung des Unternehmens, der ersten persönlich abgehaltenen seit 2019, von dem milliardenschweren Investor zu hören.

Berkshire meldete in den ersten drei Monaten des Jahres 2022 einen Nettogewinn von 5,5 Milliarden US-Dollar, weniger als die Hälfte des Vorjahresniveaus. Die Ergebnisse des Unternehmens beinhalteten einen Verlust von 1,6 Mrd. USD durch Verluste in seinem Anlage- und Derivateportfolio.

Ohne diese Schwankungen, die Buffett als „normalerweise bedeutungslos“ kritisiert hat, da die US-Rechnungslegungsvorschriften verlangen, dass Änderungen im Wert seines Anlageportfolios in die Quartalsergebnisse einbezogen werden, meldete das Unternehmen einen Betriebsgewinn von 7,04 Milliarden US-Dollar. Das war geringfügig über dem Vorjahresergebnis.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Eisenbahn-, Versorgungs- und Fertigungsunternehmen des Unternehmens im Quartal höhere Gewinne meldeten als im Vorjahr. Aber die Gewinne seiner Versicherungsunternehmen – zu denen auch Geico gehört – wurden fast ausgelöscht und fielen von 764 Millionen US-Dollar im Vorjahr auf nur noch 47 Millionen US-Dollar.

Die Aktien des Unternehmens haben den US-Aktienmarkt in diesem Jahr überflügelt und sind um 7,5 Prozent gestiegen, verglichen mit einem 13-prozentigen Rückgang der Benchmark S&P 500.


Source: International homepage by www.ft.com.

*The article has been translated based on the content of International homepage by www.ft.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!