Wäre dies nicht der hässlichste Ford Mustang?


Ein armer, wild getunter Ford Mustang wurde in der Dominikanischen Republik auf der Straße gesichtet. Das Muscle-Car ist leider nicht wiederzuerkennen.

Ein Mustang, wirklich?

Viele Autos haben bereits mehr als fragwürdige Styling-Änderungen erfahren. Unter den am häufigsten retuschierten Autos, der Mustang spielt sicherlich eine herausragende Rolle. Aber offensichtlich war noch nicht alles getestet, denn heute entdecken wir eines davon, das sicherlich dazugehört hässliche Iterationen des berühmten amerikanischen Muscle-Cars.

Das Modell, an dem wir interessiert sind, ist ein Cabrio auf Basis der fünften Generation des Ford Mustang. Dies ist diejenige, die auf einen Neo-Retro-Stil setzt, um ein Ergebnis zu erzielen, das zum Zeitpunkt der Veröffentlichung sehr geschätzt wurde. Es ist auch diese Generation, die es dem Mustang ermöglicht hat, zu sein offiziell nach Europa importiert!

Eine gewisse Hässlichkeit

Dieses Exemplar wurde bei einem Händler in der Dominikanischen Republik gesehen. Am Heck ist das Auto trotz einer einzigartigen Stoßstange immer noch erkennbar mit XXL-Diffusor. Die Front hingegen war buchstäblich entstellt. Die neues klaffendes Gitter gibt ihm einen verwirrten Fisch-Look und die Kapuze mit falschen BelüftungsöffnungenEs sieht so aus, als ob es direkt aus einer schlechten Kopie des Need For Speed-Videospiels stammt.

Das Profil wird auch mit modifizierten vorderen Kotflügeln und einem nun seitlich angeordneten Auspuffauslass nicht verschont. Zum Schluss, wenn die Vorderräder für die Radhäuser schon etwas zu groß erscheinen, die größe der rückseite wurde eindeutig überschätzt!

Eine mehr als zweifelhafte Leistung

Neben einem mehr als zweifelhaften Geschmack das ganze ist sehr schlecht zusammengebaut. Viele ungerade Tage erscheinen hier und da, besonders am Übergang zwischen Motorhaube und Frontstoßstange. Kurz gesagt, dieser Mustang ist nicht wirklich ein Erfolg!

Lesen Sie auch:


Source: AutoplusAutoplus by www.autoplus.fr.

*The article has been translated based on the content of AutoplusAutoplus by www.autoplus.fr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!