Wann kommt eine essbare Corona-Behandlung … Stand der Entwicklung in der globalen Pharmaindustrie

Celltrions Nr. 1 inländische COVID-19-Behandlung „Leklona“

Es ist zwei Jahre her, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) COVID-19 zur Pandemie erklärt hat. Pharmaunternehmen auf der ganzen Welt haben hart an der Forschung zur Behandlung von COVID-19 gearbeitet, das Millionen von Menschen auf der ganzen Welt das Leben gekostet hat. Pfizer, Merck, Sharp & Dom, Ridgeback, Roche und Celltrion sind repräsentative Pharmaunternehmen, die COVID-19-Behandlungen entwickelt haben.

EU-zugelassen ‘Rekkona’ und ‘Lonaprev’

„Es wird ein wichtiger Wendepunkt in der Pandemie sein“

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat Ronapreve von Roche und Regkirona von Celltrion zum ersten Mal in der Europäischen Union zugelassen. Bei der Bekanntgabe der Zulassungsergebnisse sagte die EMA: “Lonaprev und Lekkorna sind die ersten Medikamente auf monoklonaler Antikörperbasis, die positiv auf COVID-19 getestet wurden.”

EU-Gesundheitsdirektorin Stella Kyriakides sagte: „Die Zulassung von zwei Behandlungen in Europa, die bisher auf vier Impfstoffe angewiesen waren, ist ein wichtiger Wendepunkt in der Pandemie. Damit bin ich zufrieden“, sagte er.

Pfizer CI
Pfizer CI

Paxlovid von Pfizer erwartet in diesem Monat eine Notfallzulassung der FDA

„Die essbare Corona-Behandlung ‚Paxlovid‘ wird auch die Pandemie verändern“

Pfizer gab am 5. die klinischen Ergebnisse einer Behandlung von COVID-19 bekannt. Es handelt sich um eine pillenartige Behandlung, die seit März letzten Jahres in der Entwicklung ist. In einer klinischen Studie mit erwachsenen COVID-19-Patienten wurde das Risiko eines Krankenhausaufenthalts und des Todes um 89 % reduziert.

Pfizer führte klinische Studien mit 1.219 Erwachsenen in Amerika, Europa, Afrika und Asien durch. Dies ist das Ergebnis der Verabreichung von Paxlobid und einem Placebo über 5 Tage alle 12 Stunden nach Einsetzen der Symptome.

Pfizer plant, Studiendaten so schnell wie möglich an die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) zu senden, um eine Zulassung für den Notfall zu erhalten. Pfizer-CEO Albert Bourla sagte: „Wir freuen uns auf die Genehmigung vor Thanksgiving, dem 25.

Molnupiravir von Merck, die weltweit erste Zulassung in Großbritannien

„Menschen, die anfällig für Krankheiten sind, eine Situation, in der sie eine revolutionäre Behandlung erhalten können“

Molnupiravir, eine orale Behandlung von COVID-19 [사진=머크]
Molnupiravir, eine orale Behandlung von COVID-19 [사진=머크]

Molnupiravir von Merck USA ist auch in Tablettenform erhältlich. Eine Substanz, die ursprünglich von einem Forschungsteam der Emory University in den USA als Grippebehandlung entwickelt wurde, ist zu einer Behandlung von COVID-19 geworden. Molnupiravir kann zweimal täglich verabreicht werden, wenn mindestens ein Risikofaktor für schweres schweres COVID-19 vorliegt. An der klinischen Studie nahmen auch Pharmaunternehmen wie Sharp & Dom und Ridgeback teil.

Es war das erste, das die Zulassung der britischen Aufsichtsbehörde für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte erhielt. Das britische Gesundheitsministerium genehmigte Molnupiravir und erklärte, dass “die Situation sich dahin verschoben hat, dass Menschen, die für die Krankheit anfällig und nicht immun sind, bald eine revolutionäre Behandlung erhalten können”. Das nächste Ziel ist die Zulassung der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Professor Felix Drexler, Universität Berlin, Deutschland
Professor Felix Drexler, Universität Berlin, Deutschland

„Therapeutika können die Rolle von Impfstoffen nicht ersetzen“

Darüber hinaus entwickelt Roche gemeinsam mit Atea „AT-527“, ein orales (essbares) antivirales Medikament gegen COVID-19. Eine globale multizentrische klinische Phase-3-Studie für leichte und schwere bestätigte Fälle läuft. Nach der Verabreichung hemmt ‘AT-527’ die Virusreplikation und verhindert das Fortschreiten bestätigter Fälle.

Felix Drexler, Professor an der Universität Berlin in Deutschland, sagte jedoch in einem Interview mit der Presse: „Es ist sehr wahrscheinlich, dass Paxlovide und Molnupiravir nur in den frühen Stadien der Infektion wirksam sind. wird“, erklärte er.

Professor Drexler sagte auch: „Dies ist gleich, ob es sich um eine Antikörperbehandlung oder eine orale Behandlung handelt.

Copyright © Health Korea News Unerlaubte Vervielfältigung und Weitergabe verboten


Source: 헬스코리아뉴스 – 더뉴스 by www.hkn24.com.

*The article has been translated based on the content of 헬스코리아뉴스 – 더뉴스 by www.hkn24.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!