Wahlen 2021 | Das Alibi als Gürtel oder die politische Unangemessenheit von Ministerin Maláčová kennt keine Grenzen

Foto: Reprofoto CNN Prima News

Die Sozialdemokraten sind seit acht Jahren in der Regierung, seit acht Jahren mit Andrej Babiš. Zuerst als nominell stärkere Partei, jetzt als zahlenmäßig schwächerer Partner. Die Bedenken gegen die Anklage des Ministerpräsidenten hat der Ministerpräsident längst vergessen.

Aber Jana Maláčová kann bei all dem mit der Hand winken: “Ich habe die größte Angst, dass die ODS zur Regierung kommt”, sagte sie ernst in der Sonntagspartei auf CNN Prima News. Und dann warf sie einigen TOP 09-Politikern eine ähnliche “Umwerbung” vor. Die Führung beider Mitglieder der Together-Koalition lehnte diese Option wiederholt öffentlich ab.

Dies beendet jedoch nicht die Bedenken von Ministerin Maláčová. Er warnt davor, dass eine solche Regierung “unverfroren” kürzen (oder die Schulden des Landes stoppen) wird, privatisieren (was wahrscheinlich ein Verbrechen ist), Krankenhäuser in Kleinstädten schließen (was nicht realistisch ist) und den Lebensstandard der Mehrheit der Bevölkerung senken wird (was… original ist).

“Wir werden als Sozialdemokratie alles tun, damit das nicht passiert”, versicherte sie den verbliebenen sozialdemokratischen Wählern in der Partei und zeigte sich entsetzt über die Probleme der einfachen Leute, die die CSSD als einzige verteidigte. “Die Wohnungspreise explodieren, reden wir darüber, was wir damit machen können.”

Vielleicht wäre es unter anderen Umständen lustig. Oder einfach nur verzweifelt angesichts der Präferenzen der Sozialdemokraten, die in Umfragen an der Grenze zum Einzug ins Abgeordnetenhaus balancieren. Die Exponate von Jana Maláčová verdeutlichen jedoch nur, dass die politische Kultur noch immer nirgendwo untergehen kann.

Sie hat deutlich gemacht, wie Mitverantwortung für staatliches Handeln und die aktuelle Situation abgelehnt werden kann – sei es der beklagenswerte Zustand des Wohnungsmarktes, auferlegte öffentliche Haushalte oder leere Versprechungen einer nachhaltigen Rentenreform (Ministerin Maláčová hat mit ihrem Vorschlag das Einzige sie kann – Renten erhöhen, ohne sich Inputquellen zu sichern, oder nicht-systemische “Geschenke” verteilen.

Die Sozialdemokraten schützen die Zusammenarbeit mit praktisch niemandem und es geht nicht nur um Andrej Babiš. Die Duldung der Regierung durch die Kommunisten, die sich früher zumindest auf Regierungsebene schützten, machte ihnen nichts aus. Und das gilt natürlich auch nach den Wahlen: “Lass die Wahlen laufen, lass die Wähler die Karten verteilen und dann lass uns debattieren”, kommentierte Jana Maláčová in der Sonntagspartei. Wie dem auch sei, es ist eine relevante Einstellung, aber warum näht sie sich in andere ein?

Immerhin gab auch Tomio Okamura – ein weiterer Teilnehmer der Sonntagsdebatte zu Prime – zu, dass sie mit allen umgehen würden. Zwar stört seine SPD die Vorstellung, dass Andrej Babiš auf dem Vorsitz des Ministerpräsidenten weitermacht. Und anschließend schloss er die Piraten von möglichen Verhandlungen aus. Und er will auch mögliche weitere Privatisierungen stoppen, die er im Vorfeld prompt als “weiteren Dieb am helllichten Tag” bezeichnete. Zumindest weiß man, was er vorhat.

Aber zurück zur Argumentation von Ministerin Maláčová. „Überlassen wir die Vogelscheuche den Geistern“, reagierte die dritte der Diskutanten, TOP 09-Chefin Markéta Pekarová Adamová, auf ihre Angriffe. Aber auch in der Sonntagsdebatte zu Prime kamen die Märchen ans Licht.

Als Jana Maláčová zum Beispiel erklärte: “Alles, was wir versprochen haben, haben wir während dieser Regierung durchgesetzt.” Aber holt “diese Probleme nehmen zu”.

Und schließlich mit Bedacht: “Politik ist wie Gartenarbeit, sie endet nie”, sagte der Minister. Nur darf der Gärtner keine Ziege oder ein zynischer Verstreuer öffentlicher Güter sein, möchte er hinzufügen.

Bullshit 21: Wird Jana Maláčová twerken?VIDEO reflex.cz

Source: Reflex.cz by www.reflex.cz.

*The article has been translated based on the content of Reflex.cz by www.reflex.cz. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!