Vorschau auf Rainbow Six Extraction: Es ist keine Belagerung, aber es ist in Ordnung

Schließen Sie sich zusammen mit GamesBeat und Facebook Gaming führenden Gaming-Unternehmen auf ihrem zweiten jährlichen GamesBeat & Facebook Gaming Summit an | GamesBeat: Into the Metaverse 2 vom 25. bis 27. Januar 2022. Erfahre mehr über das Event.


Rainbow Six Extraction ist Ubisofts neuer Multiplayer-Eintrag in der Rainbow Six-Reihe, einem PvE-Titel, der mit Siege sympatico sein soll. Es nimmt zwar mehrere Elemente von Siege auf, hat aber auch eine neue Wendung in der Gameplay-Schleife. Ich konnte bei einem Preview-Event mehrere Stunden Extraction spielen und es hat mir Spaß gemacht. Ich frage mich, ob es das Interesse der Spieler genauso wecken wird wie Siege.

Extraction spielt in einem alternativen Universum der Erde, in das eine außerirdische Bedrohung namens Archaeans eingedrungen ist. Der Spieler muss ein Team aus neuen und wiederkehrenden Charakteren zusammenstellen und Missionen in befallene Gebiete unternehmen, um verschiedene Ziele zu erreichen. Dazu gehören das Abrufen von Personal oder Informationen oder das Töten so vieler Archaeaner wie möglich.

Jede Karte ist in drei Bereiche unterteilt, die jeweils durch einen Rastplatz getrennt sind. Die Spieler müssen jede Unterkarte, die unterschiedliche Ziele hat, fertigstellen und sich dann entscheiden, entweder zum nächsten Gebiet zu gehen oder unsere Verluste zu reduzieren und vorzeitig zu gehen. Eine Reihe verschiedener Archaeaner werden sich in Ihren Zielen widersetzen, und das Spiel empfiehlt Ihnen sehr, sehr dringend, sich nicht in die Mission zu begeben, bei der Engel sich fürchten, sie zu betreten. Stattdessen fördert es die Teamkoordination und -kommunikation ständig.

Ich habe Extraction mehrere Stunden in einer einzigen Sitzung unter der Aufsicht von Ubisoft gespielt. Ich durfte eine Handvoll Karten und mehrere Operatoren spielen, also denke ich, dass ich zumindest beim Start einen guten Eindruck davon bekommen habe, wie das Spiel aussehen wird.

Fall

Der 2. jährliche GamesBeat und Facebook Gaming Summit und GamesBeat: Into the Metaverse 2

Lern mehr

Eine Welt nach der Belagerung

Extraktion ist sowohl eine wörtliche als auch eine metaphorische Sicht auf eine Welt nach den Ereignissen von Rainbow Six: Siege. Wörtlich in dem Sinne, dass die Operatoren von Siege zu denen gehören, die berufen sind, sich mit der Alien-Invasion zu befassen. Metaphorisch in dem Sinne, dass es sehr deutlich den Einfluss seines Vorgängers zeigt.

Wie Siege ist das Spiel ein Koop-Titel, der die Kommunikation zwischen den Spielern erfordert. Ich habe schnell gemerkt, dass das Aufladen oft nicht die beste Option ist, zum Frust meiner Teamkollegen, zumal es Konsequenzen haben, in dieser Welt zu scheitern (dazu gleich mehr). Du solltest in ein Headset investieren, um Extraction zu spielen, falls du noch keins besitzt. Einige der Ziele erfordern Kommunikation – wenn Sie beispielsweise jemanden aus dem Gebiet holen, müssen Sie ihn buchstäblich tragen. Dies macht Sie verwundbar, da Sie beide Hände benötigen, um größere Waffen zu verwenden. Sie werden Ihre Teamkollegen brauchen, um Sie zu beschützen.

Die meisten Umgebungen ähneln denen von Siege, da es sich um enge Innenräume handelt, die eine sorgfältige Navigation erfordern. Die Archaeaner können die Beweglichkeit der Spieler einschränken und benötigen oft eine heimlichere Berührung. Die Umgebungen sind größer als in Siege, aber es ist schwer nicht zu erkennen, woher die Inspiration kommt.

Fisch oder geschnittener Köder

Im Gegensatz zu Siege beinhaltet das Gameplay von Extraction auch ein Element von Risiko und Belohnung. Jeder Spielbereich auf den Karten hat steigende Schwierigkeitsgrade. Wenn Ihnen nach Abschluss einer Unterkarte Ihre Chancen nicht gefallen oder Ihr Team zu schwer verletzt ist, können Sie aussteigen und eine verringerte Belohnung erhalten.

Dies ist zum Teil hilfreich, weil der Schwierigkeitsgrad von Extraction, zumindest auf den von mir gespielten Levels, an seltsamen Stellen in die Höhe schnellen kann. Je nach Aufgabe in jedem Bereich konnte ich entweder problemlos durchkommen oder mich vernichten, egal wie kompetent meine Teamkollegen und ich waren. Ich müsste mehr von dem Spiel spielen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, ob das nur eine seltsame Eigenart der Levels war, die ich spielen durfte, oder Teil des inhärenten Designs des Spiels.

Wenn man jedoch davon ausgeht, dass es Teil des Spieldesigns ist, kann ich mir vorstellen, dass Extraktion für einige eine ziemlich harte Nuss ist. Die Archäer sind keine versöhnlichen Feinde und werden Spieler, die sich die Gelegenheit dazu bieten, umschwärmen. Die Spielerkoordination ist der Schlüssel, wie mir die Vertreter von Ubisoft sagten, um einige der schwierigeren Ziele zu erreichen, und alles, was ich im Spiel gesehen habe, hat dies bestätigt.

Wer hat meinen Rücken?

Rainbow Six: Extraktion.

Oben: Rainbow Six: Extraktion.

Bildquelle: Ubisoft

In einigen Fällen hat das Kommunikationselement das Gameplay verbessert und uns wirklich geholfen, uns wie ein Team zu fühlen. Es war aufregend, wenn wir unsere Ziele erreichten, Räume räumten und unentdeckt das Ende des Levels erreichten. Und damit meine ich nicht nur die Drehteile. Einer meiner Lieblingsmomente war, als wir zwei Drittel einer Karte fertig hatten und dann in der Extraktionszone standen und überlegten, ob wir gehen sollten oder nicht. Letztendlich entschieden wir, dass wir die Person, die in der Gegend feststeckte, gerettet hatten, und das war wichtiger als alle verbleibenden Informationen, also beschlossen wir, zu gehen.

In anderen Fällen fühlt sich das Gameplay künstlich aufgeblasen an, um die Dinge zu erschweren. Wenn Sie beispielsweise jemanden aus einem feindlichen Gebiet holen, müssen Sie ihn aus einer außerirdischen Puppe ziehen, was mindestens einen Spieler und ein Quicktime-Ereignis erfordert. Einer der anderen Spieler muss die Archaeen aufhalten, während der dritte kleine Energiebälle abfeuern muss, die sich in Richtung der Puppe bewegen und Ihren Fortschritt behindern.

Es fühlt sich sehr gezwungen an, dieses zusätzliche Stückchen drin zu haben – warum nicht einfach meine beiden Teamkollegen auf die Archaeen schießen lassen? Mein Gedanke zu diesem Zeitpunkt war: „Ich bin total am Arsch, wenn ich jemals versuche, dieses Solo zu spielen.“

Team Rainbow kehrt zurück

Sowohl das Betreiberdesign als auch das Gameplay zwingt die Spieler dazu, Alleskönner zu sein. Es ist wichtig, mehr als einen Operator zu beherrschen, wenn nicht sogar alle, denn wenn Sie ein Spiel verlieren, verlieren Sie auch den Zugang zu dem Operator, den Sie zu diesem Zeitpunkt gespielt haben. Angeblich liegt das daran, dass sie von den Archäern gefangen genommen wurden. Sie können nur dann sofort wieder darauf zugreifen, wenn Sie sie mit einem anderen Operator aus demselben Gebiet retten (obwohl ich glaube, dass sie nach einer bestimmten Zeit wieder Ihrer Liste hinzugefügt werden).

Dies ist in Ordnung, wenn Sie jederzeit zwischen 18 verschiedenen Spielercharakteren hin und her springen können. Wenn Sie sich jedoch auf nur ein oder zwei von ihnen spezialisieren möchten, wird Ihnen das möglicherweise schwerer fallen. Dies spiegelt sich auch im Charakterdesign wider. Während jeder der Operatoren angeblich belagerungsähnliche Spezialfähigkeiten hat, spielen die meisten von ihnen im Moment-zu-Moment-Gameplay sehr ähnlich.

Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob ich dies Siege-Spielern empfehlen kann, da es an der Unberechenbarkeit und unendlichen Vielfalt des PvP-Gameplays dieses Spiels fehlt. Ich konnte mir vorstellen, dass es für Spieler, die an dieses Element von Siege gewöhnt sind, ein bisschen gleich wird. Ich müsste mehr von dem Spiel spielen, um genau beurteilen zu können, ob die Charakterentwicklungssysteme und die Karten mehr für die Spieler bieten.

SpieleBeat

Das Credo von GamesBeat, wenn es um die Spieleindustrie geht, ist “wo Leidenschaft auf Geschäft trifft”. Was bedeutet das? Wir möchten Ihnen sagen, wie wichtig die Nachrichten für Sie sind – nicht nur als Entscheider in einem Spielestudio, sondern auch als Fan von Spielen. Egal, ob Sie unsere Artikel lesen, unsere Podcasts anhören oder unsere Videos ansehen, GamesBeat hilft Ihnen dabei, die Branche kennenzulernen und sich gerne mit ihr auseinanderzusetzen. Wie wirst du das machen? Die Mitgliedschaft beinhaltet den Zugang zu:
  • Newsletter wie DeanBeat
  • Die wunderbaren, lehrreichen und lustigen Redner bei unseren Veranstaltungen
  • Networking-Möglichkeiten
  • Spezielle Interviews, Chats und “Open Office”-Events nur für Mitglieder mit Mitarbeitern von GamesBeat
  • Chatten mit Community-Mitgliedern, GamesBeat-Mitarbeitern und anderen Gästen in unserem Discord
  • Und vielleicht sogar ein oder zwei lustige Preise
  • Vorstellung bei Gleichgesinnten
Mitglied werden

Source: VentureBeat by venturebeat.com.

*The article has been translated based on the content of VentureBeat by venturebeat.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!