Volvo ruft 19.000 Fahrzeuge in den USA wegen eines Sicherheitsgurtproblems zurück

Volvo hat angekündigt, 19.149 seiner Fahrzeuge in den USA wegen eines Sicherheitsgurtproblems zurückzurufen. Diese stammen vom Zulieferer der schwedischen Firma AutoLiv, wobei das Batterieschloss des Automatikschlosses nicht den Spezifikationen entsprechend produziert wurde. Der Gurtaufroller ist dafür verantwortlich, ihn bei einem plötzlichen Halt des Fahrzeugs zu verriegeln.

Laut Rückruf wirkt sich dieses Problem aus, die Sperrfunktion zur sicheren Befestigung des Kinderrückhaltesystems konnte vorzeitig deaktiviert werden. Dies erhöht die Verletzungsgefahr des Kindersitzes bei einer Kollision.

Der Rückruf betrifft den XC40 (hergestellt zwischen 1. Dezember 2020 und 25. März 2021), den V60 (hergestellt zwischen 23. November 2020 und 6. Juli 2021), den XC60 (hergestellt zwischen 23. November 2020 und 21. Mai 2021), den S60 (hergestellt von 1. Dezember 2020 bis 28. Juli 2021), V60 CC (hergestellt zwischen 24. November 2020 und 16. Februar 2021), V90 (hergestellt zwischen 7. Januar 2021 und 28. April 2021), V90 CC (hergestellt zwischen 4. Januar 2021 und 4 Mai 2021) und den XC90, gebaut zwischen 19. November 2020 und 29. Juni 2021.


Source: Autoblog.gr by www.autoblog.gr.

*The article has been translated based on the content of Autoblog.gr by www.autoblog.gr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!