Volkswagen und Renault waren die Meister populärer Sportwagen. Hyundai isst ihren Toast

Seit mehreren Jahrzehnten ist es unumgänglich, sich an den Volkswagen Golf GTI oder die sportlicheren Renault Sport-Modelle zu erinnern, wenn man darüber spricht “Dorfsport”.

Es gab – und gibt noch – viele andere Sport Utility und kompaktaber keiner war so beliebt wie die Generationen des Golf GTI und in jüngerer Zeit der Renault Clio und der Mégane RS.

Allerdings tauchen Volkswagen und Renault in das elektrifizierte Zeitalter ein. In der Zwischenzeit, Hyundaider in Bezug auf Sportsgeist ein unerfahrener Hersteller ist, hört nicht auf, lustige Modelle in den Händen einer Hyundai N-Reihe auf den Markt zu bringen, die weiterhin Fans auf der ganzen Welt gewinnt.

Der Hyundai N hat den Staffelstab übernommen

Hyundai N1

Es war schon immer sehr einfach, a zu sehen Volkswagen Golf GTI in den Straßen jeder spanischen Stadt, von der ersten bis zur siebten Generation. Deutlich schwieriger ist es dagegen, die achte Tranche des Golf GTI zu finden, obwohl sie schon seit einiger Zeit im Angebot ist.

Viele, die auf der Suche nach einem kleinen Sportwagen waren, entschieden sich auch für die lustigsten Modelle von Renault. Vor Jahrzehnten durch den Renault 5 TS, TX oder Turbo, später durch den Renault 5 GT Turbo, dann durch den Clio 16 Ventile und vor weniger Zeit durch die vielen Sportwagen Renault Mégane und Clio.

Dank dessen viele Petrolheads Sie waren Fans beider Marken, zum Teil, weil einige den Golf GTI und Renault Sport zu ihren ersten Sportwagen machten. Aber die Dinge haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Der Golf GTI ist zwar noch im Angebot, aber auch der Polo GTI ist nicht mehr so ​​zugänglich wie früher und hebt sich nicht mehr so ​​stark von der Konkurrenz ab.

Hyundai N3

Renault seinerseits konzentriert sich auf seine sportliche Aktivität alpin und es ist eine Frage der Zeit, bis die Sparte Renault Sport verschwindet. Im Moment stehen nur der Mégane RS und seine Trophy-Variante zum Verkauf, aber ihre Tage sind gezählt, und der Clio hat in dieser Generation nicht einmal eine sportliche Alternative gehabt.

Das Elektromobilität ist teilweise schuld. Es gibt sogar emissionsfreie Alternativen zu diesen Modellen wie den GTX von Volkswagen, während Alpine am zukünftigen Alpine 5 arbeitet und sich mit dem Alpine A 110 R von seinem neuesten Modell mit Verbrennungsmotor verabschiedet.

Aber die Petrolheads gibt es immer noch. Wenn sie nicht finden, wonach sie suchen, wo sie immer suchen, suchen sie nach anderen Optionen, und Hyundai wird zum Liebling vieler. 2016 kreierte die koreanische Marke die N-Teilung ihre schnellsten Autos zu nennen.

Hyundai N2

Sechs Jahre später hat sich die Abteilung N aus eigener Kraft einen Platz unter den Motorenthusiasten erobert. Er hat es mit seinen Wettbewerbsversionen wie dem getan Hyundai i20 aus der WRC oder der i30 N des TCR, aber auch mit seinen Prototypen und vor allem mit seinen Straßenmodellen.

Als erstes kam der Hyundai i30 N, ein Kompakter, der den Golf GTI vom ersten Tag an auf Trab brachte. Später folgten andere wie er. Hyundai i20Nder neben dem Ford Fiesta zur letzten Bastion „erschwinglicher“ Sport Utility Vehicles wird, obwohl letzterer verschwinden wird.

Die Hyundai N-Reihe besteht auch aus dem Kona N und anderen Modellen, die nicht auf unserem Markt verkauft werden, wie dem Elantra N und dem Veloster N. Hyundai war sich des Erfolgs von allen bewusst und wurde ermutigt, die Modelle auf den Markt zu bringen N-Liniedie eine vom echten N inspirierte Ästhetik haben, aber mit konventionellen Antriebssträngen angeboten werden.

Natürlich fährt Hyundai mit seiner Sportwette gut und erteilt anderen Herstellern eine Lehre, dass diese Art von Auto immer noch breite Akzeptanz findet. Darüber hinaus versuchen diejenigen aus Korea, die Philosophie (und Empfindungen) des i20 N und des i30 N zu ihnen zu bringen elektrische Reichweite.

Die Prototypen Hyundai N Vision 74 und Hyundai RN22e sind eine Vorschau auf das, was kommen wird. Und es gibt Gründe zu der Annahme, dass Hyundai sehr gut abschneiden kann, wenn es mit dem Elektroauto auf den Markt kommt Siegel N.

Schließlich hätte vor einem Jahrzehnt niemand gesagt, dass die koreanische Marke in der Lage sein würde, einen Sportkompakten zu bauen, der von Angesicht zu Angesicht wie ein Golf GTI aussehen kann. Aber in Rekordzeit hat sich die N-Division von Hyundai den Ruhm erworben, den sie jetzt hat. Das muss man einfach gesehen haben Video die Sie getan haben, um mehr Hinweise auf das Neue zu geben Hyundai IONIQ 5 N.

HyundaiN
Hyundai N Vision 74 und Hyundai RN22e

Und das heißt nicht, dass Hyundai nachhaltige Mobilität außen vor lässt. Der koreanische Riese ist sich dessen einfach bewusst es ist Platz für allesauch für elektrische Sportwagen.

Allerdings ist der IONIQ 5 N eine große Herausforderung für die Firma, denn es wird der Lackmustest sein, um festzustellen, ob ein Zero Emission mit dem N-Logo so viel Spaß machen kann wie der i20 N und der i30 N. Natürlich wird es nicht einfach den gleichen Spaß gut ohne ihn zu haben Klang von letzterem, ein Merkmal, das bereits zu einer Hausmarke geworden ist.


Source: Motorpasión by www.motorpasion.com.

*The article has been translated based on the content of Motorpasión by www.motorpasion.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!