Volkswagen Touareg R 3.0 V6 TSI eHybrid / Schnell, aber auch im Feld

Wir haben bereits bei mehreren Modellen gesehen, dass das Plug-in-Hybrid-System nicht nur Einsparungen beim Auto, sondern auch Fahrspaß bringen kann. Volkswagen baute diese Karte jedoch in seinem Touareg R 3.0 V6 TSI eHybrid, dem derzeit leistungsstärksten, ein.

Das Plug-in-Hybridsystem ersetzt den stärksten Vierliter-V8-TDI-Diesel. Seine kraftvollen R-Versionen zeichnet der Autobauer stets durch leistungsstarke Motoren, eine Reihe von Verbesserungen, wie etwa ein Hinterachsdifferenzial mit zwei Kupplungen oder eine R-Taste am Lenkrad zum schnellen Umschalten der Sportmodi und mehrere Designelemente aus. Der Touareg R ist stattdessen der erste Plug-in-Hybrid dieser Baureihe. Die Ausstattung basiert auf der R-Line-Version und die wesentlichen Designelemente werden von einem schwarzen Zubehörpaket bereitgestellt, das Sie im Front- und Heckbereich finden. An den Seiten im schwarzen Balken und hinten befindet sich dann ein stilisiertes R. Die Beleuchtung ist der LED-Technik anvertraut, die Frontscheinwerfer sind Matrix IQ.Light. Den Antrieb übernimmt ein Tandem bestehend aus einem 6-Zylinder-Dreiliter-TSI mit 250 kW Leistung und 450 Nm Drehmoment und einem Elektromotor mit 100 kW Leistung und 400 Nm Drehmoment. Es ist in das 8-Gang-Automatikgetriebe integriert. Der Allradantrieb wird von einem Audi-Kollegen übernommen, es handelt sich also um das Quattro-System. Die Gesamtsystemleistung beträgt 340 kW und das Drehmoment 700 Nm. Damit erreicht das Fahrzeug trotz des Leergewichts von knapp 2,5 Tonnen eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 5,1 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 250 km/h. Die Batterie mit einer Kapazität von 17,9 kWh, von denen 14,3 kWh genutzt werden, ermöglicht den Zugang zu Strom in der Höhe von 45 – 55 km. Geladen werden kann er mit einem eingebauten Zweiphasen-Ladegerät mit einer Leistung von 7,2 kW. Es ermöglicht eine vollständige Aufladung in etwa 2,5 Stunden.

Das getestete Fahrzeug war im Wesentlichen komplett mit mehreren zusätzlichen Zubehörteilen ausgestattet. Dazu gehören das Innovision Cockpit Armaturenbrett, Panorama-Schiebedach, Sport-Multifunktionslenkrad, Lederpolsterung mit gesticktem R-Logo, hinterleuchtete Einstiegsleisten oder 22″ Alufelgen und Luftfederung. Touchscreen, die Instrumententafel besteht aus einem 12,5″ Display. Das zentrale Display hat eine hohe Auflösung und die Arbeit damit ist hervorragend. Zur Ausstattung gehörte natürlich ein 360°-Kamerasystem, aber auch ein fortschrittliches automatisches Einparksystem, das das Einparken und Parken im Freien ermöglicht Das Travel Assist-System ist hervorragend, das eine intelligente Geschwindigkeitsübernahme nach Verkehrszeichen, aber auch aus der Navigationsdatenbank ermöglicht. und wenn Sie die Navigation eingerichtet haben, kann sie auch vorausschauend mit dem Akku arbeiten, um das Fahren so effizient wie möglich zu gestalten. dass Sie sich unter Standardbedingungen keine Gedanken über die Geschwindigkeitsregelung machen müssen, der Trave l Assist übernimmt das selbst. Die Instrumententafel hat ein sehr hochwertiges Display, aber die Konfigurationsmöglichkeiten für das Aussehen sind schlechter als die ihrer Gruppe, die Instrumentenanzeigen haben ein Erscheinungsbild und nur die in der Mitte der Instrumententafel und in der Mitte der Anzeigen angezeigten Daten können geändert werden oder Sie können eine Karte mit numerischer Geschwindigkeit und Fahrmodus anzeigen. Insgesamt schätze ich Infotainment sehr gut ein, leider sind die Programmierer um einige unpraktische Lösungen nicht herumgekommen. Eine davon ist die Anzeige von Speed-Download-Meldungen, die fast ein Drittel des Displays genau in der Mitte abdeckt, wo man es am meisten braucht. Dies ist oft dann der Fall, wenn es wirklich behindert wird und mit ein wenig Überlegung sicherlich ein passender Ort und Form für diese Berichte gefunden werden könnte. Das zweite ist das Problem vergessener Menüs auf dem zentralen Display. Geht man beispielsweise in das Klimamenü und stellt dort etwas ein, bleibt das gesamte Klimamenü dauerhaft auf dem Display, wenn man also zum Original- bzw. Homescreen zurückkehren möchte, muss man das Display erneut manipulieren. Ich weiß nicht wer das Klimamenü permanent anzeigen lassen müsste, es geht mir unnötig auf die Nerven und lenkt beim Autofahren ab. Diese Spezialitäten finden Sie jedoch auf allen Gruppen-Infotainments. Es ist eine scheinbar kleine Sache, aber solche Kleinigkeiten beeinflussen den Gesamteindruck des Fahrens des Fahrzeugs. Das Head-up-Display bewerte ich hingegen sehr gut. Es projiziert Daten direkt auf die Windschutzscheibe, hat schöne Grafiken und eine ausreichende Größe. Die Aussicht ist an einem sonnigen Tag und in der Nacht gut sichtbar. Ein sehr nützliches Zubehör ist ein Nachtsichtsystem, das Fußgänger und Tiere erkennen kann und bei einer drohenden Kollision ein Signal an das Antikollisionssystem sendet, das in der ersten Phase warnt und in der nächsten Phase autonom bremst. Außerdem warnt es nachts vor Fußgängern oder Tieren, die sich im Dunkeln verstecken, und warnt während eines Kollisionskurses mit einem kurzen, gezielten Scheinwerferlicht vor dem erkannten Objekt.

Die Kabine ist sehr geräumig und der gesamte Innenraum ist hochwertig verarbeitet. An unserer Ausstattung schätzte ich auch das große Panoramafenster mit der zu öffnenden Front. Auch der hervorragende Komfort der Luftfederung trägt zum Komfort der Besatzung bei. Die Höhenverstellung erfolgt manuell mit dem rechten Drehschalter auf der Mittelkonsole, aber auch automatisch je nach gewähltem Fahrmodus. Diese wird mit dem linken Drehschalter ausgewählt. Neben den serienmäßigen Fahrmodi stehen mehrere mit unterschiedlichen Untergründen im Gelände zur Auswahl. Dadurch hat Touareg keine Angst vor einem Ausflug aufs Feld. Es lässt sich sehr gut bewegen, obwohl die ausgewählten 22″-Räder dafür nicht ideal sind. Dank des Luftfahrwerks können Sie das Auto auch beim Einladen in den Kofferraum in der Höhe verstellen, indem Sie einfach den Knopf auf der rechten Seite des Gepäckraum Elektrische Steuerung der Zugvorrichtung.

Obwohl das Fahrzeug knapp 2,5 Tonnen wiegt, sind die Fahreigenschaften sehr gut. Das Hybridsystem ermöglicht das Fahren mit Strom bis 135 km/h, aber auch das Fahren im Gelände. Limitierend ist nur die Beschleunigung bzw. der Bedarf an mehr Leistung, wenn auch der Benziner Dreiliter automatisch zugeschaltet wird. Wie Sie sich denken können, trägt das Hybridsystem relativ stark zur Fahrleistung bei und ermöglicht bei konsequentem Laden auch erhebliche Einsparungen beim täglichen Pendeln. Je nach Fahrbedingungen und Profil liegt die rein elektrische Reichweite zwischen 45 und 55 km. Für den gesamten Test sind wir 1260 km mit einem Durchschnittsverbrauch von 7,9 l/100 km gefahren, davon ca. 40% auf der Autobahn. Wenn Sie nicht aufladen, wird der Verbrauch auf der Autobahn 10,5 l / 100 km überschreiten, aber es hängt natürlich von der Fahrweise ab. Im Alltag ist es kein Problem, rein elektrisch zu fahren.

Spezifikationen:

• Motor Reihensechszylinder-Benzinmotor, Hubraum: 2995 cm³, Leistung 250 kW, max. Drehmoment: 450 Nm bei 1340-5300 U/min, Getriebe: 8-Gang-Automatik, Elektromotorleistung: 100 kW, max. Drehmoment Elektromotor: 400 Nm, Systemleistung: 340 kW, Systemdrehmoment: 700 Nm, angetriebene Achse: 4 × 4, max. Geschwindigkeit: 250km/h, max. elektrische Geschwindigkeit: 135 km/h, Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 5,1 s, Batteriekapazität: 17,9 kWh, AC 2f Ladegerät 7,2 kW

FAKTEN, MINUS:

+ Strom, Ausrüstung, Verarbeitung, el. Reichweite, Luftfederung
– Höherer Verbrauch

• Modellpreis (EUR mit MwSt.): 84 580 EUR, Testfahrzeug: 107 710 EUR

TESTS:

• Verbrauch im Test für die ersten 100 km (l/100 km) 6,6
• Verbrauch im Hybridmodus (l/100 km) 10,2
• Gesamtverbrauch kombiniert (l / 100 km) 7,9
• Elektrische Reichweite im Test (km) 55
• AC-Ladeleistung am 11 kW 3f-Ladegerät (kW): 7,1
• max. DC-Ladeleistung, Ladegerät 50 kW (kW)
• Ladezeit 10-80% (min) –

Galerie ansehen

Source: Nextech by www.nextech.sk.

*The article has been translated based on the content of Nextech by www.nextech.sk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!