Vivo X80 Lite Test: Es stellte sich heraus wie immer

Wer heute ein gut ausgestattetes Handy sucht, ohne direkt ein Flaggschiff zu benötigen, hat es schwer. Die Zone um 10.000 Kronen wird auf der einen Seite von Samsungs Mittelklasse eingerahmt, auf der anderen Seite von leistungsstarken Handys von Marken, die einst zur Tradition gehörten oder heute von uns als chinesische Raubtiere eingestuft werden. Darunter ist das Vivo X80 Lite und es verdeutlicht zugleich, warum dieser Hersteller nicht nur in unserer Region heimisch werden wird.

Die ersten drei Plätze im Handymarkt sind in Tschechien klar. An der Spitze stehen Apple und Samsung, dicht gefolgt von Xiaomi. Bis zum vierten Platz gibt es einen erbitterten Kampf, bei dem mehrere Hersteller eine Methodik finden können, nach der ihnen die Kartoffelposition gehört. Vivo gehört dazu, und das ist kein Wunder. Es hilft mit einem ziemlich beeindruckenden Design, die Hardware beleidigt auch nicht und alles wird gekrönt von der magischen Wirkung eines günstigen Verhältnisses von Leistung und Preis.

Aber chinesische Raubtiere haben sehr oft Krankheiten, die die Europäer längst vergessen haben und die ihre Anwesenheit auf längst vergangene Zeiten zurückführen, als die heutigen Matadore noch lernten. Je nach Toleranz kann die resultierende Einschätzung auch diametral anders ausfallen.

Telefon mit vollem Feld

Ich habe das Gefühl, dass sich das Kapitel über verpacktes Zubehör im letzten Jahr auf eine einzige Frage reduziert hat: Ist es da? Sie können sich entspannen, das ist es. Vivo ist nicht so umweltfreundlich, dass Sie ein separates Ladegerät in einer separaten Papierverpackung kaufen können, aber Sie können das Telefon sofort mit 44 W Leistung aufladen, die von der Flash Charge-Technologie bereitgestellt wird.

Im Paket sind neben dem Telefon ein Ladegerät, Kabel, Kopfhörer und eine Reduktion von Klinke auf USB-C enthalten.

Was noch schlimmer ist, Vivo ist sogar so unökologisch, dass Sie in der Verpackung eine transparente Gummihülle finden, damit Sie die Atmosphäre nicht mit Abgasen aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe belasten müssen. Lassen wir mal beiseite, welche Seite die richtige ist – Hauptsache, Sie finden in der Box alles Nötige: einen Adapter mit großem USB, ein Kabel, einen Clip für den SIM-Karten-Slot und eine Schutzausrüstung.

Kopfhörer sind auch ein Hauch von alten Zeiten. Es sind gewöhnliche Stücke mit 3,5-mm-Klinkenbuchse, aber man bekommt auch einen USB-C-Adapter mit, wenn man ein eigenes Headset in besserer Qualität hatte.

Gestaltung und Verarbeitung

Der interessanteste Teil des ganzen Sets ist natürlich das Telefon, seine Majestät Vivo X80 Lite. Und vielleicht keine Majestät, eher ein Bürgerlicher, ein Lord, der auf einem königlichen Ball auftaucht. Es ist reine Eindruckssache, vielleicht sogar Vorurteile, aber so hübsch das Vivo auf den Bildern aussieht, in Wirklichkeit versprüht es die Lust auf den für China so üblichen „Ich hab’s“-Effekt. Erwarten Sie beim X80 keinen konservativen Minimalismus.

Das Glas auf der Rückseite kann seinen Farbton ändern.

Gleichzeitig kann ich nicht sagen, dass das Telefon geradezu hässlich ist. Erstens ist es Geschmackssache, zweitens bevorzuge ich scharfe Linien. Auf sie verlässt sich Vivo maßgeblich, aus bestimmten Gründen kann es sogar den Umrissen der vierten iPhone-Generation ähneln.

Doch die Ähnlichkeit verblasst beim Blick auf die Rückseite, die das Erkennungsmerkmal des gesamten Smartphones ist. Der Hersteller bedeckte sie mit einer matten Oberfläche, die die Farben ändert. Mal ist es hellgelb, das zweite Mal nah an orange, beim dritten Mal sieht man eine Annäherung an Apricotfarbe… Es ist definitiv eine gelungene Kombination und die Tatsache, dass das Glas dank der Oberfläche auch fettigen Fingern standhält Auch die Behandlung ist erfreulich.

Von einem goldenen Rahmen umgeben ist auch das Fotomodul, das sich ungewöhnlich aus zwei großen Augen und einer deutlich kleineren Linse zusammensetzt. Eine ähnliche Mischung kennst du vielleicht zum Beispiel vom Huawei P50 Pro, aber Vivo hat nur einen Sensor in jedem schwarzen Kreis.

Was auf dem Bild interessant und originell aussieht, stört in der Praxis leider eher. Das Telefon schwingt auf dem Tisch, daher empfehle ich nicht, darauf zu schreiben.

Der V80 Lite hinterlässt einen besseren Eindruck in Ihrer Hand. Die scharfen Kanten sind nicht gerade ergonomisch, aber Ihre Finger passen gut darauf, Sie spüren das Feedback, Sie wissen, dass das Telefon fest in Ihren Händen liegt. Darüber muss man sich definitiv nicht so viele Gedanken machen wie über runde Smartphones, die aussehen, als wären sie nach Jahrtausenden aus dem Grund eines Baches gezogen worden.

In puncto Ergonomie spielt auch die Platzierung von Anschlüssen und Bedientasten eine wichtige Rolle. Ich bin froh, dass Vivo nicht experimentiert hat, nicht versucht hat, um jeden Preis einzigartig zu sein. Daher finden Sie unten einen USB-C-Anschluss, einen Steckplatz für zwei SIM-Karten oder eine Speicherkarte und eine weitere mit einer Nummer. Vivo erwähnt eSIM nicht.

Die restlichen erreichbaren Elemente, mit Ausnahme des Displays, finden sich auf der rechten Seite und ebenfalls in optimalem Layout. Der Daumen selbst gleitet zwischen der Lautstärkewippe und dem Einschaltknopf, sodass Sie sicher fühlen können, wo Sie drücken müssen.

Obwohl die dünnen Tasten so aussehen, als hätte das Telefon es verdient, in einer Baumwolltasche aufbewahrt zu werden, müssen Sie sich darüber keine Sorgen machen. Die Konstruktion ist perfekt. Was die Konkurrenz allerdings gut gebrauchen kann und mag, ist eine erhöhte Wasserdichtigkeit. Vivo kann maximal IP54 abhaken. Dies sollte Widerstandsfähigkeit gegen Spritzwasser aus allen Winkeln und somit ein trockenes und sicheres Gefühl zB bei Regen bedeuten, aber der gewöhnliche Sterbliche hat es schwer, die Grenze zwischen spritzendem H₂O und Eintauchen zu finden. Schaden.


Source: Pctuning – Všechen obsah by pctuning.cz.

*The article has been translated based on the content of Pctuning – Všechen obsah by pctuning.cz. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!