Vertu Motors stellt Chris Penny von Auto Trader als Direktor für strategische Projekte ein

Vertu Motors hat Chris Penny, den Franchise-Markendirektor von Auto Trader, als neuen Direktor für strategische Projekte der Gruppe eingestellt.

Penny, der seit mehr als einem Jahrzehnt für den Online-Autohandelsmarktplatz tätig ist, tritt diesen Monat seine neue Rolle bei der AM100 PLC an und wird eine zentrale Rolle bei der Entwicklung von Omnichannel-Autohandelslösungen von Vertu für seine Kunden spielen.

Er sagte, dass sein neuer Arbeitgeber „alle Kriterien erfüllt“, während er sich einer neuen Herausforderung stellt, einschließlich einer „bilanzstarken Kultur“.

Penny ging anlässlich seines Wechsels zu LinkedIn und bedankte sich bei seinen ehemaligen Kollegen bei Auto Trader und sagte: „Bei der Auswahl einer neuen Position wollte ich in ein Unternehmen mit einer Kultur, einer Reihe von Werten, einem Ehrgeiz und einem Potenzial eintreten, an das ich glauben und helfen kann.“ verbessern.

„Auto Trader hat mir beigebracht, dass großartige Unternehmen keine Logos, Marken und Produkte sind, sondern eine Ansammlung brillanter Menschen, die das tun, wofür sie eine Leidenschaft haben.

„Da ich die #Automobilbranche so liebe wie ich und nicht zu weit von meinen Anfängen im Autohandel abweichen wollte, um das zu finden, wonach ich suchte, brauchte ich nur einen Anruf.

„Im Januar 2022 werde ich zu Vertu Motors plc. Ein Unternehmen, mit dem ich seit mehreren Jahren als Auto Trader-Partner zusammenarbeite und das für mich alle Kriterien erfüllt. Eine Kultur so stark wie ihre Bilanz und noch viel mehr zu erreichen.

„Danke an Robert Forrester, David Crane und Karen Anderson für die Gelegenheit. Machen wir 2022 zu einem unvergesslichen Jahr.“

Eine der neuesten Auto Trader-Innovationen, die von Penny eingeführt und von AM berichtet wurde, war ein Online-Hub der Retailer Performance Masterclass (RPM), der Autohändler durch eine Reihe von Best-Practice-Tutorials in „mundgerechter Größe“ beraten und unterstützen soll.

Penny hofft, die Mitarbeiter von Vertu in seiner neuen Funktion für den Omnichannel-Einzelhandel weiterzubilden.

In einem Interview mit AM im vergangenen Jahr kommentierte der Konzernchef Robert Forrester die Finanzergebnisse von Vertu im ersten Halbjahr 2021.

Forrester sagte: „Das reine Online-Conversion-Verhältnis beträgt etwa 0,0 von 1 %.

„Im Berichtszeitraum haben wir 600 Gebrauchtwagen online verkauft, aber insgesamt 50.000 Autos verkauft.

„Wir glauben, dass die Kunden davon profitieren werden, und wir werden unser Gesprächsverhältnis erhöhen, mit jemandem, der Sie durch den Verkauf wie online führt. Es ist etwas, das ich in den USA sehr erfolgreich umgesetzt habe.“


Source: Latest News news by www.am-online.com.

*The article has been translated based on the content of Latest News news by www.am-online.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!