Verschwinden. Gitarrist Keith Levene, Gründer von The Clash, stirbt im Alter von 65 Jahren


Der legendäre Gitarrist Keith Levene, Gründer der Bands The Clash und Public Image Limited (PiL), starb am Freitag im Alter von 65 Jahren, wie sein Freund, der Autor Adam Hammond, mitteilte.

Gründer von Clash und PiL

„Mit tiefer Trauer gebe ich den Tod meines lieben Freundes Keith Levene am Freitag, den 11. November bekannt. Er war ohne Zweifel der innovativste, mutigste und einflussreichste Gitarrist aller Zeiten“, schrieb er auf seinem Twitter-Account.

Dieser Inhalt ist blockiert, da Sie Cookies und andere Tracer nicht akzeptiert haben.

Anklicken ” Ich nehme an “Cookies und andere Tracer werden hinterlegt und Sie können den Inhalt einsehen (Mehr Informationen).

Anklicken „Ich akzeptiere alle Cookies“Sie autorisieren die Hinterlegung von Cookies und anderen Tracern zur Speicherung Ihrer Daten auf unseren Websites und Anwendungen zum Zwecke der Personalisierung und der Ausrichtung von Werbung.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen, indem Sie unsere Datenschutzerklärung konsultieren.
Verwalten Sie meine Auswahl

Levene hatte auch The Flowers of Romance gegründet, eine kurzlebige Band, zu deren Reihen auch Sid Vicious gehörte, bevor er sich den Sex Pistols anschloss.

Für The Clash war Keith Levene Co-Autor von „What’s My Name“, einem Track aus dem Debütalbum der Band. Er hat jedoch nie mit ihnen aufgenommen.

Levene beanspruchte anschließend das Schreiben oder Mitschreiben mehrerer anderer Titel dieses ersten Albums.

„Er hatte noch so viele Projekte“

The Clash wurde 1976 von Keith Levene und Mick Jones gegründet, zusammen mit Joe Strummer, Paul Simonon und Terry Chimes.

Keith Levene hatte diese Gruppe jedoch verlassen, bevor er Erfolg hatte, um Public Image Limited mit Johnny “Rotten” Lydon, einem ehemaligen Mitglied der Sex Pistols, zu gründen.

Auf den folgenden Aufnahmen von PiL tauscht er seine Gitarre gegen den Synthesizer. 1983 verließ er verbittert Public Image Limited.

Anschließend veröffentlichte er mehrere Soloaufnahmen, darunter 2002 die EP MurderGlobal.

„Keith trug nicht nur dazu bei, PiL (Public Image Limited) zur wichtigsten Band ihrer Zeit zu machen, sondern gründete auch The Clash mit Mick Jones und hatte einen großen Einfluss auf ihren frühen Sound“, fuhr Adam Hammond fort. .

Der Musiker litt seit zwei Jahren an Leberkrebs. “Sein Tod ist nicht weniger unerwartet”, sagte Adam Hammond der BBC.

„Er hatte noch so viele Projekte“, schließt er.

Der Gitarrist hatte gerade ein Buch über Public Image Limited fertiggestellt, das er zusammen mit Adam Hammond geschrieben hatte, und an der Musik dazu gearbeitet.


Source: Le Progrès : info et actu nationale et régionale – Rhône, Loire, Ain, Haute-Loire et Jura | Le Progrès by www.leprogres.fr.

*The article has been translated based on the content of Le Progrès : info et actu nationale et régionale – Rhône, Loire, Ain, Haute-Loire et Jura | Le Progrès by www.leprogres.fr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!