Verpassen Sie nicht, dass Mond und Venus an diesem Samstag, den 9. Oktober zusammenkommen

Mond und Venus stehen am Abend des Samstags, 9. Oktober 2021, wieder ganz nah am Himmel. So profitieren Sie von diesem astronomischen Duo.

Am Tag nach dem Höhepunkt der Aktivität der Draconiden steht im Oktober 2021 eine neue astronomische Show auf dem Programm. Himmelsbeobachter können am Samstag, 9. Oktober, in der Abenddämmerung eine Konjunktion zwischen Mond und Venus genießen.

Die Beobachtung dieses himmlischen Binomials kann bereits um 19:20 Uhr beginnen, wenn die Venus mit bloßem Auge am Nachthimmel erscheint – kurz nach Sonnenuntergang, der an diesem Samstagabend um 19:11 Uhr stattfindet. Der helle Planet befindet sich links vom Mond, der schon vor langer Zeit (11:50 Uhr) aufgegangen ist. Das Zusammentreffen von Mond und Venus findet in südwestlicher Richtung zwischen den Sternbildern Skorpion (links) und Waage (rechts) statt.

Schauen Sie links von der Mondsichel: Hier ist Venus! // Quelle: Nino Barbey für Numerama

Eine kurze Versöhnung, knapp 40 Minuten

Der natürliche Satellit der Erde ist als dünner Halbmond sichtbar. Die Oberfläche der Mondscheibe wird von der Sonne um beleuchtet 14 % ungefähr so, wie wir es aus unserer Perspektive auf der Erde sehen können (denn natürlich gibt es auf dem Mond immer eine Tag- und eine Nachtseite). Wenn der Mond so halbmondförmig ist, können wir hoffen, das aschige Licht zu erkennen.

Die Konjunktion verspricht eine relativ kurze Dauer von etwa 40 Minuten, da die Venus gegen 20 Uhr ohne Instrument nicht mehr sichtbar ist. Der Mond folgt an diesem Abend um 20:52 Uhr zu Bett.

Wenn Sie dieses Ereignis verpassen, notieren Sie sich jetzt das Datum der nächsten Konjunktion der Venus mit dem Mond: Es wird der Abend des Sonntags, der 7. November, sein. Einige Tage später, am 10. und 11. November, nähert sich der Mond Saturn und Jupiter.

Venus besucht den Mond. // Quelle: Nino Barbey für Numerama

Betrachten Sie die Welt aus dem Weltraum

Die Fortsetzung im Video


Source: Numerama by www.numerama.com.

*The article has been translated based on the content of Numerama by www.numerama.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!