„Verdächtiger Bremsendefekt“ Unfall… BMW „Fahrerfahrlässigkeit“ vs. „Schwammphänomen“

Unfallfahrzeug mit Verdacht auf „Bremsdefekt“. Von Informanten bereitgestellt

„Als ich auf die Bremse trat, wurde ich wie ein Schwamm hineingedrückt. Danach bin ich immer wieder auf die Bremse getreten, aber sie haben nicht auf mich gehört.“

Es sind Berichte aufgetaucht, dass das BMW Sports Utility (SUV) X5-Modell einen mutmaßlichen Bremsdefekt erlitten hat.

Reporter A beschwerte sich über Ungerechtigkeit und sagte: „Ich bin auf dem Heimweg von der Arbeit wie üblich mit meinem Auto gefahren und in die Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses eingefahren, und der Unfall ereignete sich aufgrund des ‚Bremsschwamm-Phänomens‘.“ tat.

Auf der anderen Seite argumentiert BMW, dass die Analyseergebnisse alle „normal“ seien, und behauptet die Fahrlässigkeit des Verbrauchers.

Laut der Behauptung von Herrn A. vom 23. ereignete sich der Unfall am 13. Juli. An diesem Tag fuhr er wie immer mit seinem Auto (BMW X5 xDrive 45e) nach Hause.

Damals regnete es dort, wo er wohnte, ein Teil der Straße und die Tiefgarage der Wohnung sollen nass gewesen sein.

Dementsprechend fuhr Herr A das Auto vorsichtiger als gewöhnlich und fuhr ohne Probleme auf der verregneten Straße.

Nachdem er jedoch die Tiefgarage der Wohnung betreten hatte, behauptete er, dass das „Bremsschwamm-Phänomen“ plötzlich aufgetreten sei.

Das „Bremsschwamm-Phänomen“ ist ein Phänomen, das auftritt, wenn der Druck der Vakuumpumpe, die die Bremsbeläge hält, verloren geht.

Herr A. führt an, dass er zu diesem Zeitpunkt keinen Alkohol getrunken habe, dass sich der Unfall nicht zum ersten Mal täglich in der Tiefgarage bei ihm zu Hause ereignet habe und dass es zu keinen Unfällen gekommen sei, obwohl andere Autos daran vorbeigefahren seien Ort zu der Zeit.

Gleichzeitig wurde ein CCTV-Video (TV) veröffentlicht, das die damalige Situation aufzeichnete.

In dem von Herrn A. bereitgestellten Video sind die Bremslichter vor der Kollision noch an, aber das Auto fährt weiter vorwärts.

Vor einer Kollision leuchten die Bremslichter. Von Informanten bereitgestellt

Auch danach fährt das Auto weiter geradeaus, aber das Aussehen der Räder des Autos, die sich nach rechts drehen, bevor es mit der Wand kollidiert, und das Aussehen des Anhaltens nach der Kollision wurden erfasst.

Er erklärte: „(Nachdem dieses Phänomen aufgetreten war) trat ich mehrmals auf die Bremse, aber es funktionierte nicht, und als die Geschwindigkeit des Autos nicht abnahm, drehte ich das Lenkrad zur Wand, um weitere Schäden zu vermeiden.“

„Wenn die Bremsen normal funktioniert hätten, wären die Räder nicht gerollt“, sagte er. „Zwei bis drei Sekunden vor der Kollision kann man sehen, wie sich die Räder drehen.

Gleichzeitig beklagte er sich über Ungerechtigkeit und sagte: „Es ist nicht der erste Ort, an den ich gehen soll, und es ist der Parkplatz meines Hauses, auf dem ich jeden Tag komme und gehe.“

Andererseits ist BMW in der Position, dass dem Auto nichts fehlt.

Unmittelbar nach dem Unfall untersuchte BMW, das das Auto auf Wunsch von Herrn A. analysierte, das ABS, beginnend mit den Bremsen, die als Problem bezeichnet wurden, berichtete aber, dass sie alle normal funktionierten.

Außerdem übergab er Herrn A. den im EDR (Unfallschreiber) erfassten Inhalt und bremste, sagte aber, dass das Auto aufgrund der glatten Fahrbahn an der Unfallstelle ins Rutschen gekommen sei.

Im EDR-Protokoll wird aufgezeichnet, dass das ABS (Brems-Antiblockiersystem) und das Lageregelungsprogramm 3 Sekunden vor der Kollision aktiviert wurden.

Herr A argumentierte, dass der ABS-Betriebsfehler mit dem Bremsschwammphänomen zusammenhängt, und sagte: „Die Bremsen funktionierten nicht mehr, nachdem das ABS eintraf.“

Wenn Sie auf das Bremspedal treten und es wie ein Schwamm hineingedrückt wird, kann dies als Problem mit dem Bremssystem angesehen werden.

Bei einem Problem mit dem Bremsschlauch wird der Druck nicht richtig übertragen, was zu einem Druckverlust und einem Schwammphänomen führt, das den Kolben nicht richtig drückt.

ABS ist ein Gerät, das dem Auto hilft, auch bei Regen in die vom Fahrer gewünschte Richtung zu fahren, ohne auszurutschen.

Der Experte erklärt: “Das ABS-Modulatorventil arbeitet beim Öffnen und muss danach geschlossen werden, aber wenn es nicht schließt, kann die Bremse einfallen.”

Er gestand: „BMW legt die Ergebnisse seiner eigenen Untersuchung vor und behauptet Fahrlässigkeit des Fahrers“ und „Ich, der Verbraucher, muss persönlich eingreifen und die Ursache ermitteln, um das Problem zu beweisen.“

„Die Verbraucher müssen aufgrund der Ergebnisse der Herstelleruntersuchung bedingungslos leiden“, betonte er.

In der Zwischenzeit sagte BMW an diesem Tag in einem Telefongespräch mit dem Segye Ilbo: „Wir haben das Auto auf Wunsch des Kunden genau inspiziert, aber es gab keine ungewöhnlichen Probleme (Probleme).“ „Es hat sich bestätigt, dass die Fahrbahn an der Unfallstelle sehr rutschig war. Infolgedessen scheint es sich um einen Unfall zu handeln, der durch das Rutschen des Autos verursacht wurde.“

※ Wir warten auf Ihren Bericht. [메일] [email protected]

Reporter Lee Dong-jun [email protected]

[ⓒ 세계일보 & Segye.com, 무단전재 및 재배포 금지]


Source: 경제 by www.segye.com.

*The article has been translated based on the content of 경제 by www.segye.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!