Vandalismus vor dem Seym. Bartosz Kramek vor Ort. “Du hast Blut an deinen Händen” [WIDEO]

Am Freitagnachmittag kam es zu einem unbefugten Eindringen in den Sejm; die Marschallgarde intervenierte, informierte Andrzej Grzegrzółka, Leiter des Sejm-Informationszentrums.

Die Umgebung des Seym ist mit Farbe durchtränkt

Am Freitagnachmittag kam es zu einem unbefugten Eindringen in den Sejm-Komplex, das mit einem effektiven Eingreifen der Marschallgarde endete – sagte Grzegrzółka.

Er fügte hinzu, dass “die Umgebung des Eingangs (zum Sejm-Gebiet) von der Seite der Wiejska-Straße mit Farbe bedeckt war”.

Mit Farbe bedeckter Bereich des Eingangs zum Sejm von der Seite der Wiejska-Straße in Warschau. Foto PAP / Paweł Supernak

Wir empfehlen:

Polnisch-polnischer Krieg mit Polexit im Hintergrund. “Kaczyński ist eifrig in Tusks Erzählung eingestiegen”

Wird es eine Schlägerei geben? Bąkiewicz zu Tusk: “Wir werden Polen gegen die fünfte Kolonne verteidigen”

– Wir sichern Beweise über den Verlauf dieser Veranstaltung. Die Sejmkanzlei und die Marschallgarde werden mögliche rechtliche Schritte prüfen, die unter anderem im Zusammenhang mit der Verletzung des sogenannten Heimatwunders und der Zerstörung von Eigentum stehen – betonte Grzegrzółka.

Auch Bartosz Kramek gehörte zu den Demonstranten vor dem Sejm.

“Du hast Blut an deinen Händen”

Die ganze Veranstaltung wurde von Aktivisten der Bürger der Republik Polen verewigt.

“Wir greifen auf eine Tat zurück, die wir in einem gesetzestreuen Staat nicht begangen hätten. Wir berücksichtigen die Anklagen, die gegen uns erhoben werden. Sie haben Blut an Ihren Händen !!!” – schrieben die Bürger der Republik Polen auf ihrem Twitter-Profil.

Ihrer Meinung nach ist der Seym “befleckt mit dem Blut von Menschen, die um Hilfe betteln”. Indem wir es übergießen, “zeigen wir sein wahres Gesicht: Wir betonen die Verantwortung der Herrschenden: Sie haben Todesopfer auf Ihrem Gewissen …” – erklärten sie.

KW

Weiter lesen:

Der Skandal im Rathaus der Hauptstadt. Laut Büste beurteilte der Chef, ob Frauen die Arbeit verlassen durften

Der PiS-Rat muss sich bei Senator Stanisław Gawłowski . entschuldigen

Der E-Mail-Skandal. Ein nicht versehentliches Durchsickern von Spychalskis E-Mail an Kaczyński

Dorota Gardias erholt sich von einer schweren Operation. Sie hat die Bilder gezeigt

Schüsse an der Grenze zwischen Weißrussland und Polen. “Lukashenkas Regime will konkrete Ziele erreichen”


Source: Salon24.pl: Strona główna by www.salon24.pl.

*The article has been translated based on the content of Salon24.pl: Strona główna by www.salon24.pl. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!