Valteri Botas triumphiert mit Bravour in der Türkei

Valteri Botas feierte seinen ersten Sieg nach mehr als einem Jahr auf nasser Strecke in der Türkei, ohne dass Max Ferstappen ihn gefährden konnte, während Luis Hamilton das Rennen frustriert von der Mercedes-Strategie beendete.

Der Finne demonstrierte seinen besten Lauf in dieser Saison und sicherte sich seinen 10. Karriere-Triumph. Er beendete das Rennen mit knapp 15 Sekunden Vorsprung auf Ferstappen, der sich erneut an der Spitze der Gesamtwertung befand.

Dies war einer der seltenen Glücksmomente für Botas in dieser Saison. Der Finne, der vom Druck entlastet ist, da er seit dem nächsten Jahr für Alfa Romeo fährt, konnte endlich zeigen, was er kann. Dies ist sein erster Triumph nach dem Großen Preis von Russland vor mehr als 12 Monaten.

Lewis Hamilton startete als 10., weil seine Komponenten am Verbrennungsmotor ausgetauscht wurden, schaffte es aber trotzdem auf den fünften Platz. Der Brite war jedoch wütend über die Entscheidung des Teams, ihn sieben Runden vor Schluss an das Boxen heranzuführen, während er auf dem dritten Platz lag.

Hamilton war überzeugt, das Rennen ohne Reifenwechsel beenden zu können, doch Mercedes bestand in der Schlussphase des Rennens auf Service. Der amtierende Champion gehorchte schließlich der Entscheidung und entschied sich für einen Satz frischer “Zwischenreifen” und verlor dadurch zwei Positionen. Bei Mercedes wollte man offensichtlich nicht mit der Möglichkeit aufs Spiel setzen, dass Hamilton das Rennen nicht beenden oder mehr Punkte verlieren würde als erwartet.

Das bedeutete einen Unterschied von acht Punkten gegenüber Ferstappen, was für den Niederländer in der Gesamtwertung sechs Punkte Vorsprung bedeutet, sechs Rennen bis zum Saisonende.

Sergio Perez profitierte davon, früher als der Brite und Charles Leclerc zum Boxen zu gehen, und überholte den Ferrari-Piloten in der Schlussphase des Rennens. Der Mexikaner komplettierte das Podium zum ersten Mal seit dem Großen Preis von Frankreich im Juni.

Wie Hamilton hoffte auch der vorläufige Führende des Rennens, Leclerc, bis zum Schluss auf den Reifen zu bleiben, mit denen er gestartet war. Er musste jedoch auswechseln, da seine Pace in den letzten 10 Runden stark nachließ, als er von Botas überholt wurde.

Am Ende wurde der Monaco Vierter vor Hamilton und Pierre Gasley, die trotz einer Fünf-Sekunden-Strafe den sechsten Platz erreichten und sogar Leclerc bedrohten.

Lando Norris von McLaren wurde Siebter, während der brillante Carlos Sainc ein tolles Rennen fuhr und Achter wurde, obwohl er von hinten startete.

Aston Martins Lance Strol wurde Neunter vor Esteban Ocon, der als einziger das gesamte Rennen mit einem Reifensatz fuhr und den letzten Punkt für Alpine holte.

Heiße Reifen

GP Türkei 2021 (Istanbul Park)

POS BR TREIBER WAGEN KREISE ZEIT PUNKTE
1 77 Valtteri bottas MERCEDES 58 1:31:04.103 26
2 33 Max Verstappen RED BULL RACING HONDA 58 +14.584S 18
3 11 Sergio Perez RED BULL RACING HONDA 58 +33.471S fünfzehn
4 16 Charles Leclerc FERRARI 58 +37.814S 12
5 44 Lewis Hamilton MERCEDES 58 +41.812S 10
6 10 Pierre Gasly ALPHATAURI HONDA 58 +44.292S 8
7 4 Land Norris MCLAREN MERCEDES 58 +47.213S 6
8 55 Carlos Sainz FERRARI 58 +51.526S 4
9 18 Lanze Bummel ASTON MARTIN MERCEDES 58 +82.018S 2
10 31 Esteban Ocon ALPINE RENAULT 57 +1 Kreis 1
11 99 Antonio Giovinazzi ALFA ROMEO RENNFERRARI 57 +1 Kreis 0
12 7 Dem Räikkönen ALFA ROMEO RENNFERRARI 57 +1 Kreis 0
13 3 Daniel Ricciardo MCLAREN MERCEDES 57 +1 Kreis 0
14 22 Yuki Tsunoda ALPHATAURI HONDA 57 +1 Kreis 0
fünfzehn 63 George Russell WILLIAMS MERCEDES 57 +1 Kreis 0
16 14 Fernando Alonso ALPINE RENAULT 57 +1 Kreis 0
17 6 Nikolaus Latifi WILLIAMS MERCEDES 57 +1 Kreis 0
18 5 Sebastian Vettel ASTON MARTIN MERCEDES 57 +1 Kreis 0
19 47 Mick Schumacher HAAS FERRARI 56 +2 Kreis 0
20 9 Nikita Mazepin HAAS FERRARI 56 +2 Kreis 0

Hinweis – Botas gewann einen Extrapunkt für die schnellste Runde des Rennens.

Allgemeine Ordnung im Fahrerwettbewerb

POS TREIBER STAATSANGEHÖRIGKEIT WAGEN PUNKTE
1 Max Verstappen NED RED BULL RACING HONDA 262,5
2 Lewis Hamilton GB MERCEDES 256,5
3 Valtteri bottas ENDE MERCEDES 177
4 Land Norris GB MCLAREN MERCEDES 145
5 Sergio Perez MEX RED BULL RACING HONDA 135
6 Carlos Sainz ESP FERRARI 116.5
7 Charles Leclerc MO FERRARI 116
8 Daniel Ricciardo DAS ENDE MCLAREN MERCEDES 95
9 Pierre Gasly VON ALPHATAURI HONDA 74
10 Fernando Alonso ESP ALPINE RENAULT 58
11 Esteban Ocon VON ALPINE RENAULT 46
12 Sebastian Vettel GER ASTON MARTIN MERCEDES 35
13 Lanze Bummel KANN ASTON MARTIN MERCEDES 26
14 Yuki Tsunoda JPN ALPHATAURI HONDA 18
fünfzehn George Russell GB WILLIAMS MERCEDES 16
16 Nikolaus Latifi KANN WILLIAMS MERCEDES 7
17 Dem Räikkönen ENDE ALFA ROMEO RENNFERRARI 6
18 Antonio Giovinazzi ITA ALFA ROMEO RENNFERRARI 1
19 Mick Schumacher GER HAAS FERRARI 0
20 Robert Kubica POL ALFA ROMEO RENNFERRARI 0
21 Nikita Mazepin RAF HAAS FERRARI 0

Allgemeinverfügung im Bauherrenwettbewerb

POS TIM PUNKTE
1 MERCEDES 433,5
2 RED BULL RACING HONDA 397,5
3 MCLAREN MERCEDES 240
4 FERRARI 232,5
5 ALPINE RENAULT 104
6 ALPHATAURI HONDA 92
7 ASTON MARTIN MERCEDES 61
8 WILLIAMS MERCEDES 23
9 ALFA ROMEO RENNFERRARI 7
10 HAAS FERRARI 0


Source: Vrele gume by vrelegume.rs.

*The article has been translated based on the content of Vrele gume by vrelegume.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!