„Umsichtig im Winter, wirksame Medikamente sind unterwegs“


Über ein mögliches Wiederaufflammen des Virus im Winter «müssen wir uns keine Sorgen machen, sondern aufpassen, sprich uns organisieren. Diese Pandemie sollte als Wellen eines Steins in einem Teich betrachtet werden, die ersten schwereren Wellen gehen dann ab, aber wir befinden uns noch in einer Zwischenphase. In naher Zukunft haben wir das Problem des drohenden Winters, wir wissen, was es bedeutet, thermische Veränderungen zu haben, im Haus geschlossener zu sein. Darüber hinaus wird in diesem Jahr auch der Einfluss zurückkehren, der im letzten Jahr dank der strengen Maßnahmen nicht zu sehen war. Es gilt, bereit zu sein, protokollarisch zu organisieren und nicht auf der Hut zu sein, denn auch heute noch stellt jeder zwischenmenschliche Kontakt ein potenzielles Infektionsrisiko dar, auch wenn dank Impfstoffen ein Schutz vor schweren Krankheiten und Dies sollte uns gelassener machen, aber nicht zu sehr. Wir müssen immer noch versuchen, zweifelhafte Menschen davon zu überzeugen, sich impfen zu lassen, die einer Impfung, die den Unterschied macht, nicht trauen. Wir sehen schon jetzt, dass es eine geimpfte und eine ungeimpfte Pandemie gibt. Diesen Winter überlaufen, dann werden wir immer mehr Freiheiten auswerten können». Also der Virologe Fabrizio Pregliasco, auf Cusano Italia TV.

Bei der dritten Dosis erklärte er: „Ich denke, wir müssen den Winter umgehen, um zu verstehen, was im Allgemeinen hinsichtlich der Notwendigkeit einer erneuten Impfung zu tun ist. Ich kann mir vorstellen, dass es nicht notwendig sein wird, uns alle neu zu impfen, sondern mit einem Impfplan und einer ähnlichen Strategie wie bei der Grippe, also mit einem jährlichen Auffrischungsbedarf für die Schwächsten und die am stärksten exponierten. Es erfolgt keine Nullung des Impfschutzes nach 6 Monaten, sondern eine prozentuale Reduktion, die jedoch eine Restansprechfähigkeit ergibt. Es ist auch notwendig, Personen zu beruhigen, die sich dem serologischen Test zur Bewertung von Antikörpern unterziehen: Dieser Wert ist nur als Anhaltspunkt zu betrachten, da nicht nur die Anti-Spike-Konzentration, sondern auch die zelluläre und neutralisierende Antikörperantwort normalerweise nicht gemessen wird. In den verfügbaren Tests führen wir sie nur an Proben von Probanden durch und sehen, dass selbst bei niedrigen Antikörperabdeckungswerten noch eine Reaktionsfähigkeit vorhanden ist. Wir werden also sehen, ob die dritte Dosis für alle notwendig ist, vielleicht mit einem aktualisierten Impfstoff, falls eine andere Variante eingeführt werden sollte. Die neuen mrna-Technologien erleichtern die Aktualisierung ».

In Bezug auf Anti-Covid-Medikamente erklärte Pregliasco, dass „es mehrere Medikamente gibt, die hervorragende Ergebnisse liefern. Ich glaube, dass es neben dem Impfstoff die Möglichkeit geben wird, dem Virus einen weiteren Schlag zu versetzen und immer besser damit zu leben, auch durch die Entwicklung wirklich wirksamer Therapien. Leider senden einige Kollegen die falsche Botschaft vom Vorhandensein von Heilmitteln, heute sind die Heilmittel Aufmerksamkeit, Überwachung und der Einsatz von Medikamenten wie Kortison, Heparin und Sauerstoff, aber nicht mit dem schweren Stift zu handhaben, wie es manche Kollegen richtig machen am Anfang, sondern im Monitoring, das es ermöglicht, die Prognose und Lebensqualität der Patienten zu verbessern ».

Über das erhöhte Risiko, sich bei Rauchern mit Covid in schwerer Form zu infizieren, für das Virogolo «suchen wir nach Risikofaktoren, um die Patienten besser zu profilieren. Das kann aus einer einzigen Studie nicht gesagt werden, aber es kann so sein, weil der Rauch eine anhaltende Reizwirkung auf die Atemwege ausübt und dies die Infektion erleichtert».


Source: by www.diariodelweb.it.

*The article has been translated based on the content of by www.diariodelweb.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!