Um alkoholische Lebererkrankungen zu bekämpfen… Auch Krafttraining ist notwendig – Comedy.com

[사진=게티이미지뱅크]

Nach Angaben des vom Ministerium für Gesundheit und Soziales benannten Dasarang Central Hospital, das auf Alkohol spezialisiert ist, liegt die Zahl der Patienten mit alkoholischer Zirrhose im Krankenhaus in den letzten drei Jahren im Durchschnitt bei 21%. Insbesondere im dritten Quartal 2020 erreichte die Zahl der Zirrhosepatienten 29%.

Seit Juli letzten Jahres gilt der Verbesserungsplan für die Alkoholregulierung, der es den Kunden ermöglicht, Alkohol für Lieferessen zu bestellen und nach dem Ausbruch der neuen Coronavirus-Infektion (COVID-19) zu Hause zu trinken, also “Heimalkohol”. , ist gestiegen. Da es viele Veränderungen gibt, wird erwartet, dass die Zahl der Patienten, die an einer alkoholischen Lebererkrankung leiden, zunehmen wird.

Alkohol hat keine Nährstoffe und ist reich an Kalorien, so dass er sich leicht als Fett in der Leber ansammeln kann und auch die Produktion von Protein stört, das Fett abbaut. Wenn der durchschnittliche tägliche Alkoholkonsum 40 g bei Männern (2/3 Flasche Soju) und 20 g bei Frauen überschreitet, ist die Wahrscheinlichkeit einer alkoholischen Lebererkrankung hoch.

Wenn sich durch übermäßiges Trinken Fett in den Leberzellen ansammelt, entsteht eine alkoholische Fettleber. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt nicht vollständig mit dem Trinken aufhören, verliert die Leber schließlich ihre Regenerationsfähigkeit und entwickelt sich zu Leberzirrhose oder Leberkrebs, die sich verhärten und lebensbedrohlich sein können. In diesem Zusammenhang werden wir uns anhand von Daten wie „Healthline.com“ mit der Behandlung und Vorbeugung von alkoholischen Lebererkrankungen befassen.

1. Deutlich reduzieren oder aufhören zu trinken

Das Wichtigste bei der Vorbeugung von alkoholischen Lebererkrankungen ist Abstinenz und Nüchternheit. In den meisten Fällen von alkoholischer Fettleber normalisiert sich diese nach Absetzen des Alkohols innerhalb von 4 bis 6 Wochen.

Selbst bei alkoholischer Hepatitis steigt die Überlebensrate, wenn Sie aufhören oder weniger trinken. Wenn jedoch eine alkoholische Hepatitis aufgrund von Alkoholkonsum wiederholt wird, schreitet sie zu einer Zirrhose fort, was die Genesung erschwert.

2. Ernährung, Infektionskontrolle

Auch das Ernährungsmanagement ist wichtig. Dies liegt daran, dass die durch Alkoholkonsum verursachten Leberschäden schlimmer sind, wenn der Ernährungszustand nicht gut ist.

Bei Patienten mit schwerer alkoholischer Hepatitis ist eine Infektion eine der häufigsten Todesursachen. Patienten mit chronischer Alkoholanamnese sollten vorsichtig sein, da die Immunität gegen Bakterien, Pilze und Viren reduziert ist.

3. Stärken Sie Ihre Muskeln durch Bewegung

Bei Patienten mit alkoholischer Hepatitis kann es zu Muskelschwund kommen, daher ist es notwendig, die Muskeln mit einfachen Übungen zu stärken.

4. Überprüfung auf psychische Erkrankungen

Viele Alkoholiker leiden unter emotionalen Störungen. Insbesondere gibt es Studien, die zeigen, dass Depressionen häufig von einer antisozialen Persönlichkeitsstörung und einer Zwangsstörung begleitet werden.

Neben dem Auftreten einer alkoholischen Lebererkrankung sind psychiatrische Erkrankungen als alkoholabhängiger Faktor bei der Behandlung zu berücksichtigen.

Von Kwon Soon-il, Mitarbeiterreporter [email protected]

Copyright ⓒ ‘Ehrliches Wissen für die Gesundheit’ Comedy.com (http://kormedi.com) / Unerlaubte Vervielfältigung-Weiterverbreitung verboten


Source: 코메디닷컴 by kormedi.com.

*The article has been translated based on the content of 코메디닷컴 by kormedi.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!