Ubisoft plante, WB Interactive Entertainment wegen des Kopierens von Assassins Creed in Mittelerde: Shadow of Mordor zu verklagen

Kürzlich wurde bekannt, dass Warner Bros. Interactive Entertainment das Nemesis-System aus der Mittelerde-Serie patentiert hat. Assassins Creed-Animator Jonathan Cooper reagierte auf diese Nachricht. Er gab bekannt, dass Ubisoft vorhatte, WB Interactive Entertainment zu verklagen. Nach Angaben des französischen Verlegers wurden in Mittelerde: Shadow of Mordor viele Elemente von Assassin’s Creed kopiert, aber die Klage wurde nie eingereicht.

Im persönlichen Microblogging von Jonathan Cooper schrieb:: „Das ist ein frecher Schachzug [патент на Nemesis]unter Berücksichtigung, dass Bewegungssysteme und andere Elemente der Benutzeroberfläche [Middle-earth] wurden eindeutig aus Assassin’s Creed kopiert (ohne den Code zu stehlen). Ubisoft verklagte Warner Bros. nach der Ankündigung von Shadow of Mordor, aber der Verlag wurde wegen möglicher Gegenreaktionen davon abgehalten, eine Klage einzureichen. “.

Laut Jonathan Cooper ist es schlecht für die Branche, Spieldesign-Elemente zu ihren eigenen zu machen. Die Community hätte Ubisoft kritisieren können, sodass das Unternehmen Warner Bros. Interactive Entertainment nicht verklagte. Und in einem anderen Beitrag, Cooper, der sich auf den Animator aus Mittelerde bezieht: Shadow of Mordor-Team, erzählte über die Produktion des Spiels. Es stellt sich heraus, dass Monolith Productions zum Zeitpunkt seiner Gründung Animation in Assassin’s Creed mithilfe von Reverse Engineering studierte.



Wenn Sie einen Fehler bemerken, wählen Sie ihn mit der Maus aus und drücken Sie STRG + EINGABETASTE.