”U” Cluj – Viitorul Pandurii wird ab 16:00 Uhr in Bistrița gespielt. Lincars Team braucht Punkte, um in die Playoffs zurückzukehren


Nach einem freien Tag, 7. Etappe der Liga 2 wird heute, 20. September, fortgesetzt, wenn die letzten beiden Spiele der Runde angesetzt sind.

Das erste Spiel findet um 16:00 Uhr statt. in Bistrita, wo ”U” Cluj das Heimspiel mit Viitorul Pandurii Târgu Jiu bestreiten wird, da er nach dem Untold-Festival immer noch nicht in die Cluj Arena zurückkehren kann.

Das zweite Spiel des Tages, das letzte der Etappe, findet in Bukarest in Ghencea statt, wo ab 18:00 Uhr Steaua und CS Comunal Șelimbăr spielen.

Erik Lincar sieht die Zukunft von Pandura als “einen gewaltigen Gegner”. Gorjenii hat 3 Punkte in sechs Spielen

“U” Cluj macht keine gute Zeit durch. Die letzten beiden offiziellen Spiele verlor er. Er verlor in der 4. Phase des rumänischen Pokals mit 1-2 vor dem Team der Liga 3 CA Oradea und in der letzten Phase der Liga 2 verlor er 1-3 gegen Miercurea Ciuc, obwohl er mit FK Csikszereda . 1:0 hatte in der Pause. Es war der zweite Ausfall in Folge für die von Erik Lincar gecoachte Band, die vor nicht allzu langer Zeit live im Fernsehen übertragen hat, dass er denkt daran zu gehen.

Über den Gegner aus dieser Phase, Viitorul Pandurii, hatte Lincar nur lobende Worte, obwohl er nur 3 Punkte gesammelt hat. Richtig, es kommt nach einem Unentschieden mit dem erstplatzierten Concordia (0:0 auswärts) und dem FC Hermannstadt (1:1 bei Severin).

“Er ist ein beeindruckender Gegner, zumal er in den letzten Spielen in Chiajna einen Punkt geholt hat und dann auf seinem eigenen Feld dasselbe. Es ist eine Mannschaft, die ohne Druck spielt, die versucht, guten Fußball zu spielen. Für uns ist es Es ist ein schwieriger Moment nach der Niederlage in Csikszereda, in der wir eine gute erste Halbzeit hatten, dann eine schlechte zweite Halbzeit und wir nach den optimalen Lösungen suchen, um die Mannschaft wiederzugewinnen und erfolgreich zu sein. Es ist sehr wichtig, zu gewinnen.

Es wird kein Spitzenteam sein, es ist ein Team, das es vielleicht geschafft hat, bestimmte Spieler zu integrieren, weil es einige Änderungen vorgenommen hat, und es wird sicherlich ein ausgeglichenes Spiel sein, aber eines, das wir gewinnen müssen, um dabei zu sein der Führungszug”, sagte Erik Lincar vor dem spiel mit den gorjenii.

In sechs Spielen der Liga 2 in dieser Saison hat “U” Cluj vier Siege und zwei Niederlagen gesammelt, wobei die 12 gesammelten Punkte den 7.

Die Zukunft von Pandurii kommt nach zwei Unentschieden in der Meisterschaft gegen einige Favoriten in der Promotion

Auf der anderen Seite zeigte Viitorul Pandurii nach den letzten beiden Meisterschaftsspielen Zeichen der Erholung, 0:0 bei Concordia Chiajna und 1:1 bei Severin mit dem FC Hermannstadt, zwei Mannschaften, die um die Playoffs und den Aufstieg kämpften, als “U” Cluj . Aber zwischen ihnen machte sich die Band aus Târgu Jiu über Filiași lustig, wo sie in der Phase IV des rumänischen Pokals mit 2-3 gegen das Team der ACSO League 3 verloren haben.

In dieser Saison erzielte er beim Aufsteiger FC Brașov einen weiteren Punkt, erzielte 2:2 in der Hinrunde und hatte dann drei Mal in Folge mit Steaua (0-2), Astra (0-1) und Petrolul (0-3) zu scheitern. .

Mit den bisher gesammelten drei Punkten liegt die Mannschaft von Cristian Lupuț auf dem 16. Platz in der 2. Liga, vor der Călărași Donau, die die gleiche Punktzahl, aber einen niedrigeren Torschnitt aufweist.

Viitorul Pandurii gewann nur ein Spiel mit „U“ Cluj, von sechs, auf der wichtigsten

“U” Cluj und Viitorul Pandurii trafen bisher in sechs offiziellen Spielen aufeinander, wobei der einzige Erfolg von Gorj die größte Bedeutung hatte. Es ist das letzte direkte Spiel zwischen den beiden Mannschaften, das letzte Saison im Viertelfinale des rumänischen Pokals ausgetragen wurde, als Oltenia dank eines katastrophalen Schiedsrichters von Andrei Antonie mit 3:1 in der Cluj Arena gewann.

In der Liga-2-Meisterschaft gewann “U” Cluj vier der anderen fünf Spiele und verzeichnete einmal ein Unentschieden. In der Reihenfolge der Spiele wurden folgende Ergebnisse verzeichnet: 3:0 in Cluj Arena, 2:0 in Petroșani, 3:0 in Târgu Mureș, 1:1 in Târgu Jiu und 2:1 ebenfalls in Târgu Jiu.

Marius Omuţ Schiedsrichter „U“ Cluj – Viitorul Pandurii, in Bistrița

Das heutige Spiel, das im Stadion “Jean Pădureanu” in Bistriţa stattfindet, weil sich die Cluj Arena nach dem Untold-Festival erholt, wird von Central Marius Omuţ (Satu Mare) und den Assistenten Alexandru Filip (Constanţa) und Gabriel Ion Catană (Targoviste .) geleitet ). Reserveschiedsrichter ist Răzvan Lădar (Zalău), und die Beobachter wurden Dan Jiga (Bistriţa) und Daniel Sabou (Zalău) delegiert.

LIVE-KOMMENTAR:

UNIVERSITÄT CLUJ – DIE ZUKUNFT VON PANDURI TÂRGU JIU


Source: Prosport by www.prosport.ro.

*The article has been translated based on the content of Prosport by www.prosport.ro. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!